Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
108 Artikel in

Schnuller

Filter

Nicht ohne meinen Schnuller!

Der Schnuller ist mit das Wichtigste für einen kleinen Erdenbürger, abgesehen von Mama und Papa natürlich. Ohne ihn können viele Babys nicht gut schlafen und entspannt den Tag erleben. Das Utensil zum Nuckeln gibt es in vielen Ausführungen, Farbtönen und mit lustigen Bildaufdrucken. Welcher der richtige für Ihr Baby ist, ist am Ende Geschmackssache. In der Babyabteilung von REWE finden Sie alles an Zubehör, was Sie für Ihr Kind brauchen. Schnuller sind darunter selbstverständlich ebenfalls zu finden.

Dass ein Schnuller das Allheilmittel gegen Unruhe zu sein scheint und schlechte Laune wie sonst kein Babyzubehör vertreibt, kommt nicht von ungefähr. Bereits im Bauch der Mutter lutschen ungeborene Babys am Daumen und nach der Geburt wissen sie instinktiv, was beim Stillen zu tun ist. Der Begriff Säugling für neugeborene Babys verrät bereits, dass den Kindern das Saugverhalten angeboren ist – nicht nur bei der menschlichen Spezies übrigens, sondern bei allen Säugetieren. Das Saugen dient vor allem einem Zweck: der Nahrungsaufnahme. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb Kleinkinder so ziemlich jeden Gegenstand in den Mund nehmen, um ausgiebig an ihm zu lutschen. Saugt ein Säugling am Schnuller oder an etwas anderem, setzt der Körper Hormone frei, die die Verdauung fördern und dem Kind helfen, sich zu beruhigen. Es kann besser einschlafen und erholt sich schneller von stressigen Situationen.

Ab wann können Sie Ihrem Kind einen Schnuller geben?

Sie sollten nach der Geburt erst einmal einige Wochen warten, ehe Sie Ihrem Neugeborenen einen Schnuller zur Verfügung stellen. Andernfalls könnte das Baby den Schnuller dem Stillen vorziehen und Sie bekommen möglicherweise Probleme, den Nachwuchs an die Brust zu gewöhnen und ihm die nötige Menge an nährstoffreicher Muttermilch zuzuführen. Zudem könnte das Baby verlernen, die Muttermilch zu trinken, da für das Saugen am Schnuller weniger kräftige Bewegungen notwendig sind als an der Brust.

Außerdem sollten Sie darauf achten, Ihrem Kind das Nuckeln am Schnuller rechtzeitig wieder abzugewöhnen. Falls Sie das zu spät tun, kann sich das ungünstig auf die Sprachentwicklung des Kleinkindes auswirken. Bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres können Sie Ihrem Kind ohne Bedenken den Schnuller geben, sollten aber allmählich die Dauer des Nuckelns reduzieren. Für eine leichtere Entwöhnung raten Kinderärzte dazu, dem Baby den Schnuller bloß in bestimmten Situationen zu überlassen, beispielsweise, wenn es schlafen geht.

Mundhygiene und Zahnpflege von Babys

Viele Eltern fragen sich, ob Schnuller die Zähne beziehungsweise deren Wachstum negativ beeinflussen. Schnuller und Daumennuckeln sind grundsätzlich nicht vorteilhaft für die Zähne. Während das in den ersten Lebensmonaten keine Rolle spielt, weil noch keine Zähne da sind, ist es später umso wichtiger, dass Sie Ihr Kind allmählich vom Nuckeln entwöhnen. Schon bevor sich die ersten Zähne zeigen, kann es durch die stetige Saugbewegung zu Verformungen des Gaumens kommen, die Einfluss auf die spätere Zahnstellung haben. Darüber hinaus sollten Sie den Nuckel niemals mit etwas Süßem wie Honig und anderen Leckereien versehen. Nicht nur würde das die Bildung von Karies fördern, es gewöhnt Ihr Kind zudem schnell an Zucker und stellt bereits früh die Weichen für späteres Übergewicht. Tägliche Mund- und Zahnhygiene sollte übrigens beginnen, bevor sich die ersten Milchzähne zeigen. Zubehör hierfür finden Sie selbstverständlich bei REWE.

Es versteht sich von selbst, dass Sie Ihrem Kind niemals einen dreckigen Schnuller in den Mund stecke. Bevor Sie dem Baby das erste Mal einen neuen Nuckel geben, sollten Sie ihn einige Minuten in heißem Wasser abkochen. Dadurch vernichten Sie darauf befindliche Keime und entfernen mögliche Rückstände der Verpackung und aus der Produktion. Sobald der Schnuller abgekühlt ist, kann das Baby daran nuckeln. Abkochen sollten Sie den Schnuller vor allem während der ersten Lebensmonate, da der kleine Körper noch nicht über starke Abwehrkräfte verfügt. Später reicht es aus, den Nuckel unter lauwarmem Wasser abzuwaschen und mit den Fingern sauber zu reiben. Ansonsten entscheiden Sie je nach Situation, ob Sie den Schnuller abkochen oder einfach abspülen. Fällt er beispielsweise draußen auf die Straße oder in der Straßenbahn auf den Boden, sollten Sie ihn zu Hause abkochen, egal, wie sauber Ihnen die Umgebung in dem Moment erscheinen mag.

Schnullerketten selber machen – So geht‘s

Neben einem geeigneten Schnuller gehört eine Schnullerkette zum Babyzubehör, denn geht der Nuckel verloren, ist die Trauer groß. Damit das gar nicht erst passiert, können Sie den Schnuller einfach mit einem Clip am T-Shirt oder an der Hose des Kindes befestigen. Wenn er aus dem Mund herausfällt, kann er nicht auf dem Boden fallen und sofort wieder in den Babymund zurückwandern. Kreative Eltern können für ihren Nachwuchs eigenhändig eine Schnullerkette basteln. Dazu reihen Sie Perlen auf eine feste Schnur oder Kordel. Sie können die klassischen Farben Blau und Rosa oder andere Farben wählen, Buchstaben- und Tierperlen verwenden und Glöckchen anhängen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kaufen Sie im Bastelgeschäft oder im Internet einen passenden Clip, den Sie an der Kette befestigen und knoten Sie das andere Ende an den Schnuller! Schon kann der geliebte Nuckel nicht mehr verloren gehen.

Neben bunten Ketten sind Schnullerketten mit Namen eine beliebte Variante. Wollen Sie sie nicht selbst machen, können Sie derartige Schmuckstücke im Internet erwerben. Eine solche Schnullerkette sorgt dafür, dass keine Verwechslungsgefahr mehr herrscht und auch außerhalb Ihrer eigenen vier Wände – in der Kita zum Beispiel – jeder weiß, wem der Schnuller gehört. Sie sollten jedoch darauf achten, die Namensketten nur in geschlossenen Gebäuden wie bei der Krabbelgruppe, im Kindergarten sowie bei Freunden und Verwandten zu verwenden. Auf dem Spielplatz haben Schnullerketten mit Namen nichts verloren, es muss schließlich nicht jeder Fremde wissen, wie Ihr Kind heißt. Darüber hinaus können Schnullerketten beim Spielen auf dem Spielplatz verloren gehen. Halten Sie für solche Fälle am besten immer einen „Notfallschnuller“ bereit!

Bei REWE finden Sie alles, was Sie für Ihr Baby brauchen. Auch wenn Schnuller für Babys einen besonders hohen Stellenwert haben, brauchen die Kleinen noch viel mehr an Zubehör. In Ihrem REWE Markt und im REWE Onlineshop finden Sie alle Produkte, die Sie für die Pflege Ihres Lieblings benötigen.