Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
43298 Artikel in

Baby & Kind

Filter

Nur das Beste für Baby und Kind

Frischgebackene Eltern möchten das Beste für ihr Baby. Es soll sich prächtig entwickeln und ihm darf es an nichts fehlen. Daher ist auf viele Dinge zu achten, wenn Sie Babyartikel kaufen. Dazu gehört natürlich die Ernährung, wobei sich oft die Frage stellt, ob Muttermilch oder Muttermilchersatz gefüttert werden soll. Was ist besser für das Kind? Falls möglich, ist das Stillen zu bevorzugen, denn die Muttermilch enthält alle Nährstoffe, die das Baby benötigt. Doch nicht immer ist es möglich, zu stillen. Eltern können für ihr Baby auf sogenannte Pre-Nahrung zurückgreifen, also Muttermilchersatz. Hierbei gilt es zu berücksichtigen, ob das Kind allergiegefährdet ist, denn dann sollten Sie spezielle hypoallergene Nahrung kaufen – diese ist durch den Zusatz „HA“ auf der Verpackung zu erkennen.

Bei REWE finden Sie eine große Auswahl an Milchersatznahrung für Säuglinge und Babys verschiedener Altersstufen sowie viele weitere Babyartikel und Produkte für Kleinkinder. Je nach Alter benötigt Ihr Kind eine andere Nährstoffzusammensetzung. Mit qualitativ hochwertigen Babyprodukten stellen Sie sicher, dass Ihr Kind stets die nötigen Nährstoffe bekommt, die es für eine gesunde Entwicklung braucht.

Die richtige Auswahl der Babymilch

Im Sortiment von REWE finden Sie Babymilch nicht nur von unterschiedlichen Herstellern, sondern auch mit verschiedenen Bezeichnungen. Für Neugeborene eignet sich Pre-Nahrung mit einem ausgeglichenen Fett-, Eiweiß- und Mineralstoffgehalt.

  • Die 1er Nahrung kann dem Baby direkt zu Beginn oder wenige Wochen nach der Pre-Nahrung gegeben werden. Sie enthält Milchzucker, Stärke und andere Kohlenhydrate.
  • Milchersatz mit der Bezeichnung „2“ – auch Folgenahrung genannt – geben Sie dem Baby ab dem sechsten Lebensmonat. Ab Nahrung „2“ reicht dem Kind die Milch alleine nicht mehr aus, es braucht dann zusätzlich Beikost.
  • Kindermilch oder Juniormilchnahrung mit der Bezeichnung „3“ ist für Babys ab acht Monaten geeignet.
  • Hypoallergene Nahrung (HA) ist speziell für allergiegefährdete Babys entwickelt.

Wann fangen Babys an zu essen?

Muttermilch und Muttermilchersatz werden dem Baby schon kurz nach der Geburt gegeben. In den ersten sechs Monaten während der Stillzeit sollte dies die einzige Nahrung sein, die das Baby zu sich nimmt. Ab dem sechsten Monat können Sie dem Kind leichten Brei oder Mus geben. Die Milch bleibt aber noch die Hauptnahrung. Das Mus sollte fein genug sein, damit das Baby es gut schlucken kann. Darauf aufbauend können Sie dem Kind Brei mit Kartoffeln und Fleisch geben – oder als vegetarische Alternative ohne Fleisch. Drei bis vier Portionen pro Woche dürfen es für das Baby schon sein. Würzen Sie nicht nach! Selbst wenn Sie glauben, der Brei sei fade oder geschmacklos: Babys haben einen anderen Geschmackssinn als Erwachsene.

Ebenfalls ab dem sechsten Monat eignet sich für das Kind insbesondere abends ein Vollmilch-Getreide-Brei. Ab dem siebten Monat kann die Milch mit Obst ersetzt werden. Eine volle Milchmahlzeit am Tag ist für das Baby aber nach wie vor nötig. Je weniger Fläschchen Sie geben, desto mehr Wasser benötigt Ihr Kind zusätzlich. Kaufen Sie hierfür stilles Mineralwasser mit der Bezeichnung „Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet“. Beginnen Sie immer mit kleinen Breiportionen und zwingen Sie das Kind nicht zum Essen. Manche Kleinkinder werden die Zusatznahrung sofort mögen, andere brauchen etwas mehr Zeit, um sich umzugewöhnen. Hier heißt es für Eltern – wie generell beim Umgang mit einem Baby – Geduld bewahren. Nimmt das Baby schon feste Nahrung zu sich, finden Sie bei REWE eine große Auswahl an Gläschen mit Brei, die in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich sind und schonend zubereitet wurden.

Das richtige Maß: Wie viel sollten Babys essen?

