Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
45 Artikel in

Tee, Säfte & Wasser

Filter

Tee, Säfte & Wasser für Ihr Baby

Gesunde Ernährung ist ein wichtiger Faktor für das Wohlergehen Ihres Babys. Gerade, wenn es um Getränke geht, stellt sich oft die Frage, ob das Baby Tee, Säfte oder Wasser trinken sollte und was es dabei zu beachten gilt. In den ersten Lebensmonaten benötigen Kinder, die gestillt oder mit der Flasche ernährt werden, für gewöhnlich keine weitere Flüssigkeit außer der Muttermilch beziehungsweise Babynahrung. Ist jedoch der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie Ihrem Kind mehr Abwechslung bieten möchten, finden Sie bei REWE Tee, Saft und Wasser für Babys in großer Auswahl.

Brauche ich für mein Baby spezielles Wasser?

Leitungswasser wird in Deutschland streng kontrolliert, ist daher von guter Qualität und grundsätzlich für Babys geeignet, auch als Wasser für Babynahrung. Sie sollten das Leitungswasser allerdings in den ersten neun Lebensmonaten abkochen, denn schon kleine Mengen an Erregern im Trinkwasser können zu Beschwerden führen – die Immunabwehr der Kleinen ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig ausgeprägt. Kommt das Wasser aus einer anderen Quelle (oder zweifeln Sie an der Qualität Ihrer Leitungen), ist es sicherer, in Flaschen abgefülltes Wasser zu kaufen. Sie können dabei auf normales Mineralwasser zurückgreifen, solange es den Vermerk trägt, dass es zur Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet ist. Dieser Hinweis gibt an, dass es sich um mineralien- und natriumarmes Wasser handelt. Mineralstoffe nimmt das Baby meist schon über den Babybrei in ausreichendem Maß zu sich. Natürlich dürfen Sie für Säuglinge nur stilles Wasser verwenden, denn Kohlensäure kann den kleinen Verdauungsapparat überfordern.

Ebenfalls im Handel erhältlich ist spezielles Babywasser. Es ist frei von Mineralien und keimfrei abgefüllt worden sowie zum sofortigen Verzehr geeignet. Das speziell für die Babyernährung ausgewiesene Wasser ist vor allem dann praktisch, wenn Sie unterwegs sind und keinen Zugang zu abgekochtem Leitungswasser haben.

Tee für Ihr Baby – schonend und lecker

Neben Wasser ist ungesüßter Tee für Babys, die nicht mehr gestillt werden, geeignet. Heilkräutertees sollten Sie jedoch nur in Maßen, bei Krankheit und in Absprache mit einem Arzt verabreichen – die ätherischen Öle in manchen Sorten, beispielsweise in Minztee, können den Verdauungstrakt des Babys belasten. Auch Schwarz- und Grüntee sind als Babytee oder Kindertee ungeeignet. Oftmals wird bei Bauchschmerzen, Blähungen oder ähnlichen Beschwerden Fencheltee oder Kamillentee für das Baby empfohlen. Allerdings handelt es sich bei solchen Tees um Arzneien und Sie sollten im Vorfeld mit dem Kinderarzt besprechen, inwieweit der Einsatz solcher Tees sinnvoll ist. Gleiches gilt, wenn Sie während der Stillzeit weiterhin Schwangerschaftstee trinken möchten.

Säfte – lecker, aber nur in Maßen empfehlenswert

Obst- oder Gemüsesaft ist lecker und grundsätzlich als Babysaft geeignet, enthält aber Fruchtzucker und sollte nur in Maßen gegeben werden. Als regelmäßiger Durstlöscher sind Säfte daher nicht zu empfehlen.

Befinden Sie sich noch in der Stillzeit, achten Sie darauf, dass säurehaltige Säfte, die Sie selbst zu sich nehmen, zwangsläufig über die Muttermilch auch von Ihrem Kind konsumiert werden. Milde Säfte sind hier die bessere Wahl. Für den Nachwuchs gibt es spezielle Produkte wie Hipp Babysaft, der nur wenig Säure enthält.

Grundsätzlich sind Nahrungsmittel zu meiden, die folgende Zutaten in zu hohen Mengen beinhalten:

  • Zucker
  • Honig
  • Süßstoff
  • Sirup

Falls Sie unsicher sind, ob ein Produkt für Ihr Kind geeignet ist, sprechen Sie sich im Vorfeld sicherheitshalber mit einem Kinderarzt ab.

Ob Wasser, Saft oder Tee für Ihr Baby – bei REWE finden Sie alles, was den Durst Ihres Lieblings stillt.