Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Lieferservice Werbebanner
53 Artikel in

Erdnüsse

Filter

Erdnüsse – knackige Allrounder zum Snacken und Kochen

Wer zum Feierabend auf der heimischen Wohnzimmercouch gerne etwas knabbert, greift nicht nur zu Chips und Crackern, sondern gelegentlich auch zu Erdnüssen. Ob rohe, geröstete oder gebrannte Erdnüsse – die kleinen Kerne überzeugen mit ihrem mild-nussigen Geschmack, ihrem knackigen Biss und können für die Zubereitung vieler leckerer Gerichte verwendet werden.

Erdnüsse beziehungsweise Erdnusskerne sind die Früchte der Erdnusspflanze. Die Erdnuss ist mit Erbsen und Bohnen verwandt, weshalb sie eigentlich zu den Hülsenfrüchten zählt. Im Verlauf der Evolutionsgeschichte hat sie sich jedoch in Form und Gestalt zu einer Nuss entwickelt. Die Bezeichnung „Erdnussbaum“ ist im Prinzip irreführend. Vielmehr handelt es sich bei der Erdnusspflanze um ein krautiges Gewächs, das bis zu 80 Zentimeter hoch wachsen kann. Beheimatet ist die Erdnuss in Südamerika. Die USA, Argentinien, Sudan, Brasilien und Senegal produzieren die meisten für den Export bestimmten Erdnüsse. China und Indien bauen ebenfalls große Mengen an Erdnüssen an, allerdings vorwiegend für den Eigenbedarf.

Erdnüsse wachsen unterhalb der Erdoberfläche. Sie werden in der Zeit von Juli bis September geerntet, indem die gesamte Pflanze vollständig dem Boden entnommen wird. Wenn die Ernte zu spät erfolgt, lösen sich die Nüsse beim Herausziehen und bleiben im Erdreich stecken, was die Lese erschwert. Falls Sie Erdnüsse im heimischen Garten pflanzen wollen, ist ein Gewächshaus von Vorteil, denn Erdnüsse benötigen eine konstant warme Temperatur (25 bis 30 Grad Celsius), um zu gedeihen. Was die Bodenqualität betrifft, sind sie jedoch recht anspruchslos – nur locker und durchlässig sollte er sein. Nach vier bis sechs Monaten sind die Erdnüsse bereits reif. Sobald die Pflanze vertrocknet ist, können Sie sie ausgraben.

Erdnüsse auf vielfältige Art zubereiten

Erdnüsse sind immer eine leckere Angelegenheit und lassen sich je nach Darreichungsform unterschiedlich verarbeiten. Erdnüsse, die geröstet und gesalzen sind, kommen in der Regel als Snack zum Knabbern auf den Tisch. Durch das Röstverfahren erhalten die etwas bitteren Nüsse einen milderen Geschmack. Frische und ungeröstete Erdnüsse sind hingegen ungesalzen und können für die Zubereitung herzhafter und süßer Gerichte zum Einsatz kommen.

Erdnüsse harmonieren mit vielen Früchten wie Bananen, Feigen und Äpfeln genauso hervorragend wie mit Schokolade und fast jeder Art von Gemüse. Sie eignen sich als Topping in Salaten, Quark und Joghurt, als knackige Bestandteile selbst gemachter Müsliriegel und dienen der Herstellung pikanter Soßen und Dressings. Ob ein asiatischer Glasnudelsalat, ein würziges Curry, ein Käsekuchen oder ein Brownie mit Karamellfüllung – es gibt eine Vielzahl an Köstlichkeiten, die durch die Zugabe von Erdnüssen noch mehr Biss und Pfiff erhalten. Eine aromatische Erdnussbutter auf einer Scheibe Weißbrot schmeckt unvergleichlich köstlich und ist im Handumdrehen hergestellt. Die aus gemahlenen Erdnüssen hergestellte Paste eignet sich aber nicht nur als Aufstrich, sondern ist auch eine tolle Grundlage für die Herstellung von Soßen und passt sehr gut zu zahlreichen Gemüse-, Nudel- und Eiergerichten.

In der REWE Rezeptwelt finden Sie viel Inspiration für Rezepte mit Erdnüssen, zum Beispiel:

Übrigens: Falls einmal ein paar Erdnüsse übrig bleiben, für die Sie keine Verwendung haben, müssen Sie sie nicht entsorgen. Ungesalzene Erdnüsse eignen sich nämlich prima als Vogelfutter.

Bei REWE können Sie jederzeit knackige Erdnüsse kaufen. Geröstete und gesalzene Erdnüsse finden Sie bei uns genauso wie köstliche Erdnüsse mit Schale.