Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
38 Artikel in

Babygeschirr & -besteck

Filter

Babygeschirr und Babybesteck für die ersten eigenen Mahlzeiten

Nachdem in den ersten Lebensmonaten ausschließlich Muttermilch oder Milchersatznahrung auf dem Speiseplan Ihres Babys stand, ist es nach einigen Monaten endlich so weit: Ihr Baby darf die erste Beikost bekommen. Mit einem Gemüsebrei, der als Mittagsmahlzeit gegeben wird, kommt der Nachwuchs das erste Mal in den Genuss, von einem Breilöffel essen zu dürfen. Am meisten Freude bereitet Ihrem Kind dabei nicht einmal unbedingt der neue Geschmack, sondern vor allem das Gefühl, (fast) schon ganz alleine essen zu können. Spätestens, wenn Ihr Baby selbst nach dem Babybesteck greift, sollten Sie seinem Drang nach mehr Selbständigkeit nachgeben und bei der unvermeidbaren Sauerei auf Tisch, Kleidung und Boden ein Auge zudrücken – das gehört nun mal dazu. Was ebenfalls dazugehört, ist das passende Babygeschirr und Babybesteck. Natürlich können Sie Ihr Kind von herkömmlichem Geschirr essen lassen, Ihre Nerven werden jedoch erheblich geschont, wenn Sie ein kindgerechtes Baby Geschirr Set und Plastikbesteck verwenden. Spezielles Babybesteck hat den Vorteil, dass es speziell für kleine Kinderhände konstruiert ist, und Geschirr fürs Baby geht nicht gleich zu Bruch, wenn es einmal herunterfällt.

Die Wahl des richtigen Babygeschirrs

Wenn Sie Babygeschirr kaufen möchten, stehen Sie vor einer großen Auswahl an Designs und Materialien:

  • Preisgünstiges Babygeschirr besteht oftmals aus Plastik und ist bruchsicher und leicht. Solches Geschirr ist in vielen Farben und praktischen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel als Breischale oder Babyteller mit Saugnapf, damit das Babygeschirr samt Essen nicht durchs Zimmer fliegt.
  • Ein Kunststoff, der im Bereich Kinder- und Babygeschirr sehr beliebt ist, ist Melamin. Babygeschirr aus Melamin ist bruchsicher und gilt als geschmacksneutral.
  • Eine interessante Alternative ist Babygeschirr aus Bambus. Es ist ebenfalls bruchsicher und in tollen Farben erhältlich.

Daneben können Sie selbstverständlich Geschirr aus Porzellan kaufen, doch entscheiden sich viele Eltern stattdessen für ein leichteres Material, das den einen oder anderen Sturz vom Esstisch übersteht. Kindergeschirr ist in zahlreichen Farben und Mustern und mit niedlichen Kindermotiven erhältlich. Daneben gibt es Babygeschirr mit Namen, das besonders persönlich wirkt.

Babybesteck ab dem ersten Brei

In den ersten Monaten, solange es nur Breinahrung gibt, reicht ein Babylöffel zum Essen aus. Erst wenn es feste Nahrung gibt, ist spezielles Esslernbesteck sinnvoll. Mithilfe abgerundeter Gabeln und kleiner Messer kann Ihr Kind den Umgang mit Babybesteck lernen und sich dabei ganz groß fühlen. Idealerweise besteht das Besteckset aus verschieden großen Löffeln fürs Baby, einer Gabel und einem Messer, das weniger zum Schneiden geeignet ist, sondern eher dazu dient, Nahrung auf die Gabel zu schieben.

Erst wenn Kinder einigermaßen sicher mit dem Babybesteck umgehen können, sollten sie Besteck aus Metall benutzen. Dafür ist Babybesteck mit Gravur und tollen Motiven erhältlich, das kleiner ist, als normales Besteck für Erwachsene. Beaufsichtigen Sie Ihr Kind in jedem Fall bei der Benutzung und leiten Sie es geduldig an.

Wenn Sie Babygeschirr und Babybesteck kaufen möchten, achten Sie auf die Pflegehinweise des Herstellers. Im hektischen Alltag ist es von Vorteil, wenn Teller, Becher, Kinderbesteck und Co. in der Spülmaschine gereinigt werden können und kein Spülen von Hand erfordern. Auch kann es sinnvoll sein, Kindergeschirr anzuschaffen, das mikrowellengeeignet ist, damit Sie Mahlzeiten gleich portionsweise aufwärmen können.