Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
338 Artikel in

Kinderfahrzeuge

Filter
<
1239
>

Kinderfahrzeuge – mobiler Spielspaß für die Kleinsten

Fortbewegungsmittel mit Rädern und Reifen üben auf Kinder eine große Faszination aus. Autos, Motorräder und andere Kraftfahrzeuge werden auf der Straße und in Büchern mit großen Augen bestaunt und Spielzeugautos kommen bei allen Kindern gut an. Je älter die Kinder werden, desto größer wird der Wunsch nach Kinderfahrzeugen, mit deren Hilfe sie sich selbstständig fortbewegen können. Kinderfahrzeuge sind nicht bloß unterhaltsame Spielzeuge, sondern fördern ganz nebenbei die Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie die motorischen Fähigkeiten. Als Spielzeug sind Roller, Tretautos und Laufräder daher ebenso beliebt wie als tatsächliches Mittel zur Fortbewegung im Alltag. Mit dem Kinderroller oder dem Laufrad lässt sich der Weg zum Spielplatz schließlich viel schneller zurücklegen und macht außerdem einen Riesenspaß.

Welches Kinderfahrzeug in welchem Alter?

Wenn Kinder mobil werden, steigt die Unfallgefahr. Eltern wollen deswegen selbstverständlich sichergehen, dass Kinder Fahrzeuge keine Gefährdung darstellen. Daher ist es wichtig, die geeigneten Kinderfahrzeuge für die jeweilige Altersgruppe auszuwählen und zudem darauf zu achten, dass das Gefährt TÜV-geprüft ist.

Mit Beginn des zweiten Lebensjahres sind Kinder in der Regel motorisch weit genug entwickelt, um das erste Mal auf vier Rädern in der Wohnung unterwegs zu sein. Die ersten Erfahrungen mit dem Lauflernwagen haben sie gemacht und es wird Zeit, nicht nur zu schieben, sondern zu rutschen. Die Bezeichnung Babyrutscher oder Rutschautos für kleine Kinderfahrzeuge wie Bobby Cars rührt daher, dass das Kind auf dem Wagen sitzt und sich mit den Füßen am Boden abstoßend eher rutschend als fahrend fortbewegt. Die Geschwindigkeit, die dabei erreicht wird, ist gering, und die niedrige Höhe der Kinderfahrzeuge sorgt dafür, dass Stürze keine dramatischen Folgen haben. Solche Kinderfahrzeuge sind ab 1 Jahr geeignet und beliebte erste Fahrzeuge für Kinder.

Für Dreiräder, Laufräder und Kinderfahrzeuge mit Pedalen wie Tretautos müssen Kinder etwas größer sein. Ab circa zwei bis drei Jahren können diese beliebten Kinderfahrzeuge zum Einsatz kommen, bei denen die Geschwindigkeiten höher sind. Ist das Kind zu klein oder motorisch noch nicht weit genug entwickelt, ist bei Tretfahrzeugen, Dreirädern und Co. die Unfallgefahr höher als bei Rutschfahrzeugen. Es empfiehlt sich, das Kind stets im Auge zu behalten, wenn es auf dem kleinen fahrbaren Untersatz unterwegs ist.

Elektrische Kinderfahrzeuge wie ein Kindermotorrad oder motorisierte Traktoren sind bereits ab zwei Jahren zugelassen. Diese Kinderfahrzeuge sind mit einem Elektro-Motor ausgestattet und müssen nicht mit den Füßen bedient werden.

Roller und Fahrräder sind erst ab circa drei Jahren empfehlenswert. Sie erfordern ein höheres Maß an Körperbeherrschung und Gleichgewichtssinn und erreichen mitunter beachtliche Geschwindigkeiten.

Bei REWE finden Sie ein großes Sortiment an Fahrzeugen für Kinder jeder Altersgruppe.

Kinderfahrzeuge für draußen und drinnen

Rutscher sind Kinderfahrzeuge, die vor allem im Innenbereich eingesetzt werden und deswegen über spezielle Parkettreifen verfügen, die empfindliche Böden schonen. Helme und andere Sicherheitsmaßnahmen sind nicht notwendig. Werden Kinderfahrzeuge im Außenbereich eingesetzt, hängt die Notwendigkeit von Helmen von der erreichbaren Geschwindigkeit ab. Auf jeden Fall sollte Ihr Kind einen Helm tragen, wenn es mit dem Laufrad, dem Roller oder Fahrrad unterwegs ist, insbesondere dann, wenn es außerhalb des heimischen Gartens fährt.

Kinderfahrzeuge, die Sie im Outdoor-Bereich verwenden, können Sie in der Garage, im Hof oder gegebenenfalls im Treppenhaus parken, bis sie das nächste Mal zum Einsatz kommen.