Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
796 Artikel in

Tee

Filter
<
12320
>

Tee bietet nicht nur im Winter aromatischen Genuss

Der Begriff Tee stammt aus dem Chinesischen und bezeichnete ursprünglich ein heißes Aufgussgetränk, das aus Wasser und Teilen der Teepflanze besteht. Inzwischen wird nicht mehr ausschließlich die Teepflanze genutzt, um Tee herzustellen, sondern viele andere Kräuter wie Kamille, Pfefferminze und Früchte. Ursprünglich übergoss man frisch von der Teepflanze gepflückte Blätter mit heißem Wasser, während heute überwiegend getrocknete Kräuter und Blätter Anwendung finden. Diese beiden Arten, Tee zuzubereiten, führen zu unterschiedlichen Geschmackserlebnissen. Frische Teeblätter lassen sich nicht lange lagern und nehmen schnell Fremdaromen auf, was ihren Geschmack rasch verfälscht. Das war einer der Gründe, warum sich das Trocknungsverfahren zunehmend durchgesetzt hat. Durch die Beigabe von Gewürzen, Kräutern, Früchten und Aromen ist es möglich, der Teemischung gezielt die gewünschte Geschmacksnote zu geben – und davon gibt es heutzutage eine große Auswahl. Bei REWE finden Sie unter anderem diese Teesorten von Marken wie Teekanne, Meßmer, Yogi Tea & Co.:

Grüner, Weißer und Schwarzer Tee – Genießen Sie die volle Vielfalt!

Tee unterscheidet sich durch den Grad der Oxidation. Unter Oxidation versteht man die Reaktion der Inhaltsstoffe der Pflanze mit dem Sauerstoff, was sich auf deren Farbe und Aroma auswirkt. Bei Grünem Tee erfolgt keine gewollte Oxidation. Die Blätter werden direkt nach der Ernte getrocknet, ähnlich wie beim Weißen Tee. Der Weiße Tee hat seinen Namen von der weiß-silberne Farbe der Härchen an der Blattunterseite der getrockneten Teeblätter. Schwarzer Tee oxidiert vor der Trocknung, was ihm eine besonders kräftige Geschmacksnote verleiht. Daneben gibt es noch den Oolong Tee, der bloß teilweise oxidiert. Sobald der Saft aus den Blättern austritt und mit der Luft reagiert, erfolgt die Trocknung des Tees, wodurch der Oxidationsprozess unterbrochen wird. Besondere Sorten sind der Pu-Erh-Tee sowie der Gelbe Tee. Pu-Erh-Tee ist eine Sorte, bei der ehemals Grüner bis Oolong-artiger Tee zum Einsatz kommt, der über Monate nachreift. Pu-Erh-Tee wird als „nachvergorener Tee“ bezeichnet. Gelber Tee ist eng verwandt mit dem Weißen Tee, wird allerdings nach der Ernte nicht gleich weiterverarbeitet. Durch die minimale Oxidation ändert sich das Aroma ein wenig, was diese Sorte zu einer Spezialität macht.

So bereiten Sie Tee richtig zu

Wussten Sie schon, dass es eine ISO-Norm zur Zubereitung von Tee gibt? Das hat einen guten Grund: Bei der Teeverkostung muss eine Vergleichbarkeit gewährleistet sein. Jeder Tee muss exakt gleich zubereitet worden sein, da kleinste Abweichungen schon den Geschmack verändern können. Hinzu kommt, dass Tee immer mit kochendem Wasser abgegossen werden muss, um Keime und Sporen abzutöten, die sich auf den getrockneten Kräutern gebildet haben könnten. Kräutertee sollten Sie übrigens immer frisch trinken und nicht stundenlang stehen lassen, denn verbliebene Sporen können im erkalteten Wasser wieder aufkeimen. Achten Sie auf die korrekte Ziehzeit, die auf der Verpackung zu finden ist und beschreibt, wie lange der Beutel im heißen Wasser bleiben muss. Halten Sie sich an die Angaben, ist der ideale Geschmack der jeweiligen Teesorte gewährleistet. Je länger ein Tee zieht, desto mehr Gerbstoffe beziehungsweise Koffein geben die getrockneten Blätter und Kräuter ab. Das merken Sie daran, dass der Tee kräftiger und zunehmend bitter schmeckt.

Tee können Sie in vielen Variationen bei REWE kaufen, Sie müssen nicht extra einen speziellen Tee Shop aufsuchen. Natürlich besteht die Möglichkeit, Tee online zu bestellen. Im REWE-Onlineshop und in Ihrem Markt finden Sie im Übrigen nicht nur Beuteltee und losen Tee, sondern auch Instanttee, den Sie einfach mit Wasser vermischen können, ohne das Getränk aufzubrühen.