Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
38 Artikel in

Kartoffeln

Filter

Kartoffeln - die vielseitige Wunderknolle

Kartoffeln gehören zu den beliebtesten Beilagen der Deutschen und sind zudem Grundlage für viele leckere Gerichte. Kaum ein Lebensmittel ist so vielseitig einsetzbar und wandlungsfähig wie diese kleine, auf den ersten Blick unscheinbare Knolle. 

Kartoffeln wachsen unter der Erde, weshalb sie auch als Erdäpfel bezeichnet werden. Im Gegensatz zu anderen Gemüsearten ist nicht die Pflanze oder Frucht des Gewächses essbar, sondern die Knolle. Dass sich aus ihr eine neue Pflanze entwickelt, wird schnell klar, wenn Sie sich Kartoffeln ansehen, die schon längere Zeit gelagert werden. Die entstehenden Pflanzenkeime sind das erste Anzeichen für ein neues Gewächs. Sie sind für Menschen leicht giftig, lassen sich aber problemlos von der Knolle lösen. Danach können Sie die Kartoffeln wie gewohnt verarbeiten, garen und verzehren.

Wenn Sie Ihren Gästen Kartoffeln als Beilage servieren, sollten Sie pro Person etwa 150 bis 200 Gramm einkalkulieren. Das entspricht zwei bis drei mittelgroßen Exemplaren. Für den großen Hunger können es auch 250 bis 300 Gramm sein.

Anspruchslose Knolle mit anspruchsvollem Inhalt

Die Kartoffelernte findet zweimal im Jahr statt. Je nach Zeitpunkt der Aussaat wird in zwei Kartoffelsorten, nämlich Frühkartoffeln und Spätkartoffeln unterschieden. Frühkartoffeln können Sie bereits im März anpflanzen. Bis sie erntereif sind, vergehen rund drei Monate. Spätkartoffeln können Sie im April oder Mai aussäen und je nach Witterung noch bis November ernten. Für den Anbau von Kartoffeln benötigen Sie keine Samen. Stattdessen können Sie keimende Knollen verwenden, die Sie zu Hause haben. Bedecken Sie die Knolle mit ausreichend Erde und sorgen Sie immer dafür, dass die Pflanze genug Platz hat! Sobald die Blätter langsam braun werden und vertrocknen, sind die Kartoffeln bereit zur Ernte. Später sollten Sie sie nicht aus der Erde holen, da sonst das Risiko besteht, dass die Knollen von Pilzen befallen und nicht mehr essbar sind.

Bereiten Sie leckere Kartoffelgerichte zu!

Kartoffeln gelten als eine der beliebtesten Gemüsearten der Deutschen. Es ist also kein Wunder, dass es viele verschiedene Gerichte gibt, in denen die Knolle Verwendung findet. Kartoffeln machen lange satt und sind außerdem sehr vielfältig. Sie können daraus beispielsweise einen Kartoffelauflauf oder Kartoffelgratin zaubern. Dazu schälen Sie die Knollen, schneiden sie in Scheiben und fügen noch etwas Sahne und Käse zum Gratinieren hinzu. Für die Zubereitung von Rosmarinkartoffeln ritzen Sie mit einem Messer schmale Kerben in die Knollen und geben Rosmarinzweige dazu. Danach kommt alles in den Backofen. 

Für Kartoffelsuppe, Kartoffelsalat und Aufläufe sollten Sie festkochende Kartoffeln verwenden, da sie länger bissfest bleiben und nicht auseinanderfallen. Wenn Sie Kartoffelpuffer machen wollen, greifen Sie ebenfalls auf feste Kartoffeln zurück, weil das geraspelte Gemüse für die weitere Verarbeitung seine Form behalten soll. Bei REWE finden Sie zudem Kartoffeln, die als „überwiegend festkochend“ bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um eine Mischform, die sich zum Beispiel für Pommes Frites eignet. Ebenso beliebt ist das Kartoffelpüree (auch: Kartoffelbrei). Dafür sind vor allem weichkochende (mehlige) Kartoffeln empfehlenswert, weil sie sich leichter zerstampfen lassen. Gleiches gilt für Kartoffelknödel. 

Bestellen Sie jetzt Kartofflen bequem online beim REWE Lieferservice!