Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Mehr erfahren
Favoriten verwenden
0 Warenkorb 0,00 €

In dieser Kategorie: 0 Artikel

Filter
Es wurden keine Produkte gefunden.

Estragon – feines Kraut mit starkem Aroma

In der französischen Küche gehört Estragon zu den beliebtesten Küchenkräutern. Auch in der italienischen Küche finden Sie ihn häufig und in Russland gehört er zu den Standardgewürzen. Die Estragon Pflanze ist mit Wermut verwandt und wächst in Osteuropa, Asien und Nordamerika. Der krautige Korbblütler besitzt schmale und längliche grüne Blättchen, die fein behaart sind und der Pflanze ein struppiges Aussehen geben. Sie wächst bis zu 150 Zentimeter hoch. Die in Russland heimischen Estragonpflanzen sind etwas robuster und haben ein weniger feines Aroma. Der hierzulande angebotene Estragon wird Deutscher Estragon oder Französischer Estragon genannt und wächst in aller Regel in Balkanländern oder in den Niederlanden.

Der Geschmack von Estragon, der mitunter als Dragon oder Dragonkraut bezeichnet wird, ist einzigartig. Sobald Sie die frischen Blätter zerreiben, vernehmen Sie leichte Anisnoten und einen zarten Duft, der an Fenchel erinnert. Gleichzeitig ist das Kraut ein wenig pfeffrig und zitronig. Die Aromen intensivieren sich, wenn Estragon getrocknet wird, deswegen sollten Sie mit der Variante aus dem Gewürzregal lieber sparsam umgehen.

Bei REWE finden Sie Estragon in gerebelter und geschnittener Form das ganze Jahr über in der Abteilung der Gewürze.

Verwendungsmöglichkeiten von Estragon

Estragon als Gewürz ist sehr vielseitig, sofern man den speziellen Geschmack schätzt und ihn richtig einsetzt. Estragon lässt sich in viele Rezepte einbinden, hier ein paar Vorschläge:

  • Fisch schmeckt hervorragend in einer feinen Soße, die mit Estragon gewürzt ist.
  • Eine Sauce Bernaise wird klassischerweise mit Estragon zubereitet und passt vorzüglich zu Fleisch wie Steak und Braten oder zu Spargel.
  • Auf Basis von Tomaten lässt sich ebenfalls eine feine Estragonsauce zubereiten. Runden Sie die Sauce mit etwas Rotwein ab und staunen Sie über das Ergebnis!
  • Indem Sie Estragon frisch in Weißweinessig einlegen und einige Wochen darin ziehen lassen, erhalten Sie einen aromatischen Estragonessig mit feiner Kräuternote, von denen Ihre Salate profitieren.

Haben Sie schon einmal Estragonsenf gekostet? In Frankreich finden Sie ihn häufiger, doch auch hierzulande ist Estragon Senf erhältlich. Estragon passt gut zur aromatischen Schärfe von Senf und verleiht ihm das gewisse Etwas.

Doch was tun, wenn kein Estragon zur Hand ist, Sie ihn aber für ein Gericht vorgesehen haben? Für Estragon einen Ersatz zu finden, ist schwierig, denn aufgrund seines vielschichtigen Geschmacks lässt er sich nicht einfach mit einem anderen Küchenkraut austauschen. Je nach zubereiteter Speise können unterschiedliche Aromen passen. Bei vorsichtiger Dosierung kann ein Hauch von Fenchel oder Anis Estragon ersetzen. Sie sollten allerdings sparsam damit umgehen, denn gerade Anis ist sehr dominant. Majoran kann, vor allem bei Gemüse und Eintöpfen, ebenfalls an die Stelle von Estragon treten.

Tipps für den Anbau von Estragon

Haben Sie einen eigenen kleinen Kräutergarten? Dann können Sie versuchen, Estragon selbst anzupflanzen. Beachten Sie folgende Hinweise:

  • Französischer und Deutscher Estragon sind nicht winterfest.
  • Estragon mag halbschattige bis sonnige Plätzchen und sollte vor Wind und Wetter geschützt sein.
  • Halten Sie die Erde feucht.
  • Wenn Sie die mehrjährige Pflanze im Herbst zurückschneiden, tun Sie das nah am Boden, circa eine Handbreit über der Oberfläche.

Zum Schluss wollen wir Ihnen noch ein paar Vorschläge für die Verwendung von Estragon beim Kochen vorstellen. Probieren Sie einmal diese Rezepte aus unserer REWE Rezeptwelt aus:

Wir wünschen guten Appetit!