Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
189 Artikel in

Chips & Flips

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    1235
    >

    Knusprige Chips und Flips für jeden Geschmack

    Was wäre ein gemütlicher Fernsehabend auf dem Sofa ohne süße und salzige Knabbereien? Chips oder Flips sind beliebte Snacks bei Groß und Klein und in zahlreichen Geschmacksrichtungen erhältlich.

    Wenn von Chips die Rede ist, sind damit normalerweise Kartoffelchips, also dünne Scheiben aus Kartoffeln, gemeint. Bei der Herstellung werden die rohen Kartoffeln geschnitten, kurz in Salzwasser eingelegt und anschließend in Fett gebacken oder frittiert. Kartoffelchips sind, im Vergleich zu Tortillachips, sehr dünn und zerbrechlich. Etwas stabiler und somit besser zum Dippen geeignet sind Stapelchips, die aus Kartoffelpüree hergestellt werden. Ihren Namen tragen sie wegen ihrer gleichmäßigen Form, die es möglich macht, sie gestapelt zu verpacken. Chips gibt es in etlichen Geschmacksrichtungen und immer wieder kommen neue, interessante Würzungen hinzu. Neben dem Klassiker „Paprika“ erfreuen sich beispielsweise folgende Geschmackskreationen großer Beliebtheit:

    • Orientalisch
    • Barbecue
    • Sour Cream
    • Salz und Essig
    • Western
    • Cheese and Onion
    • Chili
    • Mediterran
    • Bacon
    • Ungarisch

    Welche Knabbersnacks die besten sind, lässt sich pauschal nicht beantworten. Manche Hersteller würzen intensiver als andere, außerdem unterscheiden sich Chips unterschiedlicher Marken hinsichtlich ihrer Festigkeit und Form. Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks. Fest steht: Wer seine Lieblingssorte an Chips gefunden hat, ist schwer wieder davon abzubringen. Das Phänomen kennen Sie bestimmt aus eigener Erfahrung.

    Flips, genauer gesagt Erdnussflips, sprechen Knabberfans an, die es gerne etwas milder und weicher mögen. Bei der Flips-Herstellung wird Maisgrieß gepufft, also durch Druck und Hitze aufgebläht. Dann wird die Masse in kleine Stücke geschnitten und anschließend kross getrocknet. Erst danach kommen tatsächlich Erdnüsse ins Spiel beziehungsweise gemahlene Erdnüsse, die zur Würzung der Flips dienen. Auch Flips mit Erdnuss sind mit verschiedenen Würzungen erhältlich, zum Beispiel Paprika, Käse, Chili und Kräuter. So kann jeder die Flips essen, die er oder sie am liebsten mag.

    Chips selber machen – geht das?

    Flips selber machen, ist knifflig, aber Chips bekommen Sie leicht zu Hause hin. Sie brauchen dafür nur Kartoffeln, Gewürze und Öl. Wichtig ist, dass Sie die rohen Erdäpfel wirklich dünn schneiden. Eine Dicke von einem bis zwei Millimetern ist gut. Dann können Sie die Scheiben entweder in eine Schale mit Öl und den gewünschten Gewürzen geben und sie anschließend auf ein Backblech (mit Backpapier!) legen, oder Sie nehmen die Würzung direkt auf dem Blech vor. Bei 160 Grad Celsius brauchen die Chips circa 15 Minuten – am besten Sie beobachten, wann sie die gewünschte Bräune erreicht haben. Alternativ können Sie die Kartoffelscheiben natürlich auch in einer Fritteuse oder einem Kochtopf mit Öl frittieren.

    Alle Zutaten, die Sie für die Herstellung hausgemachter Chips benötigen, können Sie selbstverständlich bei REWE kaufen. Noch einfacher ist es, auf fertig zubereitete Chips und Flips aus der Packung zurückzugreifen. In Ihrem REWE Markt und im REWE Onlineshop finden Sie viele verschiedene Sorten an salzigen und pikanten Knabbereien für den Fernsehabend oder die nächste Party. Wenn Sie es fruchtiger mögen, greifen Sie zu Apfelchips und Bananenchips, die unser Sortiment im Bereich Trockenobst für Sie bereithält.