Frischhaltedosen

541 Artikel
Filter
<
123
>

Frischhaltedosen – Lebensmittel nachhaltig aufbewahren und transportieren

Reste vom Abendessen aufbewahren, das Pausenbrot einpacken, vorgekochte Mahlzeiten einfrieren – Frischhaltedosen sind im Haushalt einfach unverzichtbar. Welche Frischhalteboxen es überhaupt gibt, worin sie sich unterscheiden und was du beim Kauf beachten solltest, erfährst du hier.

Inhalt

Worauf sollte ich beim Kauf von Frischhaltedosen achten?

Frischhaltedose aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl – welches Material ist besser?

Welche unterschiedlichen Frischhaltedosen gibt es?

Kann ich Frischhaltedosen einfrieren oder in die Mikrowelle stecken?

Wie ist die Lebensdauer von Frischhaltedosen?

Welche Frischhaltedose passt zu mir und meinem Haushalt?

FAQ – wichtige Fragen und Antworten zu Frischhaltedosen

Worauf sollte ich beim Kauf von Frischhaltedosen achten?

Frischhaltedose ist nicht gleich Frischhaltedose: Die praktischen Vorratsboxen für Lebensmittel unterscheiden sich in einigen wichtigen Kriterien.

Form

Es gibt rechteckige, quadratische, runde und ovale Dosen. Für welche du dich entscheidest, hängt in erster Linie vom Inhalt ab.

Größe und Fassungsvermögen

Du hast die Wahl zwischen Aufbewahrungsboxen in den unterschiedlichsten Größen: Es empfiehlt sich, eine Auswahl verschiedener Größen im Haus zu haben, damit du für jedes Lebensmittel die passende Dose parat hast. Die meisten Behälter haben ein Fassungsvermögen zwischen 0,5 und 1,5 Liter. Diese Größen sind handlich und lassen sich im Kühlschrank oder Gefrierfach gut verstauen. Es gibt allerdings auch kleinere und größere Dosen.

Dichtung

Die Dichtung zwischen Box und Deckel sorgt dafür, dass die Lebensmittel lange frisch bleiben und beim Transport nichts ausläuft. Je besser die Dichtung ist, desto hochwertiger ist auch die Vorratsdose. Zuverlässig vor dem Auslaufen schützen Dosen mit sogenannten Klippsystemen.

Material

Die meisten Frischhaltedosen sind aus Kunststoff, Glas und Edelstahl gearbeitet.

Aufteilung

Einige Boxen sind mit unterschiedlichen Fächern oder Einsätzen ausgestattet, sodass du Lebensmittel getrennt aufbewahren bzw. mitnehmen kannst. Als besonders praktisch und flexibel erweisen sich hier Modelle mit herausnehmbaren Trennwänden.

Frischhaltedose aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl – welches Material ist besser?

Jedes Material hat Vor- und Nachteile. Verschaffe dir hier einen schnellen Überblick.

Frischhaltedosen aus Glas

Vorteile:

  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Halten Lebensmittel sehr lange frisch
  • Lassen sich leicht reinigen
  • Sind schadstofffrei
  • Eignen sich für Mikrowelle, Spülmaschine und Gefrierschrank
  • Sehr hochwertig
  • Nachhaltig
  • Eignen sich insbesondere für die Lagerung von Lebensmitteln zu Hause

Nachteile:

  • Sind teurer in der Anschaffung
  • Können zerbrechen
  • Sind schwerer und daher nur bedingt für unterwegs geeignet
  • Nicht in allen Größen und Formen verfügbar

Frischhaltedosen aus Kunststoff

Vorteile:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Unzerbrechlich
  • Leicht zu reinigen
  • Große Auswahl an Größen und Formen
  • Langlebig
  • Viele Modelle sind mikrowellentauglich

Nachteile:

  • Können Gerüche und Farbe der Lebensmittel annehmen
  • Nicht nachhaltig
  • Beim Einfüllen sehr heißer Lebensmittel können sich Dosen verformen und Schadstoffe in die Lebensmittel gelangen

Hinweis: Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt davor, dass einige Frischhaltedosen aus Kunststoff bei hohen Temperaturen in der Mikrowelle Schadstoffe an ihren Inhalt abgeben können. Achte daher auf die Hinweise des Herstellers zur Mikrowellentauglichkeit.

