Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
1018 Artikel in

Geschirr

Filter
<
12326
>

Geschirr gehört zur Grundausstattung in jedem Haushalt

Es darf in keinem Haushalt fehlen und wird in einfachster Form schon seit der frühen Menschheitsgeschichte verwendet: Essgeschirr ist für die Nahrungsaufnahme praktisch unverzichtbar. Teller werden in der uns bekannten Form erst seit dem 16. Jahrhundert verwendet. Krüge, Schüsseln und Speiseunterlagen aus Ton oder anderen Materialien gab es hingegen schon lange vorher.

Unter den Oberbegriff Essgeschirr (im Gegensatz zum Kochgeschirr, wozu Töpfe, Pfannen und Co. zählen) fallen Teller, Schüsseln, Tassen und Gläser, Platten, Saucieren und Kännchen zum Anrichten und Servieren von Speisen. Nicht zu vergessen sind kleine Gefäße wie Eierbecher oder Zuckerdosen.

Heute sind die meisten Haushalte voll ausgestattet mit Geschirr für weit mehr Menschen, als dort tatsächlich leben.

Früher war Geschirr kostbar und selbst in wohlhabenderen Haushalten wurde es untereinander geteilt. Porzellan war indes dem Adel (und später dem höheren Bürgertum) vorbehalten und wurde in speziellen Manufakturen hergestellt. Sicher ist Ihnen die Porzellan-Manufaktur in Meißen ein Begriff. Dort werden heute noch Porzellan Geschirr und weitere Artikel produziert.

Geschirr kann aus vielen Materialien bestehen

Geschirr gibt es aus vielen verschiedenen Materialien. Besonders häufig werden Sie Keramik finden, zu der Steingut und Porzellan gehören. Keramik ist der Überbegriff, unter den auch Porzellan fällt. Doch nicht jede Keramik ist auch Porzellan. Der Unterschied liegt darin, dass Keramik aus Tonerde hergestellt wird, Porzellan hingegen aus Kaolin, einer sehr feinen, weißen Mineralerde. Porzellan ist weiß und im Gegensatz zu anderem Keramik Geschirr leicht lichtdurchlässig, was ihm seine zarte Anmut verleiht. Ein Nachteil gegenüber Steingutgeschirr ist die weniger harte Beschaffenheit von Porzellan, die es empfindlicher gegenüber Stößen macht. Bei vorsichtigem Gebrauch gehen hauchdünne Porzellantassen aber nicht zu Bruch. Gleichzeitig ist das Material leichter als andere Keramiken.


Welches Geschirr ist für die Mikrowelle geeignet?

Mikrowellen sind fester Bestandteil vieler moderner Haushalte. Die Frage nach der Mikrowellentauglichkeit von Geschirr stellt sich daher zwangsläufig und ist berechtigt. Bei normalem Keramikgeschirr können Sie einen schnellen Test durchführen: Stellen Sie Tasse oder Teller für ein bis zwei Minuten in die Mikrowelle und prüfen Sie danach vorsichtig die Temperatur des Geschirrs. Wenn es nicht heiß geworden ist, können Sie es problemlos für das Erhitzen von Speisen benutzen. Ist es heiß geworden, sollten Sie davon absehen. Stellen Sie keine Keramik in die Mikrowelle, die Risse oder abgeplatzte Stellen hat! Das Geschirr kann dadurch weiteren Schaden nehmen.

Sie dürfen kein Geschirr in die Mikrowelle stellen, das ganz oder teilweise aus Metall besteht. Es können Spannungsbögen und Lichtblitze entstehen, die das Gerät eventuell beschädigen. Porzellan mit Metalldekor wie dem klassischen Goldrand gehört aus diesem Grund nicht in die Mikrowelle.

Was gehört zu einem kompletten Geschirrset?

Wenn Sie Geschirr kaufen wollen, stellt sich zunächst die Frage danach, für wie viele Personen es vorgesehen ist. Empfehlenswert ist ein Set mit Geschirr für 12 Personen. Nicht unbedingt, weil man häufig so viele Menschen um den Tisch versammelt, sondern weil in Zeiten von Spülmaschinen nicht nach jeder Mahlzeit das verwendete Geschirr wieder gereinigt wird. Reicht ein Geschirrset für 12 Personen, laufen Sie nicht Gefahr, eines Tages ohne saubere Teller und Schüsseln dazustehen.

Neben dem gewöhnlichen Teller Set gibt es komplette Tafelgeschirrsets oder speziellere Ausführungen wie Kaffee- und Frühstücksservice. Service ist der gebräuchliche Ausdruck für ein Geschirr Set, das in Funktion und Design (dem sogenannten Dekor) zusammenpasst. Es war früher festlichen Anlässen vorbehalten und so mancher Haushalt hat neben dem Alltagsgeschirr noch ein Sonntagsservice im Schrank. Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, ein komplettes Service zu haben und es im Alltag zu nutzen.

Zu einem Frühstücksservice gehören nicht nur Teller und Tassen, sondern Müslischalen, Eierbecher, Frühstücksbrettchen und Butterdosen. Ein Tee- oder Kaffeeservice kommt zum Einsatz, wenn Sie Gäste zu Kaffee und Kuchen einladen und hält dafür Gebäckschalen, Kuchenteller, Stövchen, Zuckerdosen und Milchkännchen bereit. 


Ihr Geschmack bestimmt das Design

Wenn es um die Wahl des passenden Geschirrs geht, stehen Sie vor einem riesigen Angebot. Es gibt zahllose Farb- und Mustervarianten, von schlicht und modern bis verspielt mit Blumen oder Ornamenten verziert. Motivgeschirr für Kinder oder Geschirr mit speziellen Themen wie Superhelden oder Retro-Schick ist ebenfalls erhältlich. Wer buntes Geschirr zu kitschig findet und sein Geschirr weiß bevorzugt, liegt im Trend. Am beliebtesten ist nämlich nach wie vor schlichtes, weißes Geschirr. Es ist ein Klassiker und für jeden Anlass passend.

Selbst die Form des Geschirrs muss nicht immer gleich sein. Wenn das Geschirr modern sein soll, können Sie es in ovalen, eckigen oder wellenförmigen Formen erwerben. So stellt es einen besonderen Blickfang dar. Ist das Geschirr eckig, sorgen Sie für klare Linien und ein minimalistisches Design. Sie können sogar ein ganzes Geschirrset eckig erwerben.