Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Lieferservice Werbebanner
244 Artikel in

Fleisch

Filter
<
1237
>

Saftiges Fleisch für jedes Gericht – frisch oder tiefgekühlt

Egal ob Rind, Schwein, Geflügel oder Wild – Fleisch gehört für viele Menschen zu einer vollwertigen Ernährung dazu. Lebensnotwendig ist Fleisch auf dem Speiseplan nicht, doch es enthält wichtige Nährstoffe und bietet, richtig zubereitet, ein Geschmackserlebnis, auf das die wenigsten Deutschen verzichten möchten. Im Sortiment von REWE finden Sie Fleisch unterschiedlicher Art, darunter:

Fleischgenuss liegt in der Natur des Menschen

Fleisch gehört seit jeher zur Ernährung des Menschen. Bissspuren auf versteinerten Tierknochen belegen laut Wissenschaftlern, dass schon die Gattung „Homo“, eine sehr frühe Form der Menschenaffen, die vor rund 2,5 Millionen Jahren lebte, Fleisch gegessen hat. Die Ernährung mit Fleisch geht also sehr weit zurück. Fleisch enthält viel Eiweiß und Mineralstoffe und liefert dem Körper somit wichtige Nährstoffe. Der je nach Fleischsorte charakteristische Geschmack und die vielen Zubereitungsmöglichkeiten von Fleisch machen es zu einem beliebten Lebensmittel, das sich vielfältig anrichten und kombinieren lässt. Wie gut Fleisch in eine gesunde Ernährung passt, hängt im Wesentlichen von den Fleischsorten ab, ob es sich etwa um weißes (Geflügel, Kaninchen) oder rotes Fleisch (Rind, Schwein, Schaf) handelt. Außerdem gilt: Die Menge macht’s. Anders als beispielsweise Gemüse sollte Fleisch dem Rat vieler Ernährungswissenschaftler zufolge nicht täglich auf dem Speiseplan stehen.

Wie viel Fleisch darf es sein?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dass Erwachsene nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch oder Wurst in der Woche verzehren sollen. Grau ist bekanntlich alle Theorie; tatsächlich verspeist jeder Bundesbürger im Durchschnitt 60 Kilogramm pro Jahr. Übermäßiger Verzehr vor allem von rotem Fleisch über einen längeren Zeitraum kann das Risiko erhöhen, an Gicht zu erkranken, weil mit dem Fleisch harnsäurebildende Purine aufgenommen werden.

Wer unter Gicht leidet, sollte generell weniger tierische Produkte zu sich nehmen. Gichtpatienten, die nicht komplett auf den Genuss von Fleisch verzichten wollen, sind gut damit beraten, sich auf weißes Fleisch zu beschränken. Damit sind Geflügel und Kaninchen gemeint. Generell ist natürlich wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten: Gemüse wie Karotten, Tomaten, Sellerie und Zwiebeln sowie Obst wie Erdbeeren und Pflaumen dürfen auf dem tägliche Ernährungsplan nicht fehlen.

Lieblingsgericht Gulasch: Welches Fleisch ist das beste?

Gulasch ist ein sehr beliebtes Gericht in Deutschland, für das es viele Rezepte gibt. Es wird in der Regel ausgiebig gekocht, das Fleisch also lange gart. Deswegen eignet sich durchwachsenes Fleisch gut. Das Fett sorgt aufgrund der langen Garzeit dafür, dass das Fleisch schön zart wird. Rindfleisch, das im traditionellen Rezept genutzt wird, sollte aus den Waden, der hohen Rippe, der Oberschale, der Schulter oder vom Hals stammen. Auch Schweinefleisch wird oft verwendet, meist in Kombination mit Rind. Das Schweinefleisch sollte ebenfalls eher durchwachsen und nicht zu mager sein.

Burger selber machen – mit welchem Fleisch?

Einen wirklich guten Burger zu machen, ist nicht so einfach. Das Fleisch muss fest genug sein, damit der Burger nicht auseinanderfällt, aber dennoch zart, damit Sie es genussvoll verspeisen können. Das sogenannte Burgerpatty besteht aus Hack vom Rind, das durchaus fettig sein darf, denn fettarmes Hackfleisch lässt die Burger zu trocken werden. Ein durch den Fleischwolf gedrehtes Entrecote eignet sich beispielsweise hervorragend. Für einen echten Burger sollten Sie kein gemischtes Hack nehmen, da das Schweinefleisch zu fettig ist. Der Fettgehalt bei gutem Burgerfleisch sollte um die 20 Prozent betragen.

Das ideale Fleisch für Pulled Pork

Pulled Pork ist ein Genuss, der sich hierzulande wachsender Beliebtheit erfreut. Das weiche, zarte Fleisch, das im Mund fast wie Butter zergeht, zählt zur Königsdisziplin des Grillens. Als Fleisch eignen sich insbesondere Teilstücke von der Schweineschulter mit Knochen oder vom Schweinenacken ohne Knochen. Der Knochen gibt dem Fleisch eine zusätzliche Geschmacksnote, was nicht jedermanns Sache ist. Das Fleisch sollte ausreichend fettig sein, damit es beim Grillen richtig zart wird.

