Favoriten
Favoriten

Tafelservice

138 Artikel
Filter

Kaufratgeber Tafelservice

Ob das sonntägliche Frühstück im Bett oder das Abendessen mit der Familie: Das passende Geschirrset darf dabei nicht fehlen. Dabei erfüllen Teller, Tassen und Co. nicht nur einen praktischen Zweck, sondern setzen ästhetische Akzente. Die verschiedenen Tafelservices können beispielsweise in klassisch weißem Porzellan oder als Steingut mit Antik-Look daherkommen. Je nach Einrichtung und Geschmack ist für jeden das Passende dabei.

Im Folgenden erfährst du, welche Tafelservice-Arten es gibt und aus welchen Einzelteilen sie jeweils bestehen. Außerdem stellen wir verschiedene Stil-Richtungen vor und zeigen, auf was du beim Kauf eines Tafelservice achten solltest.

Inhalt

Verschiedene Service-Arten

Worauf solltest du beim Kauf eines Tafelservice achten?

Materialien

Stile beim Tafelservice

FAQ

Verschiedene Service-Arten

Jeder Topf hat seinen Deckel und jeder Anlass das passende Tafelservice. Zum Frühstück benötigst du ein anderes Geschirr als zum Abendessen. Damit alle Teile optisch stets zueinander passen, gibt es entsprechend zusammengestellte Services. Die Tafelservice-Arten und ihre Einzelteile stellen wir dir hier vor.

Frühstücksservice

  • Serviertablett
  • Kaffeetassen
  • Kaffeekanne
  • Brotteller, manchmal auch Brettchen
  • Eierbecher
  • Müslischalen
  • Butterdose

Speiseservice

  • Speiseteller
  • tiefe Suppenteller
  • Salatteller oder -schälchen
  • Dessertteller

Zubehör wie beispielsweise Schüsseln, Saucieren oder auch Platten gibt es zusätzlich zu kaufen. Die Einzelteile dieses sogenannten Servierservice kannst du dir meist selbst je nach Bedarf zusammenstellen.

Kombi- und Komplettservice

Ein Kombiservice besteht aus mindestens zwei kombinierten Services aus derselben Designreihe. So kannst du beispielsweise passend zu deinem Kaffeeservice ein Speiseservice kaufen. Viele Geschirrhersteller bieten auch Komplettservices an. Darin sind alle Geschirrteile sowie Accessoires einer Designkollektion enthalten. Neben Tellern und Schüsseln findest du hier auch Gläser und Besteck.

Worauf solltest du beim Kauf eines Tafelservice achten?

Bevor du dir ein neues Tafelservice zulegst, solltest du einige Dinge beachten. In erster Linie muss dir dein Geschirrset natürlich gefallen. Doch das Design ist nicht alles. Damit du auch lange etwas von deinem Service hast, ist die Qualität sehr wichtig. Achte bei farbigem Geschirr auf Farbechtheit. Die Verzierungen dürfen sich nicht nach dem Spülgang lösen. Insbesondere bei einem kostspieligeren Service lohnt es sich, genauer hinzusehen. Auch wenn manche Teller bewusst mit Wölbungen versehen sind, sind diese bei anderen eine Fehlproduktion.

Ein weiterer zu beachtender Punkt: Ist das Geschirr mikrowellengeeignet? Nicht alle Materialien eignen sich für die Mikrowelle. Porzellangeschirr mit Gold- oder Silberverzierungen sowie Keramik- und Tongeschirr gehören in der Regel nicht in die Mikrowelle. Ob sich das Geschirr für die Mikrowelle eignet, kannst du in der Regel in der Produktbeschreibung nachlesen.

Verwendest du ein Tafelservice täglich, sollte es pflegeleicht und damit spülmaschinenfest sein. Teures Porzellan, das nur zu besonderen Anlässen aufgetischt wird, kann diesbezüglich auch etwas empfindlicher sein. Hierbei darfst du nur nicht vergessen, es mit der Hand zu spülen. Das bloße Verwenden von Messer und Gabel darf hochwertigem Geschirr allerdings nicht schaden.

Materialien

Tafelservices unterscheiden sich auch hinsichtlich ihrer Materialien. Während früher Geschirr üblicherweise aus Metall wie beispielsweise Zinn bestand, ist heutzutage Porzellan das wohl beliebteste Material. Aber auch Steingut, Opalglas und sogar Holz werden gerne zur Geschirrherstellung verwendet.

Porzellan

Ab dem 17. Jahrhundert kam der erste Tee aus China nach Europa. Somit wurden auch Heißgetränke häufiger getrunken. Allerdings waren Tassen und andere Gefäße aus Metall für heiße Inhalte recht ungeeignet. Metall leitet Wärme sehr gut, so wurden die Tassen zu schnell heiß. Das passende Geschirr musste also her. Chinesisches Porzellan war zu selten und kostspielig, daher erfand Johann Friedrich Böttger zu Beginn des 18. Jahrhundert in Meißen das erste europäische Porzellan.

