Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
72 Artikel in

Puppenwagen

Filter

Puppenwagen – ein Spielzeug mit Tradition

Kinder vergöttern ihre Teddys und Puppen und widmen sich ihnen voller Hingabe. Die heißgeliebten Gefährten werden gebürstet, gestriegelt, gefüttert und geknuddelt, zur Teestunde eingeladen und zu Ausflügen mitgenommen – ganz so, wie es das Kind von seinen Eltern und aus seinem eigenen Alltag kennt. Klar also, dass ein Puppenwagen her muss – der Teddy will schließlich herumgefahren werden.

Bei Puppenwagen handelt es sich im Prinzip um Kinderwagen im Kleinformat. Sie sind selbstverständlich niedriger gebaut, da sie an die Größe des Kindes angepasst sind, so dass sie leicht geschoben und gelenkt werden können. Puppen, Teddys und anderes Kinderspielzeug finden darin Platz und können von A nach B transportiert werden.

Varianten von Puppenwagen

Puppenwagen gibt es in zahlreichen Ausführungen. Beinahe alle Modelle von Kinderwagen, die es für echte Babys gibt, sind ebenso im Kleinformat erhältlich, zum Beispiel:

  • Kombi Puppenwagen: Unter einem Kombi-Puppenwagen versteht man einen realitätsnahen Puppenwagen, der mit viel Zubehör ausgestattet ist. Solche Puppenwagen enthalten unter anderem Wickeltaschen, eine geräumige Liegefläche, eine separate Ladefläche darunter sowie ein Verdeck. Diese Art von Puppenwagen ist lebensecht und bietet viele Extras, so dass die Puppeneltern ihre verantwortungsvollen Aufgaben uneingeschränkt wahrnehmen können. Bei manchen Kombi-Kinderwagen besteht die Möglichkeit, sie zu einem Buggy umzufunktionieren.
  • Puppenwagen als Buggy: Puppenwagen gibt es auch in der Buggy-Version. Meistens sind solche Modelle zusammenklappbar, leicht zu transportieren und zu verstauen. Durch das geringe Eigengewicht kann das Kind den Buggy überallhin mitnehmen. Ein Einkaufsnetz ist in einigen Fällen Teil der Ausstattung.
  • Zwillingspuppenwagen: Echte Zwillingskinderwagen gibt es in verschiedenen Ausführungen, bei denen die Babys nebeneinander, hintereinander oder einander gegenüber positioniert werden können. Puppenwagen für Zwillinge entsprechen häufig dem Modell, in dem die Sitze hintereinander angeordnet sind. So können zwei Puppen oder Teddys, die das Kind gleichermaßen liebhat, zusammen durch die Gegend gefahren werden.
  • Klassische Puppenwagen: Puppenwagen in Retro-Optik sind hinsichtlich ihres Designs Kinderwagen von früher nachempfunden. Solche Modelle lassen an längst vergangene Zeiten erinnern und muten nostalgisch an. Statt einer modernen, rechteckigen Schale befindet sich auf dem Rahmen des Puppenwagens ein geflochtener Korb. Viele Exemplare entstehen in Handarbeit und sind hübsch anzusehen, wodurch sie wunderbare Dekorationselemente im Kinderzimmer darstellen. Alternativ können Sie zu einer Puppenwiege greifen, in der Ihr Kind seinen Teddy in den Schlaf schaukeln kann. So eine Ausführung versprüht ebenfalls jede Menge Charme.

Für jedes Alter den richtigen Puppenwagen

Puppenwagen können bereits ab einem jungen Alter Verwendung finden – je nach Konstruktion. Spezielle Ausführungen von Puppenwagen kommen schon ab 1 Jahr zum Einsatz. Dabei handelt es sich oft um Puppenwagen aus Holz. Die warme und gemütliche Optik des Naturmaterials ist ein großer Pluspunkt. Holzpuppenwagen für die Kleinsten sind sehr schlicht konstruiert und mit weniger Zubehör und Zusatzfunktionen ausgestattet. Statt durch Schnickschnack zeichnen sie sich durch klare, runde Formen aus. Die Konstruktion der Puppenwagen ist stabil und ausbalanciert. Ein Vorteil von Puppenwagen aus Holz ist ihre angenehme Haptik. Modelle aus Massivholz sind besonders robust und halten selbst ungestümen Kinderhänden und holprigem Untergrund stand.

