Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
3 Artikel in

Distelöl

Filter

Distelöl – feinherbes Öl aus einer unscheinbaren Pflanze

Wer nach einem Pflanzenöl sucht, das sich vielseitig einsetzen lässt, trifft mit Distelöl eine gute Wahl. Das Öl, das durch Pressung der Samen der krautigen Färberdistel, auch Saflor genannt, gewonnen wird, hat eine goldgelbe Farbe und einen feinherben Geschmack. Die Distel-Pflanze ist von Mitteleuropa bis Ägypten verbreitet, wird heute vor allem als Rohstoff zur Ölgewinnung angebaut und dient der Herstellung von Speiseölen sowie Industrieölen. Mitunter ist Distelöl beziehungsweise Safloröl in Margarinen enthalten, sofern es sich um hochwertige Varianten handelt.

Distelöl kalt gepresst oder raffiniert?

Distelöl ist in kalt gepresster und raffinierter Form erhältlich, die erste Variante ist jedoch deutlich verbreiteter. Kalt gepresstes Distelöl ist besonders aromatisch, hat seinen Rauchpunkt allerdings schon bei 150 Grad Celsius. Das bedeutet, dass es bei Temperaturen höher als 150 Grad Celsius verbrennt und sich daher nicht zum Braten und Frittieren eignet. Wollen Sie kalt gepresstes Distelöl erhitzen, tun Sie es nur kurz und nicht zu heiß. Das Öl eignet sich allenfalls für ein sehr sanftes, kurzes Dünsten und Garen bei niedrigen Temperaturen und sollte am besten kalt verwendet werden.

Raffiniertes Distelöl zum Braten zu verwenden, ist hingegen kein Problem. Es ist mit einem Rauchpunkt von über 200 Grad Celsius deutlich hitzestabiler. Grundsätzlich können Sie im Hinterkopf behalten, dass Distelöl an Aromen verliert, je stärker es mit Hitze behandelt wird. Kalt gepresstes Distelöl ist am aromatischsten, während dampfbehandeltes Distelöl, das es ebenfalls zu kaufen gibt, schon etwas an Eigengeschmack einbüßt. Raffiniertes Distelöl ist im Prinzip geschmacksneutral. Falls Sie sich für die kalt gepresste Variante entscheiden, empfiehlt es sich, Distelöl in der kalten Küche zu verwenden.

Rezepte mit Distelöl

Distelöl punktet mit seinem leicht nussigen und feinherben Aroma und passt wunderbar zu Salaten, rohem Gemüse oder Kräuterquark. Es eignet sich zum Abschmecken von Kartoffel-, Nudel- und Reisgerichten, Sie sollten allerdings darauf achten, es den Speisen erst nach dem Kochen hinzuzufügen. Distelöl ist außerdem eine gute Wahl für die Herstellung von:

  • feinen Salatsoßen und Dressings
  • cremigen Dips
  • selbst gemachter Mayonnaise

Grundsätzlich können Sie das Speiseöl wie andere gebräuchliche Öle, zum Beispiel anstelle von Sonnenblumenöl verwenden. Dementsprechend vielseitig sind die Zubereitungsmöglichkeiten mit Distelöl. Zwar wird das Öl relativ selten als Pflichtzutat in Rezepten erwähnt, doch das soll Sie nicht davon abhalten, damit zu experimentieren. Distelöl bringt feine Geschmacksnuancen an Ihre Speisen, ist aber dezent genug, um die Aromen anderer Komponenten nicht zu überlagern. In unserer REWE Rezeptwelt finden Sie jede Menge Inspiration für kalte und warme Gerichte, die mit Pflanzenöl zubereitet oder verfeinert werden. In vielen Fällen können Sie Distelöl anstelle der „üblichen Verdächtigen“ unter den Pflanzenölen verwenden. Hier beispielhaft drei Rezepte zum Ausprobieren:

Sämtliche Zutaten finden Sie selbstverständlich bei REWE.

Falls Sie Distelöl einmal ausprobieren möchten, haben Sie keine Scheu! Distel- beziehungsweise Safloröl mag vergleichsweise wenig bekannt sein, doch erweist es sich in der Küche als wahres Multitalent. Bei REWE können Sie Distelöl kaufen und sich selbst ein Bild machen.