Etageren

92 Artikel
Filter
<
12
>

Etageren für die Präsentation von Leckerbissen

Nachmittags servierst du deinen Gästen Cupcakes und Kekse, ordentlich verteilt auf drei Etagen zum Kaffee, abends tischst du zu erlesenen Weinen Käsewürfel und Cracker auf. Etageren mit mehreren Tellern leisten immer dann gute Dienste, wenn du unterschiedliche Snacks auf ansprechende Art anbieten möchtest. Hier erfährst du mehr über diese Klassiker der fein gedeckten Tafel.

Inhalt

Was sind Etageren und wofür benutze ich sie?

In welchen Farben und Designs gibt es Etageren?

Welches Material empfiehlt sich für Etageren?

Wie reinige ich eine Etagere?

Welche Alternativen zur Etagere gibt es?

FAQ: Wissenswertes rund um Etageren

Was sind Etageren und wofür benutze ich sie?

Die Etagere kommt, wie so vieles der feinen Tischkultur, aus Frankreich. Dort wird das Wort „Étagère“ geschrieben und bedeutet schlicht und einfach „Gestell“. Erfunden wurden Etageren zur Zeit des Barock, als der französische Adel nicht nur in Versailles prachtvolle Feste mit üppig gedeckten Tischen feierte. Auf mehreren, übereinander in einem Gestell verankerten Tellern ließen sich kunstvolle Gebäckstücke und exotisches Obst schließlich noch besser präsentieren.

Seither haben sich Etageren kaum verändert. Meist sind zwei oder drei Teller (manchmal auch Schalen oder Körbe) übereinander angebracht, die von unten nach oben kleiner werden. Sie liegen in einem Gestell oder sind an einer mittig verlaufenden Stange befestigt. Die Stange endet oben häufig in einem runden Tragegriff oder Knauf, mit dem du die Etagere leicht zum Tisch bringst. Es gibt eine Fülle an Modellen aus unterschiedlichen Materialien und in vielfältigen Designs. Auch die Einsatzmöglichkeiten sind zahlreich:

  • mit kleinen Gebäckstücken befüllt zur Kaffeetafel
  • mit herzhaften Snacks befüllt zur Brotzeit
  • für den berühmten englischen Afternoon Tea
  • zum Servieren der Zutaten für ein üppiges Frühstück
  • zur Präsentation von Fingerfood auf Buffets
  • als Obstkorb auf dem Esszimmer- oder Küchentisch

Edel gestaltete Etageren lassen sich daneben auch gut als reine Dekoration einsetzen. Stell sie mit künstlichem Obst aus Keramik oder Metall oder anderen Kleinigkeiten auf eine Kommode oder einen Beistelltisch. Ideal für die oberste Etage sind Teelichter, die abends sanftes Licht verströmen.

Was kann ich auf einer Etagere dekorativ platzieren?

Im Prinzip lassen sich die unterschiedlichsten Lebensmittel auf Etageren unterbringen. Ihr großer Vorteil ist schließlich die übersichtliche Trennung auf mehreren Etagen. Einige Beispiele, jeweils von oben nach unten geordnet:

Für die Kaffeetafel

Drapiere Süßigkeiten wie Pralinen, viereckige Kuchenstücke wie Obststreusel oder Brownies sowie einzelne Gebäckstücke wie Muffins oder Cupcakes in Papierförmchen.

Für das Frühstück

Wähle hier Marmelade, Nuss-Nougat-Creme und Butter in kleinen Schälchen, Käse und Wurst sowie Brötchen und Croissants.

Für eine Käseplatte als Dessert

Ideal sind hier Trauben, verschiedene Käsesorten und salzige Cracker.

Für eine herzhafte Brotzeit

Richte Käsewürfel, verschiedene Wurstsorten wie Salami und Schinken sowie Brot ansprechend an.

Für den klassischen Afternoon Tea

Hier sind Pralinen, süßes Gebäck und kleine Sandwiches ein Muss.

Willst du Etageren als Dekoration für ein größeres Büfett nutzen, lass deiner Kreativität freien Lauf. Zeitlos und luxuriös wirken bunte Obstsorten, zu denen auch Trauben gehören, die seitlich überhängen.

Natürlich besitzen nicht alle Etageren drei Teller oder Schalen. Je nachdem, wie viele Personen du bewirtest, ist eine zweiteilige Variante vollkommen ausreichend. Diese eignet sich außerdem gut für lange Fernsehabende. Den unteren Teller füllst du mit Nachos oder Knabberstangen, auf den oberen stellst du verschiedene leckere Dips in kleinen Schalen.

In welchen Farben und Designs gibt es Etageren?

Etageren sind in zahlreichen Designs erhältlich und lassen sich ganz auf deinen persönlichen Geschmack und Einrichtungsstil abstimmen. Willst du sie vor allem zum Servieren von Gebäck zum Kaffee nutzen, achte darauf, dass sie optisch mit deinem Kaffeeservice harmonieren. Besitzt du zum Beispiel ein schlichtes Keramikservice in mediterraner Optik, wählst du eine vergleichbare Etagere in zarten Tönen wie Beige, Rosa oder Türkis. Zum feinen weißen Porzellangeschirr mit Goldrand passen ganz in Weiß gehaltene Etageren mit goldener Stange in der Mitte.

Zu rustikalen Käse- und Vesperplatten sehen Modelle mit runden oder eckigen Platten aus natürlichem Holz oder aus Schiefer toll aus, vor allem, wenn dazu jeder ein hölzernes Brettchen als Unterlage bekommt. Ein Hit auf Kinderpartys sind kunterbunte, fantasievolle Designs mit Pünktchen, Einhörnern oder Disneyfiguren.

