Ausstecher

237 Artikel
Filter

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

<
123
>

Ausstecher für klassische und originelle Backkreationen

Wenn du in der Vorweihnachtszeit Zimtsterne und Kipferl backen willst oder rosarote Einhörner über die Geburtstagstorte deiner Tochter galoppieren sollen, dürfen Ausstecher in deiner Küche nicht fehlen. Neben klassischen Formen wie Sternen und Herzen gibt es heute viele weitere kreative Möglichkeiten für den Einsatz von Ausstechern. Hier erfährst du mehr darüber.

Inhalt

Was sind Ausstecher und wie werden sie benutzt?

Welche Ausstechformen sind für welche Anlässe geeignet?

Welche speziellen Ausstecher für Fondantverzierungen gibt es?

Silikon oder Edelstahl – was macht den Unterschied?

Tipps & Tricks: Was benötige ich noch zum Plätzchenbacken?

FAQ – wichtige Fragen und Antworten zu Ausstechern

Was sind Ausstecher und wie werden sie benutzt?

Ein klassischer Ausstecher ist ein aus Edelstahl oder Silikon hergestelltes Backzubehör, mit dem sich Kekse durch Ausstechen des ausgerollten Teigs besonders leicht in die gewünschte Form bringen lassen. Damit produzierst du mehrere Reihen Sterne, Herzen, Blüten – oder was immer du möchtest.

Da das Interesse an kreativen Backwaren in den letzten Jahren enorm gestiegen ist, gibt es heute eine Fülle kleinerer Ausstecher speziell zum Verzieren von Torten. Aus Modelliermasse wie Fondant oder Marzipan lassen sich tolle dreidimensionale Motive zur Dekoration herstellen.

Welche Ausstechformen sind für welche Anlässe geeignet?

Es gibt immer einen guten Grund, leckere Kekse zu backen. Sie gehören zu Vorweihnachtszeit wie der Adventskalender und der Adventskranz. Im Sommer sind sie unkomplizierte Snacks für unterwegs auf langen Fahrten und beim Picknick im Park. Du backst sie zum Mitnehmen ins Büro und in die Schulklasse, wenn ein Familienmitglied Geburtstag hat oder als Mitbringsel, wenn ihr Oma und Opa besucht.

Einige Beispiele für den Einsatz verschiedener Ausstecher:

  • Weihnachtsplätzchen in Form von Tannenbäumen, Engeln, Sternen und Lebkuchenmännern
  • Ostermotive wie Lämmer, Küken und Frühlingsblumen
  • gruselige Halloween-Figuren wie Totenköpfe, Hexen und Fledermäuse
  • süße Tiere für eine Kinderparty wie Füchse, Eulen, Eichhörnchen und Kätzchen
  • romantische Blumen und Herzen für den Valentinstag oder eine Verlobung
  • Glücksbringer wie Schornsteinfeger und Kleeblätter als Deko zu Silvester
  • Buchstaben, aus denen Gäste ihre eigenen Namen zusammenfügen

Spezielle Ausstechformen können auf das Motto einer Party anspielen oder auf die Leidenschaft der beschenkten Person. Einige originelle Ideen:

  • Einhörner und Krönchen für Prinzessinnen
  • Freibeuter und Säbel für eine Piratenparty
  • Schnuller und Schaukelpferd für eine Babyparty oder zur Feier der Geburt
  • Musikinstrumente für die Nachwuchsband oder die Dorfkapelle
  • bemalte Länderfahnen und Fußbälle für gemeinsames Fußballgucken
  • Raketen und Lokomotiven für Technikfans

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – und sogar an dein Haustier ist gedacht: Ausstecher in Knochenform eignen sich perfekt zur Herstellung selbst gebackener Leckerli für deinen Hund.

Welche speziellen Ausstecher für Fondantverzierungen gibt es?

Fondant ist eine Zuckermasse, die in unzähligen Farben erhältlich ist und sich perfekt zum Modellieren eignet. Mit normalen Ausstechern lassen sich zweidimensionale Motive für eine Torte gestalten, zum Beispiel ein buntes Einhorn auf einer rosafarbenen runden Torte oder kleine schwarz-weiße Fußbälle auf einer rechteckigen grünen Torte, die einen Fußballrasen symbolisiert.

