Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
741 Artikel in

Tierfutter

Filter
  • Kategorien
  • Eigenschaften
  • Marken
    <
    12319
    >

    Hochwertiges Tierfutter für Hund, Katze, Nager und Co.

    Jedem Haustierbesitzer liegt das Wohl seines Lieblings am Herzen. Damit das Tier lange vital, aktiv und gesund bleibt, sollte ihm das passende Tierfutter verabreicht werden. Es fällt oft schwer, dem bettelnden Hundeblick bei Tisch zu widerstehen; allzu gerne möchte man seinem Vierbeiner eine Leckerei vom Teller zuschieben. Hunde verstoffwechseln Nahrung aber anders als Menschen und vertragen nicht jede Nascherei. Das gilt genauso für andere Tierarten.

    Daher ist es wichtig, das geeignete Tierfutter zu kaufen. Selbstverständlich geben Sie Hunden Hundefutter, Katzen entsprechend Katzenfutter und Nagetieren Tierfutter für die jeweiligen Arten, wie Hamster, Hasen oder Meerschweinchen. Für Vögel gibt es spezielles Vogelfutter. So stellen Sie sicher, dass die Tiere alle Nährstoffe bekommen, die sie brauchen, und keine Lebensmittel fressen, die ihnen schaden.

    Was ist in Hundefutter enthalten?

    Wer schon einmal eine Dose mit Hundefutter geöffnet hat, kennt den wenig appetitlichen „Duft“, der einem dabei entgegenströmt. Ist der Geruch auf minderwertige Zusätze zurückzuführen? Die Inhaltsangaben auf der Tierfutterdose können auf den ersten Blick verwirrend sein. Dort steht beispielsweise der Begriff „Rohprotein“. Hiermit ist kein rohes Fleisch gemeint, sondern das im Futter