Welches Material empfiehlt sich für Etageren?

Beim Material hast du die freie Wahl. Achte nur darauf, dass die Etagere problemlos zu reinigen ist, da Lebensmittel stets Spuren hinterlassen. Denk auch an den Einsatzzweck. Für Büfetts und Kaffeetafeln sind Etageren mit flachen Tellern empfehlenswert, damit Gäste leicht hineingreifen und Kanapees oder kleine Gebäckstücke herausnehmen können. Willst du sie als permanente Dekoration in der Küche mit frischem Obst füllen, sind Schalen oder Körbe die bessere Wahl. Sie verhindern, dass runde Früchte wie Orangen und Äpfel herauskullern.

Einige typische Materialien für Etageren sind Porzellan, Keramik/Steingut, Edelstahl, Eisen, Kunststoff, Glas, Holz und Schiefer.

Daneben gibt es praktische Einweg-Etageren aus Pappe zum schnellen Zusammenbauen. Sie sind ideal für Kinderpartys, Schulfeste und ähnliche Anlässe, bei denen herumtobende Kinder schon einmal Geschirr zum Umstürzen bringen oder vom Tisch fegen.

Wie reinige ich eine Etagere?

Die korrekte Reinigung hängt vom Material und vom Einsatzzweck ab. Etageren, die du rein dekorativ für Obst, Potpourri oder gar zum Sammeln von Kleinkram wie Schlüsseln, Münzen und mehr verwendest, wischst du beim Hausputz unabhängig vom Material feucht aus.

Sobald frische Lebensmittel ins Spiel kommen, ist jedoch mehr Hygiene angesagt. Besonders praktisch sind Etageren, die du komplett in die Spülmaschine stellen kannst. Bei einigen ist es möglich, die Porzellanteller aus dem Metallgestell zu nehmen und in die Spülmaschine zu geben. Bei allen anderen Modellen greifst du zum Spültuch und reinigst sie sorgfältig von Hand. Achte insbesondere darauf, dass nirgendwo Gebäckkrümel oder Marmeladenkleckse zurückbleiben, in denen Keime gedeihen.

Welche Alternativen zur Etagere gibt es?

Etageren sind ideal für den Einsatz auf knapp bemessenem Raum, zum Beispiel auf der Kaffeetafel umringt von den Gedecken oder auf einem kleinen Tisch, der das gesamte kalte Büfett tragen muss. Ist jedoch sehr viel Platz vorhanden, kannst du deine Leckereien auch auf größerer Fläche ausbreiten.

  • Serviertablettsaus poliertem Edelstahl oder Holz sind ideal für Fingerfood wie Kanapees, Spieße und Röllchen. Gäste können ihren Blick so besser über die Auswahl schweifen lassen.
  • Verschiedene Obstsorten wie in Streifen geschnittene Melonen, Ananas und Trauben lassen sich schön in mehreren unterschiedlich großen, flachen Schalen Achte darauf, dass sich die Obstsorten mit ihren Säften nicht mischen.
  • Auf attraktiven, großenTellern arrangierst du Muffins, Cupcakes und ähnliche Gebäckstücke. Gegenüber der Etagere haben sie den Vorteil, dass sie sich an einem großen Tisch einfacher herumreichen lassen.

Natürlich kannst du auch mehrere Arten von Geschirr kombinieren. Am besten stellst du dir eine Auswahl zusammen, die du je nach Anlass und Zahl der Gäste variierst.

FAQ: Wissenswertes rund um Etageren

Was ist der Vorteil von Etageren im Vergleich zur Obstschale?

Nicht alle Obstsorten dürfen zusammen gelagert werden. Einige beliebte Obstsorten wie Äpfel reifen auch nach dem Kauf noch eine ganze Zeit weiter. In dieser Zeit verströmen sie das Reifegas Ethylen. Dieses beeinflusst dann andere, bereits ausgereifte Obstsorten, die dadurch eher verderben. Bananen werden beispielsweise schneller braun und fleckig, Mangos und Aprikosen werden überreif und matschig. In Etageren kannst du Obstsorten getrennt aufbewahren, sodass sie sich nicht gegenseitig beeinflussen.

Lassen sich Etageren platzsparend lagern?

In der Regel leider nicht. Wenn du deine Etagere nur selten brauchst, stellst du sie am besten so in den Schrank, dass du die einzelnen Teller als sinnvolle Ablage nutzen kannst. Stapel zum Beispiel Päckchen mit Servietten, Teelichter und ähnliche Accessoires für die fein gedeckte Tafel darauf.

Wie kann ich einen High Tea zu Hause feiern?

Eine der schönsten britischen Traditionen ist der Afternoon Tea, auch High Tea oder Cream Tea genannt. Er wird in den zahllosen Lokalen vom Fünf-Sterne-Hotel in London bis zum einfachen Café in der Nachbarschaft angeboten. Etageren spielen dabei eine Hauptrolle und sind mindestens mit den folgenden wichtigen Zutaten gefüllt:

  • Oberste Etage: Pralinen oder Süßgebäck
  • Mittlere Etage: kleine Sandwiches aus Toast mit abgeschnittenem Rand, belegt mit Gurken, Lachs oder Käse
  • Unterste Etage: frisch gebackene Scones

Scones sind herrlich leichte, kleine Gebäckstücke, die du aufschneidest und mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade bestreichst. Briten können sich vorzüglich darüber streiten, ob die Cream oder die Marmelade zuerst kommt.

Dazu gibt es frisch aufgebrühten Tee nach Wunsch und, wenn du magst, ein Glas Champagner.

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.