Dazu gibt es spezielle Ausstecher zur Herstellung dreidimensionaler Verzierungen aus Fondant oder Marzipan. Meist handelt es sich um Blüten, die den Rand einer runden Torte säumen oder cremigen Cupcakes buchstäblich die Krone aufsetzen. Wunderbar romantisch sind langstielige rote Rosen samt grünen Blättern aus Fondant, mit denen du eine herzförmige Torte zum Hochzeitstag oder zur Verlobung garnierst.

Silikon oder Edelstahl – was macht den Unterschied?

Im Handel sind Ausstecher aus Edelstahl, Silikon oder Kunststoff erhältlich. Die wichtigsten Materialien und ihre Eigenschaften im Überblick:

  • Edelstahl – sehr hart, spülmaschinenfest, langlebig. Edelstahl ist allerdings auch teurer als andere Materialien.
  • Silikon – leicht, robust, kann ebenfalls in der Spülmaschine gereinigt werden. Da es weicher ist, werden daraus vor allem kleine Formen hergestellt.
  • Kunststoff – wunderbar bunt, motiviert Kinder zum Mitmachen. Obendrein ist es günstig, muss jedoch meist von Hand gereinigt werden.

Tipps & Tricks: Was benötige ich noch zum Plätzchenbacken?

Wichtig ist eine große Arbeitsfläche, auf der du den Teig ausrollen kannst. Bestäube die Arbeitsfläche mit Mehl und rolle den Teig mit einem Teigroller aus – so dünn, wie du magst. Die fertig ausgestochenen Kekse hebst du dann vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Benötigst du noch etwas Inspiration für die Verzierung? Hier sind einige Ideen:

  • Schokoladensoße (braun) oder Zuckerglasur (weiß) zum Bestreichen
  • Lebensmittelfarbe für das farbenfrohe Anmalen
  • Streusel zum bunten Verzieren
  • Augen aus Perlen in Tier- und Menschenfiguren
  • Spritztüte zum Auftragen von Schriftzügen oder Smileys

Hast du ein ruhiges Händchen, kannst du zarte Muster auftragen. Bestreiche zum Beispiel Schneeflocken zunächst mit einer weißen Zuckerglasur und dann mit hauchdünnen silbernen oder hellblauen Linien. Male Rentiere mit Geweih und roter Nase auf runde Kekse oder gestalte gebackene Ostereier mit feinem Pinsel zu kleinen Kunstwerken, die fast zu schade zum Anbeißen sind!

Ob Anfänger oder Profi: Im großen Sortiment von REWE entdeckst du eine Fülle origineller Ausstecher, mit denen du zu den unterschiedlichsten Anlässen köstliche Leckereien anfertigst. Wähle deine Lieblinge aus und bestelle sie mit wenigen Klicks online. Noch mehr Ideen für kreative Plätzchen findest du in der REWE Plätzchen Rezeptwelt.

FAQ – wichtige Fragen und Antworten zu Ausstechern

Was muss ich bei den Maßangaben der Ausstechformen beachten?

Meist beziehen sich die Maßangaben auf die Größe des äußeren Randes oder bei runden Formen auf den Durchmesser. Bei einem Ausstecher in Form eines Osterhasen mit langen Ohren ist die Länge von der Ohrenspitze bis zum unteren Rand gemeint. Einige ungewöhnlich geformte Modelle geben Länge und Breite an, damit du dir ein besseres Bild von ihren Maßen machen kannst.

Wie lösen sich meine Plätzchen mühelos von den Ausstechformen?

Ganz einfach: Vor dem zweiten oder dritten Ausstechen die Ausstecher in etwas Mehl tunken.

Wie befreie ich die Ausstecher nach dem Backen schnell und einfach von Teigresten?

Die Reinigung von ungewöhnlich geformten Ausstechformen mit Winkeln und Ecken kann mühsam sein. Hat die Spülmaschine sie nicht komplett gesäubert, hilft eine ausgediente Zahnbürste, um an die unzugänglichsten Stellen zu gelangen.

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.