Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
769 Artikel in

Cerealien & Müsli

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    12320
    >

    Mit Müsli und Cerealien gut in den Tag starten

    Obwohl das klassische Frühstücksbrot in Deutschland sehr beliebt und kaum aus der deutschen Küche wegzudenken ist, greifen Menschen hierzulande auch gerne zu Haferflocken, Cornflakes und Co. Müsli erfreut sich großer Beliebtheit und das nicht zuletzt wegen seiner Vielseitigkeit. Greifen Sie zu bereits fertig gemischten Cerealien von bekannten Marken wie Kellog's, Kölln & Seitenbacher oder überlegen Sie sich Ihre eigene Kreation! Der Fantasie beim Frühstück sind keine Grenzen gesetzt.

    Das Wort Cerealien stammt aus dem englischsprachigen Raum, wo mit „Cereals“ meist Frühstücksflocken gemeint sind, obwohl es wörtlich übersetzt eigentlich Getreide heißt. Während früher hauptsächlich Getreideprodukte, wie Haferflocken und Cornflakes, miteinbezogen wurden, werden heute diverse andere Sorten unter dem Begriff Cerealien zusammengefasst. Bekannte Beispiele sind Schoko-Cornflakes und Honigringe. Müsli hingegen bezeichnet grundsätzlich eine Mischung aus verschiedenen Getreideprodukten, die mit zusätzlichen Zutaten aufgepeppt werden. Haferflocken und Co. lassen sich hervorragend mit Nüssen, Schokolade, Obst und anderen Leckereien kombinieren und mit wenig Aufwand in ein schmackhaftes Frühstück verwandeln.

    Woraus bestehen Cerealien und wie werden sie hergestellt?

    Wenn Sie an Haferflocken und Cornflakes denken, fällt Ihnen sicher zuerst die klassische Weizen- und Maismehl-Variante ein. Tatsächlich gibt es aber viele Cerealien-Arten, die aus verschiedenen Getreidesorten wie Dinkel, Gerste, Roggen und Hirse hergestellt werden. Um die Körner in leckere Müsliflocken zu verwandeln, werden sie nach der Ernte plattgewalzt und landen in ihrer bekannten Form im Supermarkt. Frühstücksflocken unterscheiden sich nicht nur in der Getreideart, aus der sie hergestellt werden, sondern ebenso in der Verarbeitung. Die klassischen Haferflocken bestehen aus Weizenkörnern, die aus ihrer Hülle gelöst und dann gepresst werden. Das macht sie leichter verdaulich. Bei Vollkorn-Cerealien verbleibt der Kern bei der Verarbeitung in seiner Hülle und speichert Nährstoffe. Aus diesem Grund liefern Vollkornprodukte dem Körper mehr Energie.  

    Cornflakes – je bunter, desto beliebter bei den Kids

    Erwachsene und Kinder essen gleichermaßen gerne Müsli und andere Cerealien. Während gesundheitsbewusste Erwachsene Nüsse, Früchte und andere Zutaten für ihr Frühstück bevorzugen, kann es für die Kleinen oftmals nicht süß genug sein. Egal, ob Schokoflakes oder Honigringe, bei Kindern sind die zuckerhaltigen Cerealien-Varianten sehr beliebt. Diese Frühstücksflocken sind nicht Teil einer gesunden Ernährung und sollten sich vor allem bei jungen Kindern nicht allzu oft im Speiseplan finden. Für die Kleinen, die nicht auf Cerealien verzichten wollen, bietet sich beispielsweise Porridge an. Dabei handelt es sich um ein traditionelles Frühstücksgericht aus England. Für dieses Müsli Rezept benötigen Sie lediglich Milch und Haferflocken. Anstatt das Getreide mit kalter Milch zu übergießen, kochen Sie die Flocken in warmer Milch auf und lassen sie einige Zeit quellen. Daraus entsteht eine Art Brei, der sich nach Belieben mit Zimt, Zucker, Obst und anderen Zutaten aufpeppen lässt. So gelingt Ihnen ein süßes, nahrhaftes Frühstück für Ihre Kinder, das schmeckt und satt macht.

    Cerealien sind wunderbar mit verschiedenen Müsliarten kombinierbar. Zusammen mit klassischen Cornflakes, Schoko- und Honigflocken schmeckt die morgendliche Portion Cerealien besonders gut. Idealerweise bewahren Sie die Zutaten in einem Cerealienspender beziehungsweise in einer Müslidose auf. So haben Sie alle Sorten und Bestandteile direkt im Blick und können jeden Morgen eine neue Kreation ausprobieren. Es gibt jede Menge leckere Müsli Rezepte für jeden Geschmack.

    Das bekannte, originale Bircher Müsli stammt übrigens aus der Schweiz. Um es selber anzurühren, weichen Sie Haferflocken über Nacht in Wasser ein, vermischen sie mit Zitronensaft und Kondensmilch und fügen Früchte und Nüsse hinzu. Traditionell finden sich Äpfel, Haselnüsse und Mandeln im Bircher Müsli. Sie können experimentieren und anderes Obst sowie Kürbis- und Sonnenblumenkerne beimischen oder den Brei mit Leinsamen und Sesam verfeinern.

    Bei REWE finden Sie Cerealien (mit und ohne Zucker) in vielen Varianten, unter anderem in den folgenden Kategorien:

    Bei der Wahl des optimalen Frühstücks spielen nicht nur die verwendeten Cerealien und die im Müsli enthaltenen Kalorien eine Rolle, die Art der Zubereitung ist ebenso wichtig. Viele Menschen fügen ihrem Müsli zum Frühstück am liebsten Milch hinzu, aber auch Joghurt und sogar verschiedene Fruchtsäfte sind in Kombination mit Cerealien beliebt. Milch und Joghurt lassen sich wunderbar durch eine fettfreie beziehungsweise -reduzierte Variante ersetzen. Damit bereiten Sie ein Müsli kalorienarm zu und stellen sicher, dass es gut in Ihren Diätplan passt.

    Der leckere Power-Riegel für die Pause

    Wer morgens keine Zeit zum Frühstücken hat und sich gerne einen Snack für zwischendurch gönnt, greift eher selten zum Müsli. Es lässt sich recht umständlich transportieren und essen, sofern Sie es nicht trocken und ohne Milch verzehren. Eine praktische Alternative ist der Müsliriegel. Er ist nicht nur bei Kindern eine beliebte Pausenmahlzeit, Erwachsene greifen ebenfalls gerne zu dem kleinen Energiebündel. Neben den zuckerhaltigen Varianten gibt es das Müsli im Taschenformat auch ohne Zusatz von Raffinadezucker. Müsliriegel stellen einen schmackhaften Snack für den kleinen Hunger dar und sind in vielen Geschmacksrichtungen erhältlich: mit Früchten, Nüssen, Schokolade, Honig und vielen weiteren Zutaten.

    Verwandte Kategorien: