Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
730 Artikel in

Eier, Fette & Molkereiprodukte

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    1171819
    >

    Eier, Fett und Molkereiprodukte dürfen in keiner Küche fehlen

    Es geht doch nichts über ein leckeres Frühstücksei zu einem warmen Toast mit zart schmelzender Butter. Dazu eine Tasse Schwarztee mit einem Schuss Sahne oder ein Milchkaffee – so gelingt der perfekte Start in den Tag. Kulinarische Hochgenüsse bedürfen nicht immer exotischer Nahrungsmittel oder aufwendiger Zubereitung. Eine einfache Scheibe Brot mit Speisequark schmeckt und macht satt. Eier, Fett und Molkereiprodukte sind aus unseren Supermärkten und Kühlschränken kaum wegzudenken. Mit ihnen lassen sich schnelle Gerichte zaubern, die sättigen und gut schmecken. Neben Eiern und Fett finden Sie bei REWE alle Molkereiprodukte, die Sie für den täglichen Bedarf und zur Zubereitung von Speisen benötigen.


    Die große Vielfalt der Molkereiprodukte

    Zu Molkereiprodukten zählen Erzeugnisse, die aus einer Molkerei stammen, darunter beispielsweise behandelte und unbehandelte Milch, Butter, Käse, Molke, Quark, Sahne, Sauermilchprodukte sowie Sauerrahmprodukte, Buttermilch, Joghurt, Kefir, Schmand, Crème fraîche oder saure Sahne. Milchmischerzeugnisse wie Kakao, Trinkjoghurt oder Milchgetränke und Dips wie Joghurt- oder Quark-Dips können ebenfalls als Molkereiprodukte gelten.

    Im Angebot von REWE finden Sie zahlreiche Ei- und Molkereiprodukte, darunter:

    Perfekt Eier kochen – Tipps

    Eier können Sie auf viele Arten zubereiten. Gekocht als Frühstücksei, als Spiegelei oder als Rührei. Eine Eierstichsuppe schmeckt ebenfalls hervorragend und natürlich kommen Eier beim Backen zum Einsatz.

    Wenn Sie das perfekte Ei kochen wollen, dann stechen Sie es an der unteren, breiten Seite ein. Dafür können Sie einen Eierstecher oder eine Stecknadel nutzen. Das Einstechen soll verhindern, dass die Eier beim Kochen aufplatzen. Legen Sie die Eier in einen mit Wasser gefüllten Topf und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Die Garzeit der Eier beginnt erst, wenn das Wasser kocht. Je nachdem, ob Sie ein Ei mit flüssigem Kern oder ein hartgekochtes Ei bevorzugen, lassen Sie es nun einige Zeit im Topf. Beträgt die Garzeit bei einem Ei der Größe M vier bis fünf Minuten, ist das Eigelb noch flüssig. Bei fünf bis sechs Minuten ist es weich, bei sechs bis acht Minuten cremig und bei acht bis zehn Minuten ist es hart. Wichtig ist, dass ein Ei erst in das Wasserbad gelegt werden sollte, wenn es Zimmertemperatur hat. Kommt es aus dem Kühlschrank in den Topf, stimmen die genannten Zeitangaben nicht mehr, weil das Ei länger braucht, um sich zu erhitzen.

    Eier vielseitig zubereiten

    Hartgekochte Eier können Sie hervorragend zu Salaten oder zu Fisch mit Kartoffeln und Spinat servieren. Zudem eignen sie sich zum Bemalen und zum anschließenden Verschenken an Ostern.

    Um ein Spiegelei zu braten, achten Sie zunächst darauf, wie frisch das Ei ist. Je frischer das Ei, desto besser hält das Eigelb am Eiweiß, was zu einem schöneren und appetitlicher aussehenden Ergebnis führt. Erhitzen Sie Butter in einer beschichteten Pfanne, schlagen Sie ein Ei auf und geben Sie dessen Inhalt vorsichtig in die Pfanne, ohne das Eigelb dabei zu lädieren. Drehen Sie die Hitze zurück und lassen Sie das Ei braten, bis es die gewünschte Festigkeit erreicht hat. Je kürzer es brät, desto flüssiger bleibt das Eigelb. Würzen Sie das Spiegelei mit etwas Salz und nach Belieben mit Paprika und Pfeffer.