Gerade beim ersten Kind sind Eltern oft verunsichert und wissen nicht, wie viel Nahrung sie ihrem Baby geben sollen. Sie möchten schließlich nichts falsch machen. Das Kind soll satt sein, gleichzeitig jedoch nicht zu viel essen, damit es keine Bauchschmerzen bekommt. Gerade bei Flaschennahrung stellt sich die Frage, wie viel man dem Baby davon geben darf. Die Menge hängt einerseits vom Alter und andererseits vom Gewicht des Babys ab. Ohne Zukost, die man ohnehin erst ab dem sechsten Lebensmonat zuführen sollte, gibt es eine Faustregel zur Orientierung: 150 Milliliter pro Kilogramm Gewicht des Kindes sollten verteilt über 24 Stunden gegeben werden. Wiegt das Kind also 4 Kilogramm, benötigt es über den Tag 600 Milliliter an Nahrung. Sie lässt sich natürlich besser abmessen, wenn sie in Flaschen gegeben wird. Sie rühren einfach den Muttermilchersatz in der benötigten Menge an und füllen ihn in das Fläschchen. Die Flaschen zeigen Ihnen die Menge genau an, so dass Sie den Überblick behalten, wie viel das Kind getrunken hat. Auf diese Weise sehen Sie, ob das Baby ausreichend Nahrung zu sich genommen hat. Entsprechende Flaschen und anderes Babyzubehör finden Sie neben der Babynahrung ebenfalls im Sortiment von REWE, nicht nur in Ihrem Markt vor Ort, sondern ebenso in unserem Babyartikel-Onlineshop.

Was essen Babys am Anfang?

Am Anfang, also unmittelbar nach der Geburt bis zum sechsten Lebensmonat, ernährt sich das Kind von Muttermilch beziehungsweise Muttermilchersatz. Erst danach sollte Beikost gegeben werden. Beginnen Sie dann mit leichtem Babybrei, denn das Kind muss sich erst an die festere Nahrung gewöhnen. Mit Ergänzungsnahrung reduziert sich automatisch das Zuführen von Milch. Schauen Sie sich im Sortiment von REWE nach Beikost für Babys um! Sie erkennen sofort auf der Verpackung, ab welchem Lebensmonat sich welche Nahrung eignet.

Alles fürs Baby – Produkte für die Babypflege

Babys kommen mit einer Schutzschicht auf die Welt. Die sogenannte Käseschmiere sollte nicht sofort abgewaschen werden, da sie auch nach der Geburt noch eine schützende Wirkung für das Kind hat. Hinzu kommt, dass die Heilung des Nabels abgewartet werden sollte, um zu verhindern, dass sich das Baby durch diese Wunde mit Keimen infiziert. Es reicht, das Kind mit warmem Wasser und einem Waschlappen zu säubern. Nach einigen Tagen kann das Baby zum ersten Mal gebadet werden. Ein Thermometer für Kleinkinder zeigt Ihnen die richtige Wassertemperatur zum Baden an. Nutzen Sie am besten spezielle Babypflegeprodukte, da sie auf die empfindliche Haut der Kinder abgestimmt sind. Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder finden Sie selbstverständlich im Sortiment von REWE. Sie können Babyartikel online bestellen oder in Ihrem REWE-Markt Babysachen kaufen. Wir bieten unter anderem Babyartikel aus folgenden Bereichen an:

Hochwertige Babyartikel im Sortiment von REWE

Baby Ausstattung wie Nahrung und Pflegeprodukte sowie Baby Zubehör wie Fläschchen oder Sauger und sonstige Babyartikel können Sie in den REWE-Märkten oder im Babyartikel Online Shop von REWE kaufen. Dazu gehören Creme und Shampoo sowie milde Cremebäder und Öle. Babyartikel wie Windeln und Feuchttücher finden Sie ebenso in unserem umfangreichen Sortiment. Was das Wickeln angeht: Achten Sie beim Kauf von Windeln immer darauf, dass Sie die korrekte Größe für Ihr Kind wählen! Windeln in verschiedenen Größen finden Sie nach Alter und Gewicht sortiert, so dass Sie schnell das richtige Produkt für Ihr Kind finden. Feuchttücher sollten möglichst hautneutral sein, um die Haut des Kleinkindes nicht zu reizen. Benötigen Sie eine Bürste oder einen Kamm, nutzen Sie am besten spezielle Babyartikel, da der Kopf des Babys besonders behutsam behandelt werden muss.

Die Babyartikel im REWE Onlineshop bieten höchste Qualität, wobei Produkte bekannter Baby Marken selbstverständlich nicht fehlen dürfen. REWE Onlineshop bietet Ihnen alles rund ums Baby, so dass Sie für die ersten Lebensmonate Ihres Lieblings bestens ausgerüstet sind.

Verwandte Kategorien: