Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Favoriten
Jetzt 10% Rabatt auf eine Auswahl an Tiernahrung & Tierbedarf bei Bestellungen über den REWE Lieferservice sichern! Mehr Informationen zum Mehrsparplan
59 Artikel in

Meeresfrüchte

Filter
  • Produkte
    • Alle Produkte
    • REWE Liefer- und Abholservice
    • Paketversand (alle Produkte)
    • Paketversand (REWE Produkte)
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    • Anbieter
      • Alle Produkte
      • REWE Liefer- und Abholservice
      • Paketversand (alle Produkte)
      • Paketversand (REWE Produkte)

      Meeresfrüchte – kulinarische Köstlichkeiten aus dem Meer

      Kannst du dir eine Paella ohne Meeresfrüchte vorstellen? Das spanische Pfannengericht ist beinahe auf der ganzen Welt beliebt und das liegt nicht nur am pikanten, safrangefärbten Reis. Eine bekannte Variation ist die Paella mixta, für die das delikate Zusammenspiel von hellem Fleisch und Meeresfrüchten charakteristisch ist. Muscheln, Langostinos (die spanische Bezeichnung für große Garnelen), Tuben vom Tintenfisch und viele weitere Meerestiere werden mit zartem Hähnchen- und Kaninchenfleisch kombiniert. Doch Meeresfrüchte eignen sich für so viel mehr: Ob Sie edle Austern zu Champagner schlürfen, einen köstlichen Shrimpcocktail bei der nächsten Party servieren oder im Restaurant Jakobsmuscheln oder Hummer bestellen – die Welt der Meeresfrüchte bietet jede Menge Potenzial für höchsten Genuss.

      Meeresfrüchte können unterschiedlich zubereitet werden, entsprechend facettenreich sind die Möglichkeiten, um die Delikatessen aus dem Meer in Gerichte einzubinden. Gegrillte Meeresfrüchte können völlig andere Geschmacksnoten entfalten als gebratene oder gekochte, außerdem schmeckt nicht jedes Meerestier gleich. Eine Jakobsmuschel beispielsweise hat süßliche, leicht nussige und milde Aromen, während Miesmuscheln salziger sind.

      Es gibt mehrere Arten, Meerestiere zu fangen. Während Austern überwiegend auf speziellen Austernbänken gezüchtet werden, kommen bei anderen Meerestieren, beispielsweise Hummern, meist Netze, Reusen und Körbe zum Einsatz.

      Arten der Meeresfrüchte – ein kleiner Überblick

      Meeresfrüchte werden oft in Schalentiere und Krustentiere unterschieden. Die biologischen und küchensprachlichen Definitionen beider Begriffe gehen hierbei jedoch etwas durcheinander. Unter Schalentieren werden Weichtiere verstanden, die über eine Schale verfügen. Neben Schnecken zählen dazu vor allem essbare Muscheln, wie:

      • Miesmuscheln
      • Venusmuscheln
      • Jakobsmuscheln
      • Klaffmuscheln
      • Austern

      Der Begriff Krustentiere stammt aus der Küchensprache und bezeichnet im Wesentlichen Krebstiere, die zum Kochen Verwendung finden. Hierzu gehören:

      • Garnelen (von Shrimps und Krabben bis Riesengarnelen)
      • Langusten
      • Flusskrebse
      • Hummer

      Mitunter werden Hummer und Krabben küchensprachlich als Schalentiere bezeichnet, während Tintenfische und Kalmare, die eigentlich Schalenweichtiere sind, nicht dazu gezählt werden.

      Übrigens: Wie man Meeresfrüchte richtig isst, ist von Meerestier zu Meerestier unterschiedlich. Während du Garnelen mit den Händen essen kannst, werden Austern geschlürft und Hummer mit speziellem Hummerbesteck geknackt.

      Die Wandelbarkeit der Meeresfrüchte

      Meeresfrüchte lassen sich hervorragend mit anderen Gerichten kombinieren. Mögliche Gerichte sind beispielsweise:

      • Meeresfrüchte mit Pasta: Spaghetti mit Meeresfrüchten gehören zu den besonders exquisiten Pastagerichten, wobei man selbstverständlich auch andere Nudelsorten verwenden kann.
      • Meeresfrüchte auf Pizza: Die Pizza Frutti di Mare kann schon fast als Klassiker gelten.
      • Meeresfrüchte Risotto: Es muss nicht immer Paella sein, um Meeresfrüchte auf schmackhafte Weise mit Reis zu kombinieren, auch in Risottos kommen Garnelen und andere Meerestiere toll zur Geltung.
      • Meeresfrüchtesalat: Hier sind die Meeresfrüchte der Hauptbestandteil. Ein frisch-säuerliches Dressing aus Zitrone und Weißweinessig passt ausnehmend gut dazu.

      Tiefgekühlte Garnelen sind schon nach wenigen Minuten Bratzeit bereit zum Verzehr, während Muscheln in Kochwasser innerhalb kürzester Zeit gegart sind.

      In Ihrer REWE Filiale vor Ort und im REWE Onlineshop kannst du frische und tiefgekühlte Meeresfrüchte kaufen. Tolle Rezeptideen mit Meeresfrüchten findest du zudem in unserer REWE Rezeptwelt. Hier einige Rezepte zum Ausprobieren:

      Wir wünschen einen guten Appetit!