Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
137 Artikel in

Brüh- & Bratwurst

Filter

Brühwurst und Bratwurst – feiner Geschmack in grobem Gewand

Ob eine heiße Bockwurst im Brötchen oder Rostbratwürstchen mit Kartoffelbrei – Brüh- und Bratwürste erfreuen sich hierzulande großer Beliebtheit und kommen häufig auf den Tisch oder gleich auf die Hand. Es handelt sich um herzhafte Gerichte der Hausmannskost.

Brühwurst – vom Wiener Würstchen zur Weißwurst

Zur Herstellung von Brühwurst werden rohes Fleisch und Speck mit Salz und Gewürzen vermengt und in einem sogenannten Kutter zu feinem Brät zerkleinert. Um zu verhindern, dass das enthaltene Eiweiß während der Brühwurstherstellung gerinnt, wird die Masse durch Zugabe von Eiswasser gekühlt. Anschließend erfolgt das Abfüllen in einen Darm, woraufhin die Brühwurst bei einer Temperatur von 70 bis 75 Grad Celsius in feuchter oder trockener Umgebung gegart, mitunter auch leicht geräuchert wird. Beispiele für geräucherte Brühwurst sind Wiener Würstchen und Frankfurter Würstchen.

Zu weiteren bekannten Brühwurstsorten zählen:

  • Bockwurst
  • Bierschinken
  • Weißwurst
  • Debreziner
  • Jagdwurst
  • Krakauer Wurst
  • Leberkäse

Im Sortiment von REWE finden Sie Brühwürste in verzehrfertigem Zustand, die am besten schmecken, wenn Sie sie erhitzen. Wenn Sie die Würstchen erwärmen möchten, sollten Sie sie nicht in sprudelnd heißem Wasser kochen, sondern stattdessen für etwa fünf Minuten in heißem Wasser ziehen lassen, bis sie Temperatur angenommen haben. Sonst kann es passieren, dass die Brühwurst platzt.

Um Brühwurst in Rezepte einzubinden, braucht es nicht viel. Zu Brühwurst passen hervorragend:

  • Diverse Salate wie Kartoffelsalat und Nudelsalat
  • Brezeln und Brötchen
  • Viele Grillsoßen und Dips, Senf oder Ketchup
  • Kartoffelzubereitungen wie Kartoffelbrei, Rösti und Bratkartoffeln

Auch eine schnelle Nudelsoße ist mit Brühwurst schnell gemacht. Einfach ein paar Stückchen Jagdwurst in eine leichte Tomatensoße schnippeln – fertig.

Keine Grillsaison ohne Bratwurst

Wie der Name es bereits andeutet, liegt die Bestimmung von Bratwürsten darin, gebraten zu werden. Alternativ ist es möglich, die Würste nicht in Öl in der Pfanne zuzubereiten, sondern ohne Zugabe von Bratfett zum Garen auf den Rost des Backofens legen.

Wenn Sie Ihre Bratwurst selber machen möchten, benötigen Sie den richtigen Darm. Je nachdem, um welche Bratwurst es sich genau handeln soll, sind unterschiedliche Ausführungen geeignet. Für Bratwurst wie Nürnberger Bratwurst oder Thüringer Bratwurst sind Schafsaitlinge empfehlenswert. Schweinedärme werden ebenfalls oft für Bratwurst verwendet und geben zusätzlichen Geschmack ab. Zwar ist es möglich, die schmackhaften Würste in Eigenregie herzustellen, doch ist das mit einigem Aufwand verbunden. Fertige Brühwürste und Bratwürste von REWE stehen selbst gemachten Würstchen geschmacklich in nichts nach und sind im Handumdrehen bereit für den Verzehr.

Wie viele Bratwürste Sie zum Grillen pro Person einkalkulieren, hängt von der Menge an angebotenen Beilagen wie Kartoffel- oder Nudelsalat ab. Zwei Würste pro Person dürfen es jedoch in jedem Fall sein.

Wenn Sie noch weitere Inspiration für ein leckeres Bratwurst Rezept benötigen, hält unsere REWE Rezeptwelt viele tolle Vorschläge zum Ausprobieren für Sie bereit, unter anderem diese Rezepte:

Sie sind noch auf der Suche nach Brat- und Brühwürsten für die anstehende Grillparty oder ein deftiges Mittagessen? Dann werden Sie bei REWE fündig!