Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
32 Artikel in

Batterien

Filter

Batterien – kleine Energielieferanten für viele Geräte

Batterien kommen überall dort zum Einsatz, wo Sie Elektrogeräte mit Strom versorgen wollen, jedoch keinen Zugriff auf eine Steckdose und die damit verfügbare Netzspannung haben. Batterien sind Energiespeicher, die in Geräte eingesetzt werden. Das Funktionsprinzip von Batterien basiert auf der sogenannten galvanischen Zelle, die aus Metallen besteht, die Elektronen abgeben und auf diese Weise einen Stromfluss erzeugen können. Dieser Fluss kommt zustande, wenn an Plus- und Minuspol der Batterie ein Verbraucher angeschlossen wird, nämlich das Gerät, das Sie benutzen wollen. Das Prinzip der Batterie, wie sie noch heute verwendet wird, wurde im Jahr 1887 patentiert und ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Verwendung. Heute kommen Batterien in Uhren, Fernbedienungen, Hörgeräten, Rauchmeldern, Tonabnehmern in Musikinstrumenten und in vielen Kleingeräten des alltäglichen Gebrauchs zum Einsatz.

Batterien unterscheiden sich durch mindestens zwei Kriterien:

  • Die chemische Zusammensetzung: Bei Einwegbatterien im Haushaltsbereich finden Sie vor allem Alkali-Mangan-Batterien, Lithium-Batterien, Zinkchlorid-Batterien oder solche, die auf der Basis von Zink und Kohle hergestellt sind, wobei letztere immer seltener angeboten werden.
  • Batterien sind zudem nach Bauform und Baugröße genormt. Auf diese Weise ist jederzeit sichergestellt, dass Sie für Ihr Gerät die richtigen Batterien besorgen.

Zwar sind mittlerweile wiederaufladbare Akkus in vielen Varianten und Größen verfügbar, zum Beispiel als AAA Akku. Doch gerade, wenn Sie länger unterwegs sind, können klassische Einwegbatterien praktischer sein, zumal Sie für Batterien kein Batterieladegerät brauchen. Batterien laden sich nicht wieder auf, sobald ihre Energiespeicher aufgebraucht sind. Ob eine bereits ausgepackte Batterie noch Spannung führt, können Sie mit einem Batterietester feststellen.

Verschiedene Arten von Batterien

Gerätebatterien müssen hohen Anforderungen gerecht werden, wenn sie verkauft werden sollen. Sie müssen robust und kompakt sein und dürfen bei Lagerung nicht auslaufen oder ausgasen. Die früher häufiger gebräuchlichen Zink-Kohle-Batterien liefen bisweilen aus, weil der Behälter korrodierte, in dem sich die Elektrolyt-Flüssigkeit befand. Moderne Batterien sind in der Regel mit einem robusteren Behälter ausgestattet.

Batterien sind nach internationalen Standards genormt. Wenn Sie Batterien kaufen wollen, können Sie zwischen den folgenden Größen und Bautypen wählen. Die Klassifizierung erfolgt über die Größe und die Nennspannung, die die Batterie hat.

  • Batterien AA haben eine Nennspannung von 1,5 Volt und sind runde Modelle mit einem Durchmesser von 14,5 Millimetern und einer Länge von 50,5 Millimetern. AA Batterien werden als Mignonzellen bezeichnet und in vielen Haushaltsgeräten eingesetzt.
  • Batterien AAA sind kleiner als die Modelle der Klasse AA, haben jedoch dieselbe Nennspannung. AAA Batterien tragen den Namen Micro, haben einen Durchmesser von 10,5 Millimetern und sind 44,5 Millimeter lang.
  • Die als Knopfzellenbatterien bekannten Batterien CR2032 werden vor allem in Kleingeräten wie Uhren eingesetzt. Für noch kleinere Geräte gibt es andere Varianten von Knopfbatterien, beispielsweise spezielle Hörgerätebatterien.
  • 9 Volt Batterien, der sogenannte 9-Volt-Block, werden dort verwendet, wo mehr Spannung erforderlich ist. Sie werden zum Beispiel als Spannungsgeber in Rauchmeldern genutzt.

Darüber hinaus gibt es weitere Varianten, wie 12 Volt-Batterien oder 6-Volt-Batterien, die nicht ganz so häufig im Hausgebrauch zum Einsatz kommen.

Die richtige Entsorgung

Batterien, die leer sind, dürfen nicht einfach im Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen an geeignete Sammelstellen überführt werden. Einerseits handelt es sich um Sondermüll, andererseits können große Teile einer Batterie recycelt werden. Häufig ist es möglich, leere Batterien dort abzugeben, wo Sie sie gekauft haben.