Ab einem Alter von circa drei Jahren können Sie Puppenwagen mit opulenterer Ausstattung in Betracht ziehen. Ein Puppenwagen Set liefert alle notwendigen Komponenten, um dem Kind ein möglichst lebensechtes Spiel zu ermöglichen. So ist zum Beispiel die Liegefläche häufig herausnehmbar und eine Tragetasche wird mitgeliefert. Außerdem lassen sich zahlreiche Einstellungen vornehmen: Rückenlehne, Fußablage und Verdeck können beliebig arretiert werden. Dadurch ist Spielspaß garantiert.

Bei Bedarf können Sie die Ausstattung jederzeit mit Puppenwagen Zubehör erweitern. Mit Sitzgurten können die Kleinen beispielsweise ihre Plüschtiere anschnallen – schließlich ist im imaginären Straßenverkehr Vorsicht geboten und der Teddy muss sicher sitzen. Bettwäsche wie Kissen und Bettdecken oder Bettbezüge sind in allen erdenklichen Farben und Mustern erhältlich, so dass Ihr Kind die Liegefläche für seine Puppen individuell und liebevoll ausstaffieren kann.

Puppenwagen – Tipps zum Kauf

Ein Puppenwagen ist ein Spielzeug, das einigen Anforderungen gerecht werden muss. Eine hochwertige Verarbeitung sollte selbstverständlich sein. Egal, ob das Modell über viele oder wenige Funktionen verfügt – sie müssen leicht nutzbar sein. Es gibt noch ein paar weitere Dinge, auf die es beim Kauf eines Puppenwagens zu achten gilt.

  • Design: Kaufen Sie, was dem Kind gefällt und gehen Sie nicht nach Ihrem eigenen Geschmack, selbst wenn es schwerfällt! Während Sie einen Retropuppenwagen in Rot ansehnlich finden, mag Ihr Kind einen Kunststoffbuggy in Blau vielleicht lieber. Da der Puppenwagen für das Kind und nicht für Sie vorgesehen ist (zumindest aller Voraussicht nach), sollte es Gefallen daran finden.
  • Stabilität: Der Puppenwagen sollte robust, langlebig und unempfindlich gegenüber regelmäßiger Beanspruchung sein. Schließlich passiert es nicht selten, dass es über Stock und Stein geht oder der Puppenwagen nicht ganz so behutsam über die Türschwelle gezerrt wird, wenn Mama oder Papa zum Abendessen rufen.
  • Lenkbarkeit: Das Kind sollte den Wagen ohne Mühe und Kraftanstrengung schieben und steuern können. Alles andere sorgt über kurz oder lang für Frust und der Puppenwagen landet unbeachtet in der Ecke.
  • Höhenverstellbarkeit: Der Lenker beziehungsweise Schiebebügel sollte höhenverstellbar sein, um jederzeit an die Größe des Kindes angepasst werden zu können. Gerade in den ersten Lebensjahren geht das Wachstum schnell vonstatten und es wäre schade, wenn der Puppenwagen mangels Anpassungsoptionen schon nach kurzer Zeit nicht mehr in Gebrauch ist.
  • Reifenmaterial: Mit Luft gefüllte Reifen federn besser und können auf verschiedenem Untergrund eingesetzt werden. Gummireifen sind Holzreifen vorzuziehen, weil sie keine Geräusche in Innenräumen verursachen und dem Bodenbelag nicht schaden. Sie sollten allerdings gut verarbeitet sein, damit spitze oder kantige Gegenstände keine Löcher im Material hinterlassen.
  • Verstaubarkeit: Ein leicht zusammenklappbarer Puppenwagen ist Gold wert. Falls Ihr Kind darauf besteht, den Puppenwagen zu Ausflügen oder in den Urlaub mitzunehmen, kann er leicht im Kofferraum Platz finden. Außerdem lässt er sich platzsparend im Kinderzimmer verstauen, falls vorübergehend die Lust an dem Spielzeug verloren geht.
  • Reinigungsaufwand: Der Puppenwagen wird einigen Unwägbarkeiten trotzen müssen. Wenn das Marmeladenbrot neben der Schokolade auf der Liegefläche landet oder das Gefährt in den Matsch stürzt, sind ein abwaschbares Außenmaterial und waschbare Bezüge von Vorteil.

Im REWE Onlineshop finden Sie eine Auswahl an Puppenwagen in verschiedenen Ausführungen sowie praktisches Puppenwagen-Zubehör für noch größeren Spielspaß.