Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
3 Artikel in

Halsband & Leine

Filter

Hundehalsband und Hundeleine für Ihren vierbeinigen Freund

Hundehalsband und Hundeleine gehören zur Grundausstattung jedes Hundebesitzers. Zwar gibt es keine bundesweit festgelegte Leinenpflicht, doch in vielen Städten und Kommunen ist es sehr wohl vorgeschrieben, den Hund an der Leine zu führen. Selbst wenn kein Leinenzwang herrscht, entscheiden sich viele Hundebesitzer dafür, ihr Tier beim Gassigehen anzuleinen. Eine Leine ermöglicht Ihnen, den Bewegungsradius Ihres Tieres zu kontrollieren, was dem Schutz des Hundes sowie dem von Passanten und anderen Tieren dient. Befestigt wird eine Leine am Hundehalsband. Beide Arten von Hundezubehör sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich, die sich in Design und Funktionalität unterscheiden.

Im Sortiment des REWE Onlineshops finden Sie eine Auswahl an Halsbändern und Hundeleinen für Ihren Vierbeiner.

Welche Hundeleine ist die richtige für meinen Hund?

Bei der Auswahl von Hundeleine und Hundehalsband gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen:

  • Größe des Hundes: Für große Hunde eignet sich ein Hundehalsband, das breit und robust ist.
  • Erziehung: Ist Ihr Hund gut erzogen, können Sie ihm mehr Raum geben. Rollleinen, die sich bei Bedarf einziehen lassen, sind in solchen Fällen eine gute Wahl. Welpen und Hunde mit viel Temperament müssen stärker geführt werden. Kurze Leinen mit fixer Länge sind hierfür besser geeignet.
  • Umgebung: Wohnen Sie auf dem Land oder in der Stadt? Abhängig davon, ob Sie mit Ihrem Hund an vielbefahrenen Straßen mit Fußgängern und anderen Hunden spazieren gehen oder in freier Natur unterwegs sind, sollte die Leinenwahl ausfallen.
  • Material: Ganz wichtig ist, dass Hundehalsband und Hundeleine strapazierfähig sind und nicht reißen, selbst wenn Ihr Tier noch so sehr daran zerrt. Geeignetes Material für Hundeleine und Hundehalsband sind zum Beispiel Leder und Nylon.
  • Bequemlichkeit: Selbstverständlich soll sich Ihr Hund beim Gassigehen wohlfühlen. Das Halsband für den Hund sollte nicht zu eng sitzen, sondern so, dass noch zwei Finger zwischen Hals und Band Platz haben. Zu lose sollte es allerdings auch nicht sein, damit der Kopf nicht hindurchrutscht. Achten Sie darauf, dass das Band nicht zu schmal ist, um zu vermeiden, dass es einschneidet. Außerdem sollten Sie lieber keine Metallketten als Hundehalsband oder Leine verwenden. Solche Hundehalsbänder können zwar gut aussehen, aber unangenehm werden, wenn der Hund an der Leine zieht. Besser ist ein Nylon- oder Lederhalsband.

Für jede Situation die richtige Hundeleine

Rollleinen und Flexileinen ermöglichen Ihnen, Ihrem Hund mehr Auslauf zu geben, wenn die Situation es zulässt, und ihn zu sich heranzuholen, wenn mehr Kontrolle nötig ist. Für Ausflüge in die Natur oder in Parks sind sie gut geeignet.

Eine strengere Führung ist mit nicht einziehbaren Leinen gewährleistet. Junge Hunde und Tiere mit stürmischem Naturell erfordern mitunter mehr Kontrolle. Sie sind das Herrchen oder Frauchen und müssen Ihrem Hund klar mitteilen, wer der Chef ist. Mit einem robusten Hundehalsband und einer straff geführten Führleine klappt das besser als mit Leinen, die viel Spielraum zum Ausbüxen lassen. Zu Erziehungszwecken kann der Einsatz eines Elektrohalsbands beziehungsweise Antibellhalsbands sinnvoll sein. So ein Erziehungshalsband versprüht ein Spray, wenn der Hund anfängt zu bellen. Er erschrickt und merkt: Aggressives Verhalten ist keine gute Idee.

Besondere Ausführungen wie ein Hundegeschirr für kleine Hunde sowie blinkende und reflektierende Halsbänder sind ebenfalls erhältlich. Ein Leuchthalsband ist bei Spaziergängen in der Dunkelheit vorteilhaft, da Ihr Hund immer gut erkennbar ist, selbst bei schlechten Sichtverhältnissen. Wenn das Hundehalsband leuchtend ist, ist das ebenfalls von Vorteil beim Gassigehen nach Sonnenuntergang oder bei schlechtem Wetter bei.