Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
162 Artikel in

Brotaufstriche & Dips

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    1235
    >

    Dips sind das i-Tüpfelchen jeder Grillparty

    Gemüsesticks, Nachos, Chicken Nuggets und andere Arten von Finger Food schmecken mit Dips noch viel besser. Abgeleitet ist das Wort vom englischen Verb „to dip“, was „eintauchen“ beziehungsweise „eintunken“ bedeutet. Das beschreibt auch schon, wie die Soßen meistens verwendet werden. Du tunkst Gemüse, Frikadellen, Chips und andere Lebensmittel in Dips oder Brotaufstriche, um den Geschmack der Snacks aufzupeppen.

    Besonders beliebt sind Dips in Verbindung mit Rohkost und Nachos. Die dreieckigen Tortilla-Chips aus Maismehl entstammen der mexikanischen Küche und werden gerne als würzige Knabberei genossen. Käse- und Salsa-Dips passen wunderbar dazu. In Restaurants werden zu Nachos oft Guacamole, eine Art Avocadopüree, und Sour Cream gereicht.

    Als Dip gilt im Grunde alles, was sich zum Eintunken eignet. Neben den bereits genannten Varianten und selbstgemachten Kreationen zählen Brotaufstriche, Quark, Joghurt und Co. dazu.

    Dips Rezepte für Partys und Grillabende

    Dips sind schnell gemacht und der Hit auf jeder Party. Vor allem dann, wenn du wenig Aufwand betreibst und den Gästen trotzdem leckere Snacks anbieten möchtest. Falls du Dips zu Gemüse servieren willst, suchst du dir einfach aus, was dir schmeckt. Ob Karotten, Brokkoli, Paprika, Gurken, Blumenkohl oder Kohlrabi – zusammen mit Dips schmecken fast alle Gemüsesorten. Zu Rohkost passen Joghurt Dips, Dips mit Quark und Dips mit Frischkäse sehr gut. Du kannst Gemüse alternativ mit Salsa- und Tomatenkreationen anbieten.

    Als Party Dips eignen sich alle Soßen, die zu den geplanten Speisen passen. Serviere auf einer Grillfete beispielsweise Frikadellen, freuen sich deine Gäste über einen Senf- oder Mayonnaise-Dip. Ebenso gut kommen Dips zum Grillen an, die Zwiebeln und Knoblauch enthalten. Schmackhaft sind zudem pikante Dips fürs Brot. Sie ersetzen herkömmliche Brotaufstriche oder Kräuterbutter und peppen Gebackenes auf.

    Für Wraps und mexikanisches Essen empfiehlt sich ein Avocado Dip. Hierfür benötigst du:

    • Frischkäse mit oder ohne Kräuter
    • reife Avocados
    • Zitronensaft
    • Salz, Pfeffer

    Wenn du die Avocados zerkleinerst und den Frischkäse untergemischt hast, gebe nach Belieben Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzu. Wem das noch zu viel Aufwand ist, der kann Brotaufstriche und Dips im Thermomix zubereiten. Dafür gibst du alle Zutaten in die Küchenmaschine und erhältst nach kurzer Zeit den fertigen Dip. Soßen mit Avocado eignen sich perfekt als Dips für Gemüsesticks. Probiere auch diesen feurigen grünen Thai-Dip!

    Dips für besondere Anlässe

    An geselligen Abenden mit Freunden oder Festtagen wie Silvester erfreut sich Raclette großer Beliebtheit. Dabei werden direkt am Esstisch viele verschiedene Fleisch- und Gemüsesorten gebrutzelt, die mit leckeren Dips für Raclette vorzüglich ergänzt werden. Wenn du Kartoffelsnacks anbietest, solltest du spezielle Dips für Kartoffeln bereitstellen. Hierfür bieten sich Kräuterquark, Sour Cream und Joghurtsoßen optimal an. Als Dips zu Fondue, das dem Prinzip von Raclette recht ähnlich ist, passen geschmolzene Käsesorten. Alternativ sorgen süße Soßen mit Schokolade, Vanille und Früchten für einen interessanten Kontrast.

    Falls du Brotaufstriche und Dips vegan herstellen möchtest, kannst du leckere Varianten aus püriertem Gemüse zubereiten, beispielsweise Guacamole. Möhren, Tomaten und Gurken sind als Basis für einen schmackhaften, pflanzlichen Dip gut geeignet. Mit etwas Öl beziehungsweise Margarine sorgst du für eine cremige Konsistenz.