Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
31 Artikel in

Popcorn

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken

    Ob süß oder salzig – Popcorn schmeckt nicht nur im Kino gut

    Was wäre ein Kinobesuch ohne Popcorn? Undenkbar! Für die meisten Menschen gehört eine ordentliche Portion einfach zu einem guten Film dazu, wobei die Meinungen, ob Popcorn süß oder salzig sein sollte, auseinandergehen. Hierzulande ist das gezuckerte Popcorn verbreiteter, während beispielsweise in den USA vor allem salziges Popcorn verspeist wird.

    Seinen Ursprung hat Popcorn auf dem amerikanischen Kontinent, wobei nicht genau bekannt ist, seit wann es hergestellt wird. Auf jeden Fall handelt es sich um ein Lebensmittel mit langer Tradition. Seinen heutigen Status als der Kinosnack schlechthin erlangte Popcorn mit der zunehmenden Beliebtheit des Kinos in den 1930er Jahren. Bis heute gibt es nichts, was Kinobesucher lieber snacken.

    Popcorn zu Hause machen

    Es gibt verschiedene Methoden, um Popcorn herzustellen. Wer keine Popcornmaschine hat, kann einen normalen Topf verwenden. Möchten Sie Popcorn selbst machen, füllen Sie Öl in den Topf und erhitzen es maximal, also so lange, bis es seinen Rauchpunkt erreicht. Dann geben Sie Mais in den Topf, so dass der Boden gerade bedeckt ist. Nun streuen Sie nach Belieben Salz oder Zucker darüber, legen den Deckel leicht gekippt auf den Topf und warten, bis es „poppt“. Dann schütteln Sie den Topf in kurzen Abständen, bis das Aufplatzen allmählich nachlässt. Alternativ können Sie Popcorn in der Mikrowelle zubereiten. Dazu füllen Sie die Maiskörner in eine Papiertüte, legen sie in das Gerät und erhitzen sie. Falls Sie eine Party veranstalten und in größeren Mengen Popcorn herstellen möchten, ist es möglich, eine Popcornmaschine zu mieten, die sämtliche Arbeit für Sie übernimmt. Für den Eigenbedarf braucht man so ein Gerät, wie es in Kinos zum Einsatz kommt, normalerweise nicht.

    Es gibt Popcorn Maker, die für den Hausgebrauch besser geeignet sind. Daneben sind spezielle Geräte erhältlich, die mit einem Rührstab und einer Textilhaube ausgestattet sind, durch die der Dunst beim Erhitzen im Topf abziehen kann.

    Um die geplatzten Maiskörner stilgerecht zu servieren, können Sie eine Popcorntüte verwenden. Eine normale Schüssel tut es natürlich auch, wenn Sie lediglich ein bisschen Popcorn vorm Fernseher naschen wollen und niemanden beeindrucken müssen.

    Der richtige Mais für Popcorn

    Wichtig zu wissen ist, dass man nicht jeden beliebigen Mais zur Zubereitung von Popcorn verwenden kann. Bei Popcornmais handelt es sich um Puffreis, dessen Schale etwas dünner und glasiger ist als bei regulärem Mais. Sie brauchen gar nicht viel davon, um eine großzügige Schüssel Popcorn zu machen, eine Handvoll reicht schon. Außerdem eignet sich nicht jedes Öl. Entscheidend ist der Rauchpunkt. Der Mais beginnt bei 200 Grad Celsius zu platzen, entsprechend hoch muss das Öl erhitzbar sein. Verwendbar sind beispielsweise:

    • Sonnenblumenöl
    • Erdnussöl
    • Palmöl

    Das Popcorn Rezept können Sie beliebig modifizieren, Sie müssen den Snack nicht immer mit Zucker oder Salz genießen. Auch verfeinert mit Butter, Honig oder Kakao schmecken die gepufften Körner ausgezeichnet – probieren Sie einfach aus, was Ihnen schmeckt!

    Mikrowellen Popcorn und Puffreis zur Zubereitung im Topf finden Sie natürlich im Sortiment von REWE, ebenso wie fertiges Popcorn (süß und salzig), das Sie sofort verspeisen können. Daneben hält der REWE Onlineshop viele Arten von Chips und Knabbereien für jeden Geschmack bereit.