Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Favoriten verwenden
0 Warenkorb 0,00 €
1 Artikel in

Wild

Filter
Wilhelm Brandenburg Kaninchen
REWE Lieferservice

Wilhelm Brandenburg Kaninchen

1 Stück ca. 1300 g (1 kg = 12,99 €)
16,89

Wild – das Fleisch für besondere Anlässe

Früher war es allein dem Adel vorbehalten, Wild zu essen und heute noch verbinden wir mit Wildfleisch etwas Besonderes. Während Gourmets das helle, leicht rote Fleisch junger Wildtiere präferieren, war in vergangenen Zeiten das sogenannte „Haut goût“ gefragt. Der Begriff stammt aus der Küchensprache und bezeichnet den Duft und Geschmack von älterem, warm abgehangenem Wild, der an Fäulnis erinnert und auf die allmähliche Zersetzung des im Fleisch enthaltenen Eiweißes zurückzuführen ist.

Insbesondere Fleisch erlegter Tiere aus freier Wildbahn ist relativ teuer. Wenn Sie Wild günstiger kaufen möchten, können Sie auf importiertes oder gezüchtetes und in Gehegen gehaltenes Wild zurückgreifen. Im REWE Onlineshop können Sie Wildfleisch bestellen und sich bequem nach Hause liefern lassen.

Verschiedene Arten von Wild

Sprechen wir von Wild, meinen wir für gewöhnlich das sogenannte Haarwild und seltener das Wildgeflügel. Zum Haarwild zählen:

  • Rehwild: Hierunter fallen Rehe jeden Geschlechts und Alters. Das zarte Rehfleisch gilt als aromatisch und ist von rötlicher Farbe. Beliebt ist beispielsweise der Rehrücken, der ein Gewicht von bis zu drei Kilogramm auf die Waage bringen kann. Wenn Sie ihn nicht im Ganzen zubereiten wollen, können Sie Medaillons herausschneiden. Die Rehschulter findet ebenso Verwendung, insbesondere für kleineren Rehbraten und Schmorfleisch. Aus der Rehkeule lassen sich unter anderem Rouladen und Schnitzel herstellen. In Würfel geschnittenes Fleisch ergibt zudem ein feines Rehgulasch.
  • Rotwild: Hierzu zählen Hirsch, Hirschkuh und deren Jungtiere. Fleisch vom Rotwild ist nicht ganz so zart wie das vom Rehwild. Hirschrücken kann gegrillt oder gebraten werden. Für die Zubereitung von Hirschgulasch werden häufig Teile der Schulter oder Keule verwendet. Letztere dient ebenso als Hirschbraten.
  • Schwarzwild: Hiermit sind männliche und weibliche Wildschweine gemeint. Während das Fleisch der Jungtiere recht zart ist, sollten ältere Tiere ein paar Tage abgehangen werden, damit das Wildbret mürbe wird. Wildschweinrücken bereiten Sie zu, indem Sie ihn braten und anschließend im Backofen nachgaren. Aus dem Fleisch der Wildschweinkeule oder -schulter können Sie einen schmackhaften Wildscheinbraten oder Wildschweingulasch zaubern.
  • Hasen und Kaninchen: Der Vollständigkeit halber dürfen wildlebende Hasen und Kaninchen nicht in dieser Liste fehlen. Viele Teilstücke finden in der Küche Verwendung.

Wildfleisch – Rezepte zum Ausprobieren

Wild kann auf vielerlei Arten zubereitet werden. Sie können Wild grillen, braten, im Ofen garen und müssen sich nicht einmal auf eine Wildart beschränken: Ein Wildgulasch aus Wildschwein, Reh und Hirsch zum Beispiel schmeckt ausgezeichnet.

Ideen für Wildgerichte finden Sie in der REWE Rezeptwelt, hier drei Beispiele:

Hier ein Tipp zu tiefgekühltem Wild: Durch den Gefrierprozess wird das Wild bereits mürbe gemacht, weswegen es nicht zwingend erforderlich ist, es zusätzlich einzulegen. Sie sollten jedoch die beim Auftauen entstehende Flüssigkeit abgießen und das Fleisch abspülen und trocknen, bevor Sie es weiterverarbeiten.

Im REWE Onlineshop und in Ihrem REWE Markt können Sie aromatisches Wildfleisch kaufen. Nun fehlen nur noch Rotkraut und Semmel- oder Kartoffelknödel, um ein delikates Festessen zu kredenzen. Lassen Sie es sich schmecken!