Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
8 Artikel in

Sahnesteif

Filter

Mit Sahnesteif gelingt Schlagsahne im Handumdrehen

Ein Stück Erdbeertorte mit einem großen Klacks Schlagsahne – klingt verlockend, oder? Wer nicht auf Sprühsahne zurückgreifen möchte, muss zuvor die Sahne schlagen, und das kann ganz schön frustrierend sein. Sahne reagiert äußerst empfindlich auf äußere Einflüsse. Bei großer Hitze und schwülem Wetter kann es nahezu unmöglich erscheinen, die Sahne steif zu schlagen. Bevor Ihnen vor lauter Rühren der Arm abfällt, probieren Sie es doch einmal mit Sahnesteif. Ein kleines Tütchen mit wenigen Gramm Inhalt kann wahre Wunder wirken und macht Schlagsahne im Handumdrehen fest. Somit steht dem Genuss nichts mehr im Wege.

Schon gewusst? Sahnesteif ist eigentlich ein Markenname von Dr. Oetker, der sich jedoch im allgemeinen Sprachgebrauch gegen die etwas sperrige „offizielle“ Bezeichnung Sahnestandmittel durchgesetzt hat. Andere Hersteller nutzen alternative Begriffe wie „Sahnefest“.

Was ist Sahnesteif und wie funktioniert es?

Wie die Bezeichnung schon verrät, soll Sahnesteif die Sahne steif machen. Normalerweise lässt sich flüssige Schlagsahne mit einem gewöhnlichen Handmixer innerhalb weniger Minuten fest schlagen, allerdings gelingt das nicht immer und falls doch, ist Ihnen das Ergebnis womöglich nicht steif genug. Sahnesteif hilft einerseits dabei, die Sahne überhaupt aufzuschlagen, andererseits sorgt sie für mehr Stabilität der köstlichen Masse. Das ist vor allem dann vor Vorteil, wenn die geschlagene Sahne nicht sofort verspeist wird, sondern einige Zeit „durchhalten“ muss. Auch für den Fall, dass Sie eine Tortenfüllung mit Schlagsahne zubereiten möchten, empfiehlt sich die Verwendung von Sahnesteif, um der Masse mehr Festigkeit zu verleihen.

Doch was steckt in den unscheinbaren, kleinen Päckchen, in denen Sahnesteif verkauft wird, eigentlich drin? Gar nicht so viel. Das weiße Pulver enthält lediglich ein Bindemittel (zum Beispiel Speisestärke) sowie Traubenzucker und mitunter Trennmittel. Durch seine bindende Wirkung verhindert Sahnesteif, dass sich Wasser absetzt, was die Stabilität der Schlagsahne erhöht. Es gibt zudem Sahnesteif in veganer Ausführung, die keine Gelatine enthält. Zu den Inhaltstoffen zählt in dem Fall neben Stärke auch Mehl. Sahnesteif ist daher nicht glutenfrei. Als Ersatz für glutenhaltige Stärke können Sie beispielsweise Maisstärke verwenden und mit Puderzucker oder Traubenzucker (etwa im gleichen Verhältnis) vermengen. So können Sie Sahnesteif selber machen. Möchten Sie ganz darauf verzichten, beachten Sie ein paar Tipps zum Schlagen von Sahne:

  • Die Sahne sollte möglichst kühl sein, am besten direkt aus dem Kühlschrank kommen, wenn Sie sie schlagen möchten. Sahne mit hohem Fettgehalt lässt sich grundsätzlich besser schlagen als fettärmere Varianten.
  • Auch die Utensilien – ob Schneebesen oder Rührstäbe am Mixer – sollten kalt sein, ebenso wie das Gefäß.
  • Herrscht zu große Hitze in der Küche, schlagen Sie die Sahne lieber in einem anderen Raum.
  • In Töpfen oder Metallschüsseln gelingt das Schlagen besser als in Plastikgefäßen, da Metall länger kühl bleibt.
  • Sahne wird in hohen Gefäßen schneller steif.
  • Achten Sie aufs Timing: Wenn die Sahne fest ist, also keine flüssigen Eigenschaften mehr aufweist, hören Sie auf zu schlagen. Es bringt nichts, lange weiter zu rühren, im Gegenteil. Das schadet der Struktur der Masse eher.

Sie möchten Sahne steif schlagen und dazu den Thermomix verwenden? Kein Problem. Dazu geben Sie einfach kalte Sahne (je kälter, desto besser) in den Mixtopf und lassen sie mithilfe des Rühraufsatzes wenige Minuten lang steif schlagen.