Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
Jetzt 10% Rabatt auf eine Auswahl an Tiernahrung & Tierbedarf bei Bestellungen über den REWE Lieferservice sichern! Mehr Informationen zum Mehrsparplan
3 Artikel in

Studentenfutter

Filter
  • Produkte
    • Alle Produkte
    • REWE Liefer- und Abholservice
    • Paketversand (alle Produkte)
    • Paketversand (REWE Produkte)
  • Kategorien
  • Marken
  • Alle Produkte
  • REWE Liefer- und Abholservice
  • Paketversand (alle Produkte)
  • Paketversand (REWE Produkte)

Studentenfutter – Knuspermischung mit Geschmack

Gleich eine gute Nachricht zum Start: Du musst kein Student sein, um Studentenfutter naschen zu dürfen. Die leckere Mischung aus Kernen, Nüssen und anderen Zutaten ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt, wobei es Varianten für jeden Geschmack gibt, darunter auch Studentenfutter ohne Rosinen. Früher war Studentenfutter – vor allem aufgrund der enthaltenen Mandeln – recht teuer und daher nur für Gutbetuchte erschwinglich. Die Zeiten haben sich zum Glück geändert. Heutzutage ist der knackige Mix für wenig Geld erhältlich – selbstverständlich auch bei REWE.

Studentenfutter – woher kommt der Name eigentlich?

Die (damals) kostspieligen Mandeln brachten der Nussmischung vermutlich ihren Namen ein. Die Bezeichnungen „Studentenfutter“ und „Pfaffenfutter“ deuteten an, dass Personen aus diesen wohlhabenderen Kreisen genug Geld hatten, um sich den schmackhaften Snack leisten zu können. Inzwischen dient der Nussmix als leckere Nascherei für zwischendurch, die für wenig Geld erhältlich ist.

Studentenfutter in verschiedenen Varianten

Ursprünglich enthielt Studentenfutter Mandeln und Rosinen, erst später wurden weitere Zutaten wie Nüsse, Kerne und andere Trockenfrüchte hinzugefügt, um für mehr Abwechslung zu sorgen. Häufig sind folgenden Zutaten Bestandteil der Mischung:

  • Mandeln
  • Rosinen
  • Cashewkerne
  • Walnüsse
  • Haselnüsse
  • Paranüsse
  • Erdnüsse

Da für die Zusammensetzung von Studentenfutter keine verbindlichen Vorgaben existieren, sind verschiedene Ausführungen erhältlich. Manche bestehen aus Rosinen, Erdnusskernen, Cashewkernen und Mandeln, in anderen sind hingegen gar keine Erdnüsse enthalten, stattdessen Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne und Walnusskerne. Erhältlich sind darüber hinaus exotische Variationen, die neben Rosinen beispielsweise Bananenchips, getrocknete Papaya, Kokoschips, Cranberrys, Ananas, Mango und andere fruchtige Zutaten enthalten können, die im klassischen Studentenfutter nicht zu finden sind.

In deinem REWE Markt und im REWE Onlineshop findest du verschiedene Varianten von Studentenfutter – mit und ohne Rosinen. Alternativ kaufst du Nüsse, Kerne und Trockenobst einzeln und stellst dir deine persönliche Lieblingsmischung zusammen.

Studentenfutter zum Backen und Verfeinern

Studentenfutter eignet sich wunderbar zum Knabbern, kann aber auch dazu dienen, Desserts, Kuchen und Süßspeisen zu verfeinern. Ein köstlicher Vanille- oder Schokoladenpudding erhält durch die Zugabe von Studentenfutter mehr Biss und eine nussige Note. Joghurt und Müsli profitieren ebenfalls von ein paar Nüssen und Rosinen. Mit einer Handvoll fein gehacktem Studentenfutter kannst du Dessertcremes und andere Süßspeisen im Handumdrehen aufwerten. Daneben ist Studentenfutter eine mögliche Zutat in Keksen, Plätzchen und Muffins. Für die Zubereitung köstlicher Muffins mit Studentenfutter benötigst du folgende Zutaten, die du selbstverständlich bei REWE kaufen kannst:

  • 200 Gramm Studentenfutter
  • 150 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Mandeln, alternativ gemahlene Mandeln
  • 300 Milliliter Buttermilch
  • 75 Milliliter Öl
  • 2 Eier
  • Ein halbes Päckchen Backpulver
  • Jeweils 50 Gramm Honig und Ahornsirup
  • Etwas Butter zum Einfetten

Zunächst übergießt du die Mandeln mit heißem Wasser, ziehst sie ab und verarbeitest sie in einem Mörser zu einem feinen Mehl, das du mit dem Backpulver und klein gehacktem Studentenfutter in einer Schüssel vermengst. Danach stellst du eine Mischung aus verquirlten Eiern, Öl, Buttermilch, Sirup und Honig zusammen, die du der Menge allmählich unterrührst. Dann füllst du den Teig in eine gefettete Muffinform und backst ihn für 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen.