Karaffen & Dekanter

297 Artikel
Filter

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

<
123
>

Karaffen – Glanzpunkte auf deinem Festtagstisch

Zu einer gepflegten Tischkultur gehört auch das formvollendete Servieren deiner Getränke. Ob Wasser oder Wein: In einer Karaffe oder einem Dekanter kredenzt, wirkt jedes Getränk hochwertig. Welches Gefäß das richtige ist, erfährst du in unserem Ratgeber.

Inhalt

Was sind Karaffen und Dekanter?

Unterschiedliche Formen von Karaffen und Dekantern

Welches Gefäß für welches Getränk?

Alternativen zu Karaffen und Dekantern: Krüge und Trinkflaschen

Passende Gläser für Karaffen und Dekanter

Wie reinige ich meine Karaffen oder Dekanter richtig?

FAQ – häufige Fragen rund um Karaffen und Dekanter

Was sind Karaffen und Dekanter?

Karaffen sind per Definition ein „bauchiges, sich nach oben hin verjüngendes Gefäß aus Glas oder Ton“. Bereits vor 2.000 Jahren sollen Glaskaraffen die Tische geschmückt haben. In Frankreich, dem Mutterland der Tischkultur, ist es seit jeher üblich, das Trinkwasser in großen Karaffen auf den Tisch zu bringen und den Wein im Dekanter zu servieren. Dekanter sind eine spezielle Form der Karaffen, die zum Servieren, Dekantieren und Karaffieren des Weins dienen.

Heute bekommst du Karaffen und Dekanter aus Glas oder Kunststoff. Modelle aus Metall oder Edelstahl sind eher selten. Der Übergang zwischen Dekantierkaraffen und Karaffen für Wasser und andere Getränke ist dabei fließend.

Karaffen

Karaffen haben meist eine schlichte Form und sind eher schlank geformt. Viele Karaffen verfügen über einen Ausgießer, der das Verschütten der Flüssigkeit verhindert. Neben Wasserkaraffen sind auch Sondermodelle zu haben, zum Beispiel für SodaStream-Geräte zum Aufsprudeln von Leitungswasser.

Dekanter

Dekanter erleichtern dir das Servieren von Wein. Die bauchigen Glasflaschen haben einen engeren Hals und eine etwas weitere Öffnung. Durch die spezielle Form entfalten die Weine ihr volles Aroma.

Unterschiedliche Formen von Karaffen und Dekantern

Karaffen gibt es in vielen Formen, Formaten und Farben. Es sind schlichte Universalbehälter erhältlich oder Karaffen, die vor allem mit zusätzlichen Funktionen punkten. All dies spielt für deine Kaufentscheidung eine Rolle.

Material: Glas, Kunststoff oder Steinzeug

Die meisten Karaffen bestehen aus Glas oder Kunststoff. Glas wirkt auf dem Tisch edel und wertig. Karaffen für hochprozentige Getränke werden oft aus Kristallglas gefertigt, was besonders stilvoll und elegant erscheint. Kunststoff ist leichter und oftmals günstiger. Daneben sind auch Karaffen aus Steinzeug oder Porzellan erhältlich. Sie haben den Vorteil, dass die Keramik eine isolierende Funktion besitzt, deine Getränke also länger kühl und frisch bleiben.

Form und Öffnung

Grundsätzlich sind Karaffen wie Flaschen geformt. Die Bandbreite ist groß: Von schlanken „Milchflaschenkaraffen“ über krugförmige Exemplare mit besonders weiter Öffnung bis hin zu dickbäuchigen Varianten reicht die Auswahl. Neben klassischen Formen offerieren dir namhafte Hersteller auch Dekanter in modernem, ausgefallenem Design. Bei den meisten Karaffen besitzen die Öffnungen eine Ausgießvorrichtung, die dir das Einschenken erleichtert.

Verschluss: Mit oder ohne Deckel?

Karaffen sind mit und ohne Deckel zu haben. Einen Deckel brauchst du, wenn das Innere frisch und spritzig bleiben soll. Der Verschluss bewahrt deine Getränke im Sommer zudem vor Insekten. Manche Getränke wie Wein profitieren hingegen von der Luftzufuhr – hier solltest du einen Dekanter ohne Deckel wählen. Bei anderen Getränken wiederum ist ein dichter Deckel wichtig, damit das Aroma der Flüssigkeit bei längerer Lagerung nicht verfliegt.

Fassungsvermögen

Karaffen bekommst du mit einem Fassungsvermögen von bis zu 2,5 Litern. Hier ist ausschlaggebend, wie viele Personen du bewirten möchtest. Alternativ hast du die Möglichkeit, jedem Gast sein Lieblingsgetränk in einer eigenen Karaffe zu servieren. Für diesen Zweck bekommst du kleine Karaffen, die 0,25 oder 0,5 Liter Fassungsvermögen aufweisen. Dekanter für Wein und Karaffen für Spirituosen richten sich meist nach dem Format handelsüblicher Flaschen und fassen 0,75, 1 oder 1,5 Liter.

Einsätze: Siebe oder Spieße

Viele Karaffen sind mit Spießen oder Sieben ausgestattet. Ein Sieb erlaubt dir, zum Beispiel Eiswürfel oder Zitronenscheiben ins Wasser zu geben. Das Sieb verhindert beim Ausschenken, dass die Stücke mit im Glas landen. Spieße dienen dazu, Obst aufzustecken. Das Obst verleiht deinem Wasser einen fruchtigen und frischen Geschmack, ohne den Ausschank zu verstopfen.

Griff

Karaffen und Dekanter haben normalerweise keinen Griff – es gibt aber krugförmige Modelle, die mit einem Henkel ausgestattet sind. Dieser erleichtert dir das Einschenken. Karaffen und Dekanter werden üblicherweise zum Einschenken mit einer oder beiden Händen am Hals angefasst. Zum Teil sind Karaffen mit einem Silikonring am Hals versehen, der dir einen besseren Halt gibt.

Kühlfunktion

Karaffen mit Kühlfunktion halten deine Getränke kalt. Zusätzlich zum Deckel haben sie einen Kühlfuß mit Kühl-Akku. Diesen musst du zunächst herunterkühlen, etwa in deinem Gefrierfach. Der Akku hält deine Getränke über mehrere Stunden kalt, bevor er erneut „aufgeladen“ werden muss.

Kühlschrankkaraffen

Diese spezielle Karaffenform verdankt ihren Namen dem Umstand, dass sie schmal genug ist, um in die Kühlschranktür zu passen. Zusätzlich sind Kühlschrankkaraffen meist mit einem „Anzug“ ausgestattet, der den Inhalt der Flasche auch außerhalb des Kühlschranks kalt hält.

Welches Gefäß für welches Getränk?

Die Vielzahl an Formen und Designs von Karaffen und Dekantern liegt in den jeweils speziellen Ansprüchen der unterschiedlichen Getränke begründet.

Wein

Für Wein verwendest du eine Karaffe mit einer bauchigen, weiten Form, da der Wein atmen soll. Diese Karaffen werden auch Dekanter genannt.

Warum dekantiert man Wein?

Das Umfüllen des Weins erfüllt zwei wichtige Funktionen:

  • Dekantieren: Hierbei wird der Wein vom Bodensatz und Weinstein getrennt. Dieses Vorgehen empfiehlt sich vor allem bei älteren Rotweinen. Schütte den Wein aus der Flasche vorsichtig um und achte darauf, dass Bodensatz und Weinstein mit etwas Restflüssigkeit in der Flasche verbleiben.
  • Karaffieren: Junge Weine sollen mit Sauerstoff in Berührung kommen und so nachreifen. Deswegen haben die meisten Dekanter für Wein einen breiten Boden – durch die große Oberfläche wird der Luftaustausch gefördert. Beim Karaffieren darfst du Wein schwungvoll umschütten und solltest ihn anschließend ein bis zwei Stunden stehen lassen, bevor er auf den Tisch kommt.

Stilles Wasser

Für Wasser ohne Kohlensäure ist jede Karaffenform geeignet. Soll das Wasser kalt bleiben, verwende eine Karaffe mit Kühlakku oder eine Kühlschrankkaraffe.

Sprudelwasser

Damit die Kohlensäure nicht entweichen kann, servierst du Sprudelwasser in einer Karaffe mit Deckel. Wähle ein schmales Modell mit Kühlfunktion, um dein Wasser frisch zu halten.

Spirituosen

Karaffen für Spirituosen haben meist einen gut verschließbaren Deckel oder Korken, sodass du den Schnaps darin längere Zeit aufbewahren kannst.

Essig und Öl

Karaffen für Essig und Öl dienen hauptsächlich zur Aufbewahrung. Außerdem sind die dekorativen Flaschen ein Blickfang auf deiner Tafel. Karaffen für Öl und Essig haben einen fest verschließbaren Deckel, damit die Aromen nicht verfliegen und der Inhalt keine Gerüche aus dem Kühlschrank annimmt.

