Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
53 Artikel in

Besen

Filter

Besen sind altbewährte Haushaltshelfer

Es gibt wohl kaum einen Haushalt ohne Besen. Seine Einsatzbereiche sind vielfältig. Drinnen und draußen wird mit dem Kehrbesen gefegt und nahezu jede Oberfläche von Schmutz und Staub befreit. Der Besen pflegt eine lange Tradition und sogar zahlreiche Mythen und Bräuche ranken sich um ihn. Im Alten Rom beispielsweise fegten Hebammen mit einem Besen die Türschwellen des Hauses, in dem eine Geburt bevorstand, um es zu segnen und das Böse fernzuhalten. Wohl jeder kennt die Sagenwelt der Hexen, die auf Besen reiten und damit fliegen können. Besen werden auch von Junggesellen zu ihrem 30. Geburtstag zur Hand genommen, um traditionell die Rathaustreppe zu kehren und dadurch eine Frau zum Heiraten zu finden.

Besen kaufen – aber welchen?

Für jede Anwendung gibt es den entsprechenden Besen. Im Haushalt wird er meist für die Reinigung von glatten Böden eingesetzt, zum Beispiel:

  • Fliesen
  • Laminat
  • Parkett
  • Linoleum

Gerade glatte Oberflächen ziehen den Staub an und schnell bilden sich Flusen, die Sie am besten mit einem Gummibesen zügig und einfach zusammenfegen. Mit einem Handfeger und Kehrblech nehmen Sie den Schmutz auf, um ihn anschließend zu entsorgen.

Neben Gummibesen gibt es auch Besen mit Borsten aus Plastik, Naturhaar oder mit Schaumstoff. Jeder Besen eignet sich für spezielle Einsatzbereiche. Bevor Sie ein Kehrset oder einen Besen kaufen, sollten Sie überlegen, für welche Art von Flächen Sie die Utensilien verwenden wollen. Besen mit Naturhaarborsten sind eher für den Einsatz bei gröberem Schmutz geeignet, während es für kratzempfindliches Laminat & Co. schonende Alternativen gibt.

Welcher Besen eignet sich für Laminat?

Laminat gehört zu den am weitesten verbreiteten Bodenbelägen, weshalb sich häufig die Frage nach der richtigen Reinigung stellt. Laminat ist kein Echtholzboden, daher sollte er nicht zu feucht gewischt werden. Bevor es aber an den Bodenwischer geht, sollten Staub, Flusen und Krümel mit einem Gummibesen oder Besen mit Schaumstoff zusammengekehrt und mit Handfeger und Kehrblech aufgenommen werden. Der Vorteil ist, dass diese Arten von Besen den Staub nicht aufwirbeln, sondern direkt vom Boden aufnehmen und entfernen. Die weichen Gummiborsten verhindern Kratzer im Laminat. Um anschließend Schäden durch zu nasses Wischen zu vermeiden, ist es ratsam, den Bodenwischer nur leicht mit warmem Wasser zu befeuchten. Laminat ist pflegeleicht und braucht bei normaler Verschmutzung keine zusätzlichen Reinigungsmittel. Erfahrene Putzteufel empfehlen, glatte Böden mit dem Staubsauger zu reinigen. Für die kleinen und flinken Handgriffe im Alltag ist ein Besen jedoch schneller einsatzbereit. Im Handumdrehen sind Flusen auch mit einem leicht angefeuchteten Handbesen aufgekehrt. Das ist sehr effektiv, wenn Ihnen mal die Zeit fürs Großreinemachen fehlt.

Den Besen immer fest im Griff mit dem richtigen Besenstiel

Die Beschaffenheit und das Material der Borsten ist eine Sache, die Sie beim Besenkauf berücksichtigen sollten. Ein anderer Aspekt, der oft weniger Beachtung findet, ist das Material des Besenstiels. Wenn der Besen einen unbequemen Griff aufweist und sich nicht gut führen lässt, macht das Putzen keinen Spaß. Ein Vorteil ist, dass ein Besenstiel meist problemlos ausgetauscht werden kann. So können Sie jederzeit für den richtigen Komfort bei der Handhabung sorgen. Ein Besenstiel aus Holz, das als Naturprodukt ohnehin sehr beliebt ist, ist zudem äußerst langlebig.