Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
8 Artikel in

Bohnen, Erbsen & Mais

Filter

Bohnen und Erbsen – leckere und vielfältige Hülsenfrüchte

Bohnen und Erbsen sind seit Jahrtausenden verbreitete Nutzpflanzen zur Ernährung des Menschen. Sie gehören zur Gattung der Hülsenfrüchte und lassen sich überaus einfach zuzubereiten. Ob im Eintopf, als Beilage oder in frischem Salat: Bohnen und Erbsen sind vielseitig einsetzbar und ausgesprochen lecker.

Bohnen in vielen Formen

Bohnen gibt es schon seit Tausenden von Jahren und unzählige Sorten haben sich herausgebildet. Als Bohnen werden sowohl die Samen als auch die Hülsen der Bohnenpflanzen bezeichnet. Man unterscheidet grundsätzlich drei Arten von Bohnen:

  • Buschbohnen: Sie wachsen an kurzen Stängeln und haben eine kurze Reifezeit. Brechbohnen sind besonders dicke Buschbohnen, die man gut brechen kann – daher rührt ihr Name. Prinzessbohnen sind zarte, frühreife Buschbohnen, die sich ausgezeichnet für gekochtes Bohnengemüse verwenden lassen.
  • Stangenbohnen oder Gartenbohnen: Diese Bohnen wachsen an längeren, dünnen Stängeln. Klassische grüne Bohnen sind Stangenbohnen, die nicht durchgereift sind. Die bekannten Kidneybohnen sind ebenfalls eine (rotsamige) Form der Gartenbohne.
  • Ackerbohnen: Sie sind auch bekannt als dicke Bohnen oder Saubohnen. Diese Bohnen haben eine feste Hülle, die ungenießbar ist. Die Bohnenkerne werden herausgelöst und jung gegessen.

Es gibt für die Zubereitung von Bohnen zahllose Rezepte. Zu den Klassikern zählen Bohneneintopf, Bohnensuppe und Bohnensalat, der im Sommer wunderbar zu Gegrilltem genossen werden kann. Außerdem sind Bohnen eine tolle Beilage zu gebratenen Fleischgerichten, zum Beispiel Steaks.

Interessante Vorschläge, wie man Bohnen zubereiten kann, finden Sie in unserer REWE Rezeptwelt. Probieren Sie doch einmal diese Rezepte aus:

Bohnen müssen eine Weile kochen, bevor sie verzehrt werden können, denn sie sind nicht für den rohen Verzehr geeignet. Wenn Sie Bohnen einfrieren möchten, empfiehlt es sich, sie vorher kurz zu blanchieren.

Erbsen – Gemüse mit Tradition

Erbsen (englisch: peas) sind eine der ältesten kultivierten Gemüsesorten. Sie werden frisch oder getrocknet, in der Schote oder pur genossen. Bei vielen Freunden der Hausmannskost landen Erbsen in Eintöpfen. Daneben bilden Erbsen und Möhren eine tolle Kombination und dienen als klassische Beilage. Feines Erbsenpüree ist überdies ein fester Bestandteil vieler regionaler Küchen.

Liebhaber schätzen vor allem das feine, leicht süßliche Aroma und die etwas mehlige Konsistenz von Erbsen. Falls Sie die Hülsenfrüchte als Grundlage für eine Erbsensuppe wie bei Oma verwenden – mit reichlich Kartoffeln, Speck und Würstchen – erhalten Sie eine sehr schmackhafte Mahlzeit, die bei der ganzen Familie gut ankommt.

Wie Bohnen sollten Sie Erbsen nur gegart verzehren. Frische Erbsen können Sie in einer geringen Menge Wasser und mit wenig Fett einige Minuten dünsten. Zuckererbsen werden in der Schote zubereitet und können fast ohne Wasser in etwas Butter bei mittlerer Temperatur gedünstet werden.

In unserer REWE Rezeptwelt halten wir zahlreiche Vorschläge für Gerichte mit Erbsen für Sie bereit, darunter diese Rezeptideen:

Bei REWE können Sie frische Bohnen und Erbsen tiefgekühlt kaufen, die sich für die Zubereitung vielerlei Speisen eignen. Ob klassisch oder experimentell – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Alle weiteren Zutaten für Ihre Rezepte finden Sie bei uns selbstverständlich ebenfalls.