Frischhaltedosen aus Edelstahl

Vorteile:

  • Geruchsneutral
  • Robust und langlebig
  • Leicht zu reinigen
  • Eignen sich hervorragend als Lunchbox für unterwegs

Nachteile:

  • Teurer in der Anschaffung
  • Nicht für die Mikrowelle geeignet
  • Nicht für heiße Lebensmittel und Flüssigkeiten geeignet
  • Nicht in allen Größen und Formen verfügbar

Für welches Material du dich entscheidest, hängt vor allem von dem Einsatzzweck deiner Dose ab: Für die Lagerung von Lebensmitteln im Kühl- und Gefrierschrank sind Glasdosen sicherlich die beste Wahl. Für unterwegs eignen sich Frischhaltedosen aus Kunststoff oder Edelstahl besser.

Welche unterschiedlichen Frischhaltedosen gibt es?

Frischhaltedosen findest du in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen. Zu den beliebtesten Boxen gehören:

  • Brotdosen für Schule, Kita oder Büro
  • Lunchpots mit Isolierfunktion für Suppen, Porridge sowie andere heiße oder kalte Gerichte
  • Bentoboxen mit unterschiedlichen Fächern und Einsätzen, die eine getrennte Aufbewahrung der Speisen im Inneren der Dose ermöglichen
  • Klassische Frischhaltedosen in runden und eckigen Formen, meist im Set erhältlich
  • Vorratsdosen für die Lagerung trockener (Mehl, Hülsenfrüchte, Nudeln) und gekühlter Lebensmittel (Käse, Butter, Wurst)

Brotdosen und Bentoboxen sind in der Regel eckig. Das erleichtert das Verstauen der Behälter in Rucksack, Ranzen oder Tasche.

Für die Lagerung von Flüssigkeiten und schweren Lebensmitteln eignen sich hingegen runde Dosen besser: Der Druck der Lebensmittel verteilt sich in der runden Form gleichmäßiger als in der eckigen. Dadurch sitzt der Deckel fester und ein Auslaufen oder Ausbeulen der Dose wird verhindert. Beim Einfrieren spielt das allerdings keine Rolle.

Tipp: Beim Kauf solltest du dich für eine Mischung aus größeren und kleineren Behältern in unterschiedlichen Formen entscheiden, damit du deine Vorräte und Lebensmittel platzsparend aufbewahren und mitnehmen kannst.

Kann ich Frischhaltedosen einfrieren oder in die Mikrowelle stecken?

Die meisten Frischhaltedosen lassen sich ohne Probleme im Gefrierschrank lagern. Ob sie auch mikrowellengeeignet sind, verraten dir Material und ein entsprechender Herstellerhinweis.

Dosen aus Edelstahl sind nicht für die Mikrowelle geeignet, da sie zu stark erhitzen.

Boxen aus Glas oder Kunststoff sollten nur dann in die Mikrowelle, wenn sie mit einem Mikrowellen-Symbol versehen sind. Dieses Piktogramm befindet sich meist auf der Unterseite der Frischhaltedose und kann wie folgt aussehen:

  • Rechteck mit drei wellenförmigen, waagerechten und parallel verlaufenden Linien
  • Rechteck mit einer Schüssel und den drei Linien
  • Frontansicht einer Mikrowelle

Ist dieses Piktogramm durchgestrichen, darf der Behälter auf keinen Fall in die Mikrowelle.

Vereinzelt findet man auf der Unterseite auch ein Eiskristall-Piktogramm mit einer entsprechenden Gradangabe. Dieses besagt, dass die Dose gefriertauglich ist.