Nach dem Einreiben mit einer Marinade nach Geschmack packen Sie das Fleisch in Frischhaltefolie und lassen es circa 24 Stunden durchziehen. Bei einer Temperatur von 100 bis 110 Grad Celsius gart das Fleisch ungefähr 15 Stunden. Legen Sie es nicht auf die Flammen! Es muss garen, weswegen sich vor allem ein Smoker oder ein Kugelgrill eignet, um Pulled Pork zuzubereiten.

Zwischendurch „moppen“, also bestreichen Sie das Fleisch mit Ihrer eigenen Barbecuesoße. Anschließend nehmen Sie das Fleisch vom Grill und lassen es für circa 30 Minuten ruhen. Dann „zerrupfen“ Sie das Fleisch am besten mit zwei Gabeln in kleine Stücke. Den Saft des Fleisches träufeln Sie anschließend darüber.

Fleisch für Tafelspitz und Gyros

Tafelspitz ist die Bezeichnung des an die Hüfte angrenzenden, spitz zulaufenden Schwanzstücks eines Rinds oder Kalbs. Dieses Fleisch wird für die Zubereitung des gleichnamigen Gerichts benutzt. Der untere Teil ist magerer als der spitz zulaufende obere, wobei Tafelspitz immer eine feine Fettmarmorierung aufweisen sollte.

Traditionelles Gyros besteht aus Schweinefleisch, wobei hauptsächlich das Fleisch vom Schweinenacken genutzt wird. Sie schneiden es in feine Streifen und würzen es mit Oregano, Thymian, Salz, Kreuzkümmel, Majoran, Koriander, Pfeffer und Knoblauch. In einer Marinade sollten Sie zunächst das Fleisch einlegen und es daraufhin auf einen Spieß aufschichten, den Sie langsam über der Hitze drehen. Dadurch wird das Fleisch außen knusprig und innen saftig. Es wird dann Schicht für Schicht abgeschnitten und auf einen Fladen, Pita genannt, gelegt. Traditionell kommen noch Tsatsiki, Kraut und Zwiebeln hinzu.

Der türkische Döner Kebab dagegen wird in aller Regel aus Hammel- oder Lammfleisch hergestellt, manchmal auch aus Geflügel wie Pute oder aus Rinderhack. Übrigens: In der Tiefkühlabteilung von REWE finden Sie fertiges Gyros, Kebab, Burger-Pattys und vieles mehr!

Frische & Haltbarkeit: Worauf muss man bei Hackfleisch achten?

Hackfleisch können Sie in gemischter Form aus Rind und Schwein oder als reines Rinder- oder Schweinehack kaufen. Geflügelvarianten gibt es natürlich ebenfalls. Bei gehacktem Fleisch ist es besonders wichtig, das Haltbarkeitsdatum zu beachten. Da durch das Zerkleinern im Fleischwolf die Fasern aufgetrennt werden, vergrößert sich die Fläche, auf der sich Bakterien absetzen können. Das wiederum hat zur Folge, dass Hackfleisch schneller verdirbt. Abgepackt und gekühlt ist dieses Fleisch etwa fünf Tage lang haltbar. Wenn Sie die Verpackung öffnen, sollten Sie das Hack sofort verbrauchen. Sie erkennen verdorbenes Fleisch am Geruch und daran, dass es sich an der Luft nicht rot färbt, sondern grau bleibt.

Das perfekte Steak: Fleisch entscheidet über das Ergebnis

Ein gutes Beef-Steak zählt zum Besten, was man aus Fleisch machen kann. Nutzen Sie dafür idealerweise Entrecote, T-Bone, Filet oder ein Rumpsteak. Achten Sie darauf, dass das Stück nicht zu mager ist. Ein fein marmoriertes Fleisch ist stets zart. Je länger Sie ein Steak braten, desto zäher und trockener wird es. Daher essen viele ihr Steak am liebsten „medium“ oder sogar „englisch“, also blutig beziehungsweise „rare“. Auf allzu viel Würze sollten Sie verzichten, da der Eigengeschmack des Fleischs nicht verloren gehen darf. Beim Steak sollten Sie wie bei Gourmetfleisch immer auf höchste Qualität achten. Ein besonders hochwertiges Steak stammt etwa vom Wagyu- oder Kobe-Rind.

Höchste Fleischqualität ist bei REWE garantiert

Wenn Sie Fleisch kaufen möchten, egal welcher Art, darunter Grillfleisch oder Bio-Fleisch, Braten und Wurstschinken, werden Sie bei REWE fündig. In unserem Onlineshop können Sie Fleisch bestellen, beispielsweise Steaks online kaufen. Schauen Sie sich einfach in Ruhe um und profitieren Sie von der großen Fleischvielfalt!