Whiskey

Whiskeykaraffen eignen sich zum Aufbewahren und Servieren gleichermaßen. Sie sind oft rechteckig und bestehen aus schwerem Kristallglas. Karaffen für Whiskey haben einen fest verschließbaren Glaskorken, damit die feinen Aromen von Moor und Torf erhalten bleiben.

Fruchtwasser („Infused Water“)

Für Fruchtwasser mischst du Mineralwasser mit einer Handvoll deiner Lieblingszutat wie Gurke, Ingwer, Minze oder Zitrone. Die Mischung lässt du ein bis drei Stunden ziehen. Für die Zubereitung eignen sich am besten schmale Glaskaraffen mit einem Filterdeckel. Der Deckel hält beim Ausgießen die im Wasser schwimmenden Partikel zurück.

Alternativen zu Karaffen und Dekantern: Krüge und Trinkflaschen

Statt in Karaffen lassen sich Getränke auch in Krügen oder Trinkflaschen servieren.

Krüge

Diese Gefäße können aus Glas oder Ton bestehen. Krüge haben immer einen Griff, sind leicht bauchig oder zylindrisch geformt und zeichnen sich durch eine große Öffnung mit Ausgießer aus. Krüge werden hauptsächlich für Wasser, Saft und Saftmischungen verwendet.

Trinkflaschen

Flaschen bekommst du in den unterschiedlichsten Variationen – viele Modelle sind vor allem dazu gedacht, Wasser oder Mixgetränke unterwegs griffbereit zu haben. Daher gibt es sie sowohl als Glas- als auch als leichte PET-Flaschen. Flaschen haben einen dünnen Hals und eine schmale Öffnung mit einem Deckel.

Bowlegefäße

Bowle ist ein Getränk aus Früchten, Wein oder Sekt und Mineralwasser und wird kalt serviert. Für das Ansetzen des Getränks werden spezielle Bowlegefäße verwendet.

Passende Gläser für Karaffen und Dekanter

Um deine Tafel abzurunden, brauchst du noch Gläser, die zu den gereichten Getränken passen. Daher werden manche Karaffen und Dekanter zusammen mit Gläsern im identischen Design angeboten. Der REWE Onlineshop hält zudem eine große Auswahl unterschiedlicher Gläser für dich bereit:

  • Weingläser sind auf deinen Lieblingswein abgestimmt.
  • Wassergläser sind zylindrisch geformt und eignen sich zudem für Schorle oder Fruchtsaft, größere Gläser auch zum Mixen von Longdrinks.
  • Whiskeygläser gibt es in zwei Versionen: als offenen Tumbler für Blend-Sorten und Nosing- oder Tasting-Gläser, die mit ihrer Tulpenform die Aromen von feinen Single-Malt-Whiskys an die Nase bringen.

Wie reinige ich meine Karaffen oder Dekanter richtig?

Viele Karaffen können in der Spülmaschine gereinigt werden. Achte dabei auf die Herstellerangaben. Wenn du von Hand spülst, reichen lauwarmes Wasser und Spülmittel aus. Poliere deinen Dekanter nach dem Spülen mit einem weichen und fusselfreien Tuch. Gegen Ablagerungen hilft etwas mit Wasser vermischtes Backpulver. Außerdem erhältst du im Onlineshop spezielle Edelstahlperlen. Diese Perlen füllst du zusammen mit heißem Wasser in den Dekanter und schwenkst ihn um die eigene Achse.

FAQ – häufige Fragen rund um Karaffen und Dekanter

Wie viel kostet eine gute Karaffe oder ein guter Dekanter?

Einfache Karaffen sind bereits ab 10 Euro zu haben. Die Preise für Weindekanter beginnen bei circa 20 Euro. Für eine Whiskeykaraffe solltest du rund 60 Euro veranschlagen.

Wie groß sollte eine Karaffe für Wasser sein?

Nicht zu klein, damit du nicht ständig Wasser nachfüllen musst, und nicht zu groß, damit die Getränke nicht schal werden: Karaffen mit 1 bis 1,5 Litern sind ideal. Aus ihnen lässt sich bequem einschenken. Haben sich viele Gäste angekündigt, kannst du entsprechend mehrere Gefäße auf den Tisch stellen.

Kann ich auch heiße Getränke in eine Karaffe füllen?

Manche Karaffen, zum Beispiel aus Borosilikatglas, sind sowohl für Heiß- als auch für Kaltgetränke geeignet. Du findest diese Angaben in der Produktbeschreibung.

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.