Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
19 Artikel in

Süßer Senf

Filter

Süßer Senf – aromatisch, mild und vielseitig verwendbar

Ob zur zünftigen Weißwurst, in einem aromatischen Honig-Senf-Dressing oder in einer feinen Senfsoße zu zartem Fischfilet – süßer Senf lässt sich auf vielfältige Weise verwenden, fügt Gerichten eine tolle, süßlich-scharfe Note hinzu und rundet die Geschmackskomponenten zahlreicher Zutaten auf perfekte Weise ab. Bei süßem Senf handelt es sich um eine Variante von Speisesenf, der besonders mild im Geschmack ist und aus braunen sowie gelben Senfkörnern hergestellt werden kann.

Die Alternativbezeichnungen Weißwurstsenf oder Bayrischer Senf lassen bereits auf Verwendungsweise und Herkunftsort schließen. Süßer Senf wird traditionell zu Leberkäse und Weißwurst serviert und hat seinen Ursprung in Bayern. Das Originalrezept von süßem Senf geht auf seinen Erfinder Johann Conrad Develey zurück, einem Münchner Unternehmer, der den bayerischen Senf im Jahr 1854 kreierte. Bei der Herstellung werden die Senfkörner nur grob gemahlen und teilweise geröstet, wodurch ein dezenter Karamellgeschmack entsteht. Seine Süße erhält süßer Senf durch die Zugabe von Zucker oder anderen Süßungsmitteln wie Süßstoff, Honig oder Apfelmus.

Wichtig zu wissen: Die Anteile von braunen und gelben Senfkörnern entscheiden über den Schärfegrad des Senfs, nicht über seine Süße. Für letztere ist allein das Süßungsmittel zuständig. Braune Senfsaat ist scharf, gelbe Senfsaat hingegen mild im Geschmack. Süßer Senf kann nicht ohne Weiteres aus normalem Senf hergestellt werden, indem er einfach gesüßt wird. Wichtig für das Gelingen sind die richtige Senfsorte und der grobe Mahlgrad, außerdem müssen weitere Inhaltsstoffe der Fertigzubereitung berücksichtigt werden.


Rezepte mit süßem Senf

Mit Öl, Balsamico und italienischen Kräutern lässt sich süßer Senf zu einem schmackhaften Dressing anrühren, das mit vielen Gemüsesorten harmoniert. Aber nicht bloß im Salatdressing kommt süßer Senf wunderbar zur Geltung. Er lässt sich für die Zubereitung vieler Gerichte verwenden und passt geschmacklich zu allem, wozu auch mittelscharfer Senf kombinierbar ist. Sie können Schweinebraten vor der Zubereitung damit bestreichen, Kartoffelsalat eine süßlich-pikante Note verleihen oder ihn mit Wurst als Brotaufstrich verwenden.

In unserer REWE-Rezeptwelt finden Sie interessante Rezepte mit süßem Senf: