Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
Jetzt 10% Rabatt auf eine Auswahl an Wein & Sekt bei Bestellungen über den REWE Lieferservice sichern! Mehr Informationen zum Mehrsparplan
28 Artikel in

Raclettegrill

Filter
  • Produkte
    • Alle Produkte
    • REWE Liefer- und Abholservice
    • Paketversand (alle Produkte)
    • Paketversand (REWE Produkte)
  • Kategorien
  • Marken
    • Anbieter
      • Alle Produkte
      • REWE Liefer- und Abholservice
      • Paketversand (alle Produkte)
      • Paketversand (REWE Produkte)

      Das perfekte Raclette für geselligen Genuss

      Neben dem Fondue ist das Raclette eine beliebte Spezialität aus der Schweiz. Wie beim Fondue ist die wichtigste Zutat beim Raclette der Käse zum Gratinieren. Der Raclette-Käse sollte aus der Schweiz stammen, aber viele Rezepte lassen auch andere Käsesorten zu. Raclette ist ein echter Winterklassiker und die wohl geselligste Form, Speisen zuzubereiten.

      Was ist Raclette?

      In einen Raclette Grill werden kleine Pfännchen geschoben, die du nach deinen Wünschen mit Zutaten belegst. Anschließend streust du etwas Raclette Käse darüber und wenig später kannst du die überbackenen Häppchen genießen. Wer beim Raclette auf Fleisch und andere tierische Zutaten verzichten und sein Raclette vegetarisch oder vegan zubereiten möchte, kann stattdessen zu Gemüse wie Kartoffeln greifen. Gebe das Gemüse in dein Pfännchen und gratiniere es mit veganem Käseersatz! Wenn du möchtest, kannst du auch ganz auf Käse verzichten. Abgerundet wird der Genuss mit Dips für Raclette. Falls du für dein Raclette neue Rezepte und Ideen suchst, findest du im Internet jede Menge Inspiration, zum Beispiel in unserer REWE Rezeptwelt.

      Der Ursprung des Raclettes

      Raclette kommt aus der Schweiz, genauer gesagt aus dem Kanton Wallis, und wurde ursprünglich im Freien am offenen Feuer zubereitet. Ein rahmiger Schnittkäse wurde mit der Schnittfläche in die Glut gehalten. So wurde der Käse nicht geschmolzen, geräuchert und gegrillt, was dem traditionellen Raclet einen einzigartigen, rauchigen Geschmack verlieh. Der geschmolzene Käse wurde dann mit einem Messer portionsweise auf den Teller geschabt. Der Name Raclette ist vom französischen Wort „racler” abgeleitet, was „schaben” oder auch „kratzen” heißt. Zum traditionell geschabten Käse servierte man Kartoffeln, Silberzwiebeln und Essiggurken. Heute findet das Raclette meist gemütlich zu Hause in geselliger Runde statt. In der Mitte des Tisches stehen der Grill, die Raclette Pfännchen und Schüsseln mit bereits vorbereiteten Raclette Zutaten, wie Fleisch, Kartoffeln oder Gemüse sowie Raclette Saucen. Allerhand weitere Raclette Beilagen sowie Salz und Pfeffer zum Nachwürzen runden den Gaumenschmaus ab.

      Ein Bestseller: Der Raclette-Grill

      Du willst für zu Hause ein Raclette kaufen? Am beliebtesten ist der moderne, elektrische Grill mitsamt Pfännchen und integrierter Grillfläche. Solche Grills gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Ausstattungen, zum Beispiel mit speziellen Grillplatten oder integriertem Topf für Fondue. Gute Grills müssen nicht teuer sein. Die Preise liegen zwischen 20 und 100 Euro.

      Zutaten für ein Raclette

      Beim Raclette kannst du sich so richtig austoben. Beinahe jede Zutat kann verwendet werden. Falls du Raclette zubereiten möchtest, könnte deine Einkaufsliste wie folgt aussehen:

      Wie genau die Zutatenliste für dein Raclette aussieht, hängt natürlich wesentlich von deinem persönlichen kulinarischen Vorlieben und denen der Gäste ab. Vielseitigkeit ist angesagt! Dann ist sicher für jeden etwas dabei.

      Alle Zutaten, die du für einen gemütlichen Raclette-Abend mit Freunden und der Familie benötigst, findest du selbstverständlich bei REWE – ebenso wie günstige, hochwertige Raclette-Geräte mit allem wichtigen Zubehör.