Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
166 Artikel in

Trockenfrüchte & Kerne

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    1235
    >

    Trockenfrüchte, Nüsse und Kerne – nahrhafte Zutaten mit Biss

    Trockenfrüchte, Nüsse und Kerne zählen zu beliebten Zutaten im Müsli. Kein Wunder, bringen sie doch eine gehörige Portion Süße beziehungsweise Biss an Haferflocken und Co. Eine Handvoll Nüsse oder Trockenobst stillt auch mal den kleinen Hunger zwischendurch, weshalb sie durchaus als Snack für unterwegs den Weg in die Handtasche oder den Wanderrucksack finden. Im Gegensatz zu beispielsweise frischem Obst hinterlassen Trockenfrüchte, Nüsse und Kerne weder beim Transport noch beim Genuss klebrige Rückstände. Auch zum Backen, als Topping über Salate und für die Zubereitung exotischer Gerichte, die einen gewissen Pfiff vertragen können, sind Trockenfrüchte, Nüsse und Kerne wunderbar geeignet.

    Bei REWE finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Produkte aus folgenden Kategorien:

    Trockenfrüchte selber machen – so einfach geht’s!

    Wenn Sie nicht auf industriell hergestelltes Trockenobst zurückgreifen, sondern sichergehen möchten, dass Ihre Trockenfrüchte bio sind, können Sie sie ganz einfach in Eigenregie herstellen, indem Sie Obst aus biologischem Anbau trocknen. Obstsorten, die getrocknet gut schmecken, sind beispielsweise:

    • Pflaumen
    • Aprikosen
    • Äpfel
    • Feigen
    • Datteln
    • Weintrauben
    • Ananas
    • Bananen
    • Birnen
    • Mangos

    Wenn Sie Trockenfrüchte selber machen möchten, verwenden Sie dafür reifes Obst. Es sollte jedoch nicht überreif sein und keine Druckstellen aufweisen. Nachdem Sie die Früchte geschält haben, schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Je dicker die Stücke sind, desto mehr Wasser enthalten sie und desto länger dauert das Trocknen. Wollen Sie vermeiden, dass die Früchte braun werden, legen Sie sie vor dem Trocknen kurz in Zitronenwasser ein. Mit einem Hauch von Vanillearoma können Sie übrigens den Geschmack der Früchte abrunden. Wenn Sie die Obststücke mit einem Tuch leicht abgetrocknet haben, legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, das Sie in den Ofen schieben. Bei 50 Grad Celsius dauert der Trocknungsvorgang mehrere Stunden. Wählen Sie Umluft aus, sofern Ihr Backofen eine solche Funktion hat! Dabei lassen Sie die Backofentür einen Spalt geöffnet, damit die Feuchtigkeit besser entweichen kann. Da das Trocknen im Ofen relativ viel Energie beziehungsweise Strom kostet, empfiehlt sich die Anschaffung eines sogenannten Dörrautomaten, sofern Sie häufiger Trockenobst herstellen wollen. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Backofen: Sie legen das Obst in dünnen Scheiben auf ein Blech, schieben es in den Automaten, stellen die Wunschtemperatur ein und starten den Dörrvorgang. Nun wird das Obst getrocknet, allerdings deutlich schneller als im Backofen.

    Leckere Rezepte mit Trockenfrüchten, Nüssen und Kernen

    Trockenobst, Nüsse und Kerne sind hervorragend zum Verfeinern von Mahlzeiten geeignet. Während Nüsse und Kerne als „crunchige“ Elemente beispielsweise Gemüse- und Obstsalaten Pep verleihen, schmecken Trockenfrüchte wunderbar in Verbindung mit Fruchtquark, Joghurt oder Porridge. Als schmackhafte Füllung für Braten, in exotischen Gerichten wie pikantem Couscous oder orientalisch gewürzten Fleischbällchen sowie in Backwaren und Süßspeisen sind Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte regelrechte Highlights. Und wer möchte schon zur Weihnachtszeit auf das beliebte Adventsbrot mit Haselnüssen, Rosinen und anderen getrockneten Früchten verzichten?

    In unserer REWE-Rezeptwelt finden Sie tolle Rezeptvorschläge dazu, was sich mit Kernen, Nüssen und Trockenfrüchten so alles anstellen lässt, beispielsweise:

    Bei der Lagerung von Trockenobst sollten Sie darauf achten, es an einem möglichst dunklen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit aufzubewahren. Im Kühlschrank können die Lebensmittel auf diese Weise drei bis vier Wochen überdauern. Nüsse lassen sich am besten lagern, wenn sie sich noch in der Schale befinden. Geschälte Nüsse hingegen bewahren Sie am besten kühl, dunkel, trocken und luftig auf, dann halten sie in der Regel bis zu vier Wochen. Ein Tipp: Wenn Sie die Nüsse einfrieren, können Sie die Haltbarkeit deutlich steigern – und zwar bis zu einem Jahr. Nüsse und Kerne in angebrochenen Verpackungen sollten Sie luftdicht verschließen, denn sie neigen dazu, schnell ranzig zu werden.

    Vom abwechslungsreichen Trockenfrüchte Mix bis zur Lieblingsnusssorte – bei REWE können Sie leckere Trockenfrüchte sowie knackige Kerne und Nüsse kaufen, von bekannten Marken wie Seeberger, Kluth, Farmer's Snack oder Ültje bis zur REWE-Eigenmarke „ja!“. Überzeugen Sie sich von unserem großen Angebot und bestellen Sie Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte online – ganz bequem von zu Hause aus.