Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
Werbebanner
1 Artikel in

Pizza Calzone

Filter

Pizza Calzone – gefüllte Pizza für den großen Hunger

Neben bekannten Pizzasorten wie Pizza Salami, Pizza mit Thunfisch oder Käsepizza nimmt die Pizza Calzone hierzulande eine Sonderstellung ein. Wahrscheinlich liegt das in ihrer ungewöhnlichen Form begründet, denn sie ist nicht tellerflach und rund wie herkömmliche Pizzen, sondern wird umgeklappt, so dass sich die Zutaten im Inneren befinden und quasi eher eine Füllung darstellen als einen Belag. Während die Pizza Calzone, oder Pizzatasche, bei uns also eher ein Schattendasein neben den üblichen Pizzavariationen fristet, ist sie in Italien das traditionelle Fast Food schlechthin. Doch woran liegt das und was ist das Besondere an der Calzone Pizza?

Was ist eine Pizza Calzone?

Wie andere Pizzen stammt die Calzone aus Süditalien, genauer gesagt aus der Region um Neapel. Anders als eine herkömmliche Pizza werden Calzones nicht offen gebacken, sondern nach dem Belegen überschlagen, versiegelt und verschlossen in den Ofen geschoben. Betrachtet man die Zubereitungsart genauer, handelt es sich bei Calzone nach der Definition im engeren Sinne gar nicht um eine Pizza. Vielmehr ist sie mit der Pizza verwandt. Die Pizza Calzone unterscheidet sich auch hinsichtlich der Zutaten von anderen Pizzen. Traditionell ist sie nämlich ausschließlich belegt mit

  • Ricotta
  • Mozzarella
  • rohem Schinken
  • Pilzen
  • Parmesan
  • Oregano

Calzones werden in Restaurants häufig mit Marinara-Sauce serviert. Dabei handelt es sich um eine neapolitanische Sauce, die auf Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern basiert. Allerdings gibt es zahlreiche Variationen, unter anderem mit Kapern, Oliven und Wein verfeinert.

Das Wort Calzone beschreibt die typische Herstellungsart des Gerichts. Frei übersetzt bedeutet Calzone so viel wie „Hose“ oder „Hosenbein“, was sich eben auf das Klappen des Teigs und die Umschließung der Füllung bezieht. Heute wird die Pizza Calzone lange nicht mehr nur in ihrer ursprünglichen Form serviert, sondern kann mit diversen Zutaten gefüllt und unterschiedlich zubereitet werden. Dabei spielen regionale Unterschiede eine große Rolle.

Calzone ist nicht gleich Calzone

Eine echte Pizza Calzone neapolitanischer Art beschränkt sich traditionell auf wenige Zutaten und wird im Holzofen gebacken. In anderen Regionen Italiens, insbesondere in Apulien, gibt es zudem frittierte Calzones. Diese sind meist mit Tomaten und Mozzarella gefüllt und werden dort Panzerotti genannt. In den USA haben sich zahlreiche weitere Zubereitungsarten der Pizza Calzone entwickelt. Sie werden dort deftiger und großzügiger belegt als in Europa und neben der klassischen Füllung kann eine amerikanische Pizza Calzone mit Tomatensauce, Fleisch und unterschiedlichem Gemüse serviert werden.

Pizza Calzone – das perfekte Fast Food

Dass die Pizza Calzone in Italien einen so legendären Ruf als Fast Food und Lieferservice-Gericht genießt, liegt in ihrer typischen Form begründet. Durch das Einschließen der Füllung bleibt eine Pizza Calzone bei der Lieferung schlicht länger heiß und kommt dadurch wärmer zu Hause an als andere Pizzen. Als Fast Food hat sich die Pizza Calzone auch deshalb bewährt, weil sie durch ihre Halbmondform besser in der Hand liegt und im Gehen leichter gegessen werden kann. In Deutschland hat sich das Fast Food allerdings noch nicht richtig durchgesetzt. Schade eigentlich!

Bei REWE können Sie tiefgekühlte Pizza Calzone erstklassiger Qualität kaufen. Probieren Sie die italienische Spezialität einmal aus – Sie werden begeistert sein!