Porzellan hat sich als Geschirrmaterial bis heute bewährt. Es bewahrt die Wärme und hält somit heiße Speisen und Getränke länger warm. Zudem ist das pflegeleichte Material geruchs- und geschmacksneutral. Gutes glasiertes Porzellan nutzt sich auch nach häufiger Verwendung nicht stark durch Kratzer ab. Allerdings ist Porzellan leicht zerbrechlich und kostspieliger als andere Materialien.

Steingut

Aus Ton, Feldspat oder Quarz wird Steingut hergestellt. Es ist in der Regel preiswerter als Porzellan und aufgrund des meist rustikalen Stils recht beliebt. Anders als Porzellan ist Steingut allerdings aufgrund der niedrigen Brenntemperatur während der Herstellung nicht wasserdicht. Ist die Keramik also nicht zusätzlich glasiert, darf sie nicht in die Spülmaschine. Andernfalls würde sie aufquellen und springen. Selbst glasiertes Geschirr solltest du am besten mit der Hand spülen und direkt abtrocknen.

Von Vorteil ist, dass sich das Steingut-Geschirr unter der Glasur vielfältig dekorieren lässt. Die Muster sind obendrein besonders haltbar. Porzellan wird meist außerhalb der Glasur bedruckt. Die Gefahr, dass sich dort die Farben lösen, ist also größer. Daneben ist Steingut auch sehr pflegeleicht. Schmutzflecken wie zum Beispiel Kaffeeränder sorgen nicht für Verfärbungen des Materials.

Opalglas

Geschirr aus Opalglas ist entgegen mancher Befürchtungen nicht giftig. Bei dem Material handelt es sich um Glas, das mit einer Natriumfluorid-Lösung behandelt wird. Durch das Verfahren trübt sich das Glas. Opalglas weist eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit auf und ist damit sowohl schlagfest als auch hitzebeständig. Es ist dreimal bruchsicherer als Porzellan und recht kostengünstig. Außerdem ist es unempfindlich gegenüber Kratzern. Aufgrund der glatten Oberfläche des Geschirrs ist es sehr hygienisch und wird gerne auch in der Gastronomie verwendet.

Ein Nachteil des Opalglases ist seine Herstellung. Bei dieser müssen die Hersteller nämlich darauf achten, nicht zu viele Fluoremissionen freizusetzen.

Weitere Materialien

Neben den drei genannten Materialen für Geschirr gibt es auch noch weitere. Nachhaltig ist beispielsweise ein Tafelservice aus Holz. Allerdings verblasst der Naturstoff nach häufiger Verwendung und ist oft nicht spülmaschinenfest. Kunststoff-Geschirr eignet sich vor allem für unterwegs oder kleine Kinder, da es leicht und bruchsicher ist. Als Tafelservice ist es aus Ästhetikgründen jedoch weniger geeignet. Bei Geschirr aus Kunststoff solltest du zudem darauf achten, dass es sich um hochwertiges Material handelt.

Ein echter Hingucker ist ein Tafelservice aus blickdurchlässigem Glas. Das Material ist leicht zu reinigen und in der Regel mikrowellengeeignet. Allerdings ist Glasgeschirr nicht sehr bruchfest.

Stile beim Tafelservice

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So verhält es sich auch bei der Auswahl des passenden Tischservice. Wir haben dir daher eine kleine Auswahl an Stilen zusammengefasst:

  • Landhaus: Hier überwiegen Pastelltöne und Naturfarben. Das Design reicht von schlicht bis rustikal.
  • Mediterran: Die Farben des mediterranen Geschirrs haben meist warme, erdige Töne. Zudem sind Teller, Tassen und Co. mit typisch mediterranen Mustern verziert. Dazu zählen Olivenzweige, Lavendel oder Zitronen.
  • Antik-Look: Die Farben sind dezent, und die Formen dürfen gerne ein klein wenig ungleichmäßig sein. Häufig wird das Geschirr aus Steingut hergestellt.
  • Klassisch: Das Geschirr ist meist weiß. Muster werden nur dezent gesetzt, meist sind es florale Verzierungen. Auch die Form ist akkurat und symmetrisch.
  • Modern: Dieser Stil kann sowohl schlicht als auch auffällig sein. Die Farben reichen von Weiß über Bunt bis hin zu Schwarz. Modernes Geschirr setzt auf Material und Farbe.  

FAQ

Was ist ein Tafelservice?

Ein Tafelservice beinhaltet verschiedene Geschirrarten zum Eindecken einer Tafel beziehungsweise eines Tischs. Zum Tafelservice zählen Speise- und Servierservices.

Was ist der Unterschied zwischen Tafelservice und Kombiservice?

Unter einem Tafelservice wird das Geschirr verstanden, das zum Speise- und Servierservice zählt. Ein Kombiservice besteht aus verschiedenen kombinierten Services aus einer Design-Reihe, wie beispielsweise einem Speiseservice und einem Kaffeeservice oder Teeservice.