Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
88 Artikel in

Bagels, Hamburger & Wraps

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken

    Bagels, Hamburger, Wraps – sättigende Brotwaren für jede Gelegenheit

    Wenn du abends nach der Arbeit nach Hause kommst, großer Hunger dich plagt und du keine Lust verspürst, noch aufwendig zu kochen, trifft es sich gut, wenn du Brotwaren vorrätig hast. Es muss nicht immer ein belegtes Brötchen oder eine Scheibe vom Brotlaib sein – die Vielfalt an Produkten ist groß und lässt viel Raum für kulinarische Kreativität. Das trifft in besonderem Maße auf Bagels, Hamburger und Wraps zu. Die benötigten Brotwaren erhältst du fertig bei REWE. Wie du sie belegst beziehungsweise füllst, liegt ganz bei dir. Mit wenigen Zutaten und innerhalb kürzester Zeit zaubern du sättigende Snacks für dich, deine Familie und Gäste. Abgepackte Bagels, Hamburgerbrötchen, Wraps und Co. sind im Vergleich zu frischen Backwaren recht lange haltbar, ersparen dir viel Arbeit und lassen jede Menge Spielraum für Experimente bei der Zubereitung.

    Hot Dogs und Burger selber machen

    Hamburger und Hot Dogs gehören zu den beliebtesten Fast Foods überhaupt und sind in vielfacher Gestalt und Zubereitungsform erhältlich. Bei REWE findest du im Bereich Frische & Kühlung Convenience Food, das du nur noch erhitzen musst. Möchtest du deinen Hamburger oder Hot Dog lieber selber belegen, greife zu Burgerbrötchen und Hot-Dog-Brötchen aus der Brotwarenabteilung. Die in Folie verpackten, trockenen Burger Brötchen backst du ganz kurz im Ofen auf, schneidest sie auf und belegst sie nach Herzenslust mit Hamburger-Patties beziehungsweise Würstchen, Soßen und Salat.

    Wenn du auf der Suche nach interessanten Zubereitungsideen für Burger bist, wirst du in unserer REWE-Rezeptwelt fündig. Probiere doch einmal diese Varianten aus:

    Hot-Dog-Brötchen unterscheiden sich von Burgerbrötchen vor allem hinsichtlich ihrer Form. Sie sind nicht rund, sondern länglich, schließlich soll eine Wurst darin Platz finden – es sei denn, du bereitest deinen Hot Dog lieber vegetarisch zu, dann kannst du selbstverständlich auf das Würstchen verzichten und das Hot Dog Brötchen stattdessen mit Gemüse, Tofu und anderen Zutaten belegen.

    Bagels – schmackhafte Hefebrötchen mit Loch

    Die Zubereitung von Bagels ist der von Burgern gar nicht unähnlich, nur werden sie in der Regel kalt genossen und nicht mit warmen Zutaten belegt. Außerdem unterscheidet sich der Bagelteig deutlich von dem der Hamburger- und Hot-Dog-Brötchen. Es handelt sich um Hefeteiggebäck, das vor dem Backen kurz in Wasser gekocht wird. Das charakteristische Loch in der Mitte des Bagels sorgt dafür, dass der Kochvorgang schneller abgeschlossen ist, eine zusätzliche Kruste im Inneren des Rings entsteht und das Brötchen insgesamt leichter wird.

    Bagels haben einen intensiven Geschmack, der je nach Rezeptur variiert, sind außen leicht knusprig und innen weich. Der Durchmesser beträgt circa zehn Zentimeter, wobei es kleinere und größere Ausführungen gibt. Bagels eignen sich sowohl zum Dippen als auch zum Belegen. Du kannst bei REWE Bagels kaufen, die im Handumdrehen verzehrbereit sind. Du musst sie lediglich kurz aufbacken beziehungsweise toasten. Eine Anleitung findest du in jedem Fall auf der Verpackung.

