Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
Jetzt 10% Rabatt auf ausgewählte Artikel aus unserem Drogeriesortiment bei Bestellungen über den REWE Lieferservice sichern! Mehr Informationen zum Mehrsparplan
47 Artikel in

Meerrettich

Filter
  • Produkte
    • Alle Produkte
    • REWE Liefer- und Abholservice
    • Paketversand (alle Produkte)
    • Paketversand (REWE Produkte)
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    • Anbieter
      • Alle Produkte
      • REWE Liefer- und Abholservice
      • Paketversand (alle Produkte)
      • Paketversand (REWE Produkte)

      Meerrettich bringt Pfiff in deinen Speiseplan

      Meerrettich hat in Deutschland mitunter ein etwas angestaubtes Image. Obwohl ihm viele heilsame Wirkungen zugesprochen werden, hat er es bislang nicht auf die Liste trendiger Superfoods geschafft. Jedoch ist Meerrettich wandelbarer, als du vielleicht denkst, und galt schon in der Antike als wertvolle Heilpflanze. Er kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden, wodurch kulinarische Abwechslung garantiert ist.

      Meerrettich ist ein Wurzelgemüse und gehört zur Familie der Kreuzblütler. Seine weißen, traubenförmig angeordneten Blüten blühen von Mai bis Juli. Meerrettich Pflanzen können eine Wuchshöhe von bis zu 1,5 Metern erreichen und besitzen aufrechte Stängel. Charakteristisch ist die dicke hellbraune Wurzel mit weißem Fleisch. Meerrettich ist in Ost- und Südeuropa beheimatet, wird mittlerweile jedoch zudem in Asien und Nordamerika angebaut.

      Das japanische Wasabi ist mit dem europäischen Meerrettich entfernt verwandt und hierzulande deswegen bekannt, weil es als Beilage für Sushi dient. Es schmeckt schärfer als die hiesige Variante. Da es schwierig ist, außerhalb von Japan an frisches Wasabi heranzukommen, ist es in der Regel als Paste und Pulver erhältlich.

      Wissenswertes zu Meerrettich

      Aufgrund seiner hervorragenden Lagerqualitäten kann ungewaschener Meerrettich mehrere Monate überdauern. In feuchte Erde gesteckt kann er draußen und im Keller aufbewahrt werden und verliert sein Aroma nicht. Im Kühlschrank bleibt er bis zu einem Jahr lang frisch, muss allerdings ausreichend feucht und kühl lagern. Wird er gewaschen, verkürzt sich die Haltbarkeit im Kühlschrank auf vier Wochen. Wer Meerrettich haltbar machen will, kann ihn problemlos einfrieren oder in Essig und Salz einlegen.

      Leckere Meerrettich Rezepte für zu Hause

      Dass Tafelspitz mit Meerrettich gereicht wird, weißt du bestimmt. Eine leckere Meerrettichsoße ist im Handumdrehen gezaubert und du benötigst nur wenige Zutaten. Wenn du vier bis sechs Personen bewirten möchtest, brauchst du:

      • 1 Stange Meerrettich
      • 100 Gramm Butter
      • 100 Gramm Mehl
      • ½ Liter Milch
      • ½ Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe
      • Zucker
      • Optional süße Sahne

      Die Butter wird einem Topf erhitzt und das Mehl langsam untergerührt. Anschließend dient die Brühe deiner Wahl zum Ablöschen. Danach kommen Milch, Zucker und der geschälte und kleingeschnittene oder geriebene Meerrettich hinzu. Die Soße wird mit einem Schneebesen glatt gerührt und muss für 15 Minuten köcheln. Zum Schluss kann sie mit Sahne verfeinert werden.

      Eine köstliche Meerrettichsuppe mit Kartoffeleinlage und ein Meerrettich Dip zu Fisch, Gemüse und fast allen Arten von Fleisch stellen eine hervorragende Ergänzung für jeden Speiseplan dar. Wenn du das nächste Mal Meerrettich kaufst, kannst du also kreativ werden. Probiere doch zum Beispiel einmal Linguine mit Roter Bete und Meerrettich oder Forelle mit Knollensellerie und Meerrettich! Alle Zutaten findest du natürlich im Sortiment von REWE.