Tipp: Wer vorgekochtes Essen einfriert und es dann im gleichen Behälter aufwärmen möchte, sollte darauf achten, dass die Frischhaltedose auch mikrowellengeeignet ist.

Wie ist die Lebensdauer von Frischhaltedosen?

Frischhaltedosen sind sehr langlebig und damit nachhaltig: Die längste Lebensdauer haben Boxen aus Edelstahl und Glas, wenn sie nicht herunterfallen. Aber auch Plastikboxen halten oft Jahrzehnte lang.

Damit du lange etwas von deinen Dosen hast, solltest du sie gut pflegen:

  • Spüle sie direkt nach der Benutzung aus.
  • Gib die Boxen in die Spülmaschine oder wasch sie gründlich per Hand ab.
  • Trockne die Dosen mit einem Handtuch ab.
  • Verfärbungen bei Kunststoffdosen lassen sich mit Zitronensaft, Essig oder Öl entfernen.
  • Kunststoffdosen können sich bei zu hohen Temperaturen in der Spülmaschine verformen, ihre Deckel verziehen. Spüle sie ggf. besser mit der Hand.

Hat eine Dose Risse, schließt der Deckel nicht mehr richtig oder ist sie undicht, ist es Zeit für eine neue. Verfärbungen hingegen sind nur ein optisches Manko und haben keinen Einfluss auf die Qualität der Dose.

Welche Frischhaltedose passt zu mir und meinem Haushalt?

Welche Frischhaltedosen du benötigst, hängt vor allem von deinen Essgewohnheiten, deinen Lebensumständen und der Größe deines Haushalts ab.

Single-Haushalt

Lebst du allein, solltest du einige mittelgroße Allrounder-Boxen in eckigen und runden Formen sowie zwei Brot- oder Bentoboxen besitzen.

Familien mit Kindern

Familien mit Kindern brauchen eine große Auswahl an Frischhaltedosen: Neben Brotboxen für Kita und Schule bieten sich Kunststoff- oder Edelstahl-Dosen für Unterwegs-Snacks an, denn Kinder haben immer Hunger. Besonders praktisch sind eckige Behälter, die sich platzsparend ineinander lagern lassen. Zum Einfrieren von Resten oder Vorgekochtem eignen sich Glasdosen in verschiedenen Größen.

Immer unterwegs

Wer beruflich oder privat oft außer Haus ist und seine Mahlzeiten gerne mitnimmt, sollte sich ein umfangreiches Sortiment an Bentoboxen, Brotdosen und Lunchpots zulegen.

Der Hamstertyp

Du liebst es, wenn dich deine Vorratskammer, dein Kühl- und/oder Gefrierschrank mit selbst gemachten Spezialitäten anlachen? Dann bist du ein echter „Hamster“ und brauchst Frischhaltedosen für die Aufbewahrung. Eingekochtes Obst und Gemüse sowie vorgekochte Mahlzeiten gehören in Einweckgläser und Frischhalteboxen aus Glas.

FAQ – wichtige Fragen und Antworten zu Frischhaltedosen

Welcher Inhalt passt in welche Vorratsdose?

Suppen und andere Flüssigkeiten gehören in runde Dosen. Rechteckige Dosen eignen sich ausgezeichnet zum Einfrieren von Speisen, da die Wände elastischer sind, wenn sich der Inhalt beim Gefrieren ausdehnt. Außerdem lassen sie sich gut stapeln. Lebensmittel wie Käse, Wurst und Fleisch bewahrt man am besten in geruchsneutralen Glasdosen auf.

Wie viel Grad halten die Dosen aus?

Das hängt von der Dose ab. Mit Melamin beschichtete Kunststoffdosen vertragen nicht mehr als 70 Grad. Andere Dosen können in der Mikrowelle bis zu 280 Grad aushalten. Beachte stets die Angaben der Hersteller.

Eignen sich alle Tiefkühldosen auch für die Mikrowelle?

Frischhaltedosen aus Edelstahl sind nicht für die Mikrowelle geeignet; Glas- und Kunststoffdosen im Prinzip ja.

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.