    Du weißt noch nicht genau, wie du deine Bagels belegen sollst und suchst ein Rezept? In unserer REWE-Rezeptwelt findest du spannende Zubereitungsideen für die runden Backwaren mit Loch, zum Beispiel:

    Deiner Kreativität beim Belegen von Bagels sind keine Grenzen gesetzt. Da es sich um sehr stabile Brötchen handelt, kannst du problemlos reichlich Cremes verwenden, ohne dass der Bagel durchweicht oder auseinanderbröselt. Ob vegetarisch oder mit Fleisch- und Wurstbelag – Bagels lassen sich so vielfältig zubereiten, dass jeder auf seinen Geschmack kommt und garantiert satt wird.

    Wraps und Tortillas zum Befüllen und Genießen

    Während Hamburger Buns und Bagels belegt werden, ähnlich wie normale Brötchen vom Bäcker, handelt es sich bei Brotwaren wie Wraps um dünne Fladen, die als Ummantelung für eine leckere Füllung dienen. Wie die genau aussieht, liegt bei dir. Die Funktion steckt schon im Namen. Das englische Verb to wrap heißt übersetzt „wickeln“ beziehungsweise „einhüllen“. Gefüllte Wraps liegen als sättigender Snack für zwischendurch seit Jahren im Trend und lassen sich mithilfe fertiger Wraps leicht selber machen.  

    Seinen Ursprung hat der Wrap in der mexikanischen und texanischen Küche. Dort kommt meist die sogenannte Tortilla als Umhüllung zum Einsatz, was erklärt, warum die Bezeichnungen Wraps und Tortillas häufig synonym verwendet werden. Das Fladenbrot kann aus Mais- oder Weizenmehl bestehen, ist stabil, aber formbar. Fertige Tortilla Wraps kannst du ohne jegliche Vorbereitung sofort belegen und anschließend einrollen. Das Wickeln erfordert ein klein wenig Übung, geht nach einigen Versuchen aber leicht von der Hand. Je flexibler der Wrap Teig, desto leichter lassen sich die schmackhaften Rollen formen. Es ist wichtig, den Wrap möglichst fest zu falten, damit keine Zutaten herausfallen oder Soße ausläuft. Das untere Ende wird verschlossen, das obere Ende bleibt offen und lädt zum herzhaften Hineinbeißen ein. Wraps können eine leichte Füllung, zum Beispiel aus Salaten, Frischkäse und Hähnchenstreifen, beinhalten oder herzhaft bestückt werden – ganz nach Belieben.

    Falls du für die Zubereitung von Wraps Rezepte suchst, findest du in unserer REWE-Rezeptwelt jede Menge Inspiration, beispielsweise:

    Eine beliebte und meist eher herzhafte Zubereitungsform ist der Burrito, der vor allem in Nordamerika in vielen Fast-Food-Restaurants standardmäßig auf der Speisekarte zu finden ist. Die Weizentortilla wird unter anderem mit folgenden Zutaten gefüllt:

    • Hackfleisch
    • Käse
    • Reis
    • Bohnen
    • Tomaten

    Andere Füllungen sind natürlich möglich, außerdem werden die Burritos mitunter vor dem Servieren noch frittiert – keine kalorienarme Speise, aber sehr köstlich.

    Wenn du fertige Wraps kaufst, solltest du nach dem Öffnen der Verpackung möglichst sofort alle Fladen zubereiten, da der Teig an der Luft schnell hart wird. In diesem Zustand ist es nicht möglich, die Wraps zu falten, ohne dass sie zerbrechen. Damit die Wraps weich bleiben, ist es wichtig, sie luftgeschützt aufzubewahren.

    Bei REWE bieten wir dir eine große Auswahl an fertigen Brotwaren – nicht nur Hamburger, Wraps und Bagels, sondern unter anderem auch Pitas, Taco-Hüllen und Kebab-Brot. Viel Spaß beim Experimentieren und Genießen!