Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
Jetzt 10% Rabatt auf eine Auswahl an Grillsaucen & Dressings bei Bestellungen über den REWE Lieferservice sichern! Mehr Informationen zum Mehrsparplan
6 Artikel in

Ochsenschwanzsuppe

Filter
  • Alle Produkte
  • REWE Liefer- und Abholservice
  • Paketversand (alle Produkte)
  • Paketversand (REWE Produkte)

Ochsenschwanzsuppe – herzhafter Genuss mit Tradition

Hauptbestandteil von Ochsenschwanzsuppe ist – wie der Name vermuten lässt – tatsächlich der Schwanz eines Ochsen. Der Ochsenschwanz gehört zum Hinterviertel des Rindes und liegt hinter dem Schwanzstück, das wiederum für die Zubereitung von Tafelspitz, einem österreichischen Gericht, Verwendung findet. Das Fleisch des Ochsenschwanzes eignet sich zum Braten, insbesondere aber zum längeren Kochen und Schmoren. Auf diese Weise erhält es eine zarte Konsistenz und entfaltet seinen köstlichen Geschmack.

Ochsenschwanzsuppe kochen: Gut Ding will Weile haben

Viele werden in Omas Rezeptsammlung ein Rezept für Ochsenschwanzsuppen finden können. Bei einer traditionellen Ochsenschwanzsuppe unterscheidet man zwei Varianten: Die gebundene Ochsenschwanzsuppe und die klare Ochsenschwanzsuppe.

Die Zubereitung einer Ochsenschwanzsuppe erfordert vor allem eines: Zeit. Zutaten benötigst du natürlich auch. Je nach Ochsenschwanzsuppe Rezept variieren die verwendeten Gewürze und Gemüsebeilagen. Grundbestandteile sind immer:

  • Ochsenschwanz
  • Zwiebeln
  • Karotten
  • Sellerie

Der Ochsenschwanz wird zunächst rundherum kräftig in einem Topf angebraten und anschließend herausgenommen. Zwiebeln, Sellerie und Karotten werden klein geschnitten, hinzugegeben und im verbleibenden Öl angeschwitzt. Das Gemüse wird mit Fleischfond abgelöscht, der Ochsenschwanz kommt zurück in den Topf und muss mindestens zwei bis drei Stunden mitkochen, bis das Fleisch schön zart ist. Die Konsistenz lässt sich leicht mit einem Gabelstich prüfen.

Hat das Fleisch die gewünschte zarte Beschaffenheit erreicht, nimmst du es heraus und stellst es beiseite. Das Gemüse wird in der Zwischenzeit durch ein Sieb oder Tuch passiert. Soll die Ochsenschwanzsuppe klar sein, wird das Gemüse nicht passiert, sondern entsorgt oder kommt später in ganzen Stücken als Suppeneinlage hinzu. Das Fleisch wird vom noch warmen Ochsenschwanz gelöst und in kleine mundgerechte Stücke geschnitten. Es empfiehlt sich, die Knochenbrühe über Nacht kalt zu stellen, um am nächsten Tag das Fett von der Oberfläche abschöpfen zu können.

Soll die Ochsenschwanzsuppe gebunden werden, nimmst du an dieser Stelle einen neuen Topf und bereiten eine dunkle Mehlschwitze zu. Gieß nach und nach die Knochenbrühe auf. Unter ständigem Rühren entsteht eine sämige Suppe, der du Wasser hinzufügen kannst, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Die Suppe kann nach ungefähr 20-minütigem Kochen nach Belieben mit Sherry, Madeira oder Portwein und Gewürzen verfeinert werden. Das Fleisch gibst du am Schluss hinzu und erwärmen es in der Suppe, bis es servierfertig ist.

Manche Ochsenschwanzsuppe Rezepte sehen zusätzlich Petersilienwurzeln als Zutat vor. Neben Gemüse eignen sich Mark- oder Grießklößchen als Einlage. Suppe vom Ochsenschwanz ist eine wohlschmeckende Vorspeise zu herzhaften Menüs. Wenn du dich an einer Variation von Ochsenschwanzsuppe versuchen möchtest, probiere doch doch einmal dieses Rezept für Rinderbrühe mit Flädle aus unserer REWE Rezeptwelt aus.

Bequeme Alternative – Ochsenschwanzsuppe aus der Dose

DU merkst: Ochsenschwanzsuppe zuzubereiten, ist ganz schön viel Arbeit. Daher empfiehlt es sich, gleich mehr zu kochen und einen Teil der Ochsenschwanzsuppe einzufrieren, wenn du dir schon die Mühe machst.

Wer keine Zeit oder Lust hat, Ochsenschwanzsuppe zu kochen, aber trotzdem nicht auf den deftigen Suppenklassiker verzichten möchte, kann verzehrfertige Ochsenschwanzsuppe kaufen. Bei REWE bieten wir dir schmackhafte Ochsenschwanzsuppe aus der Dose, die du nur noch im Topf oder in der Mikrowelle erhitzen musst. Wir wünschen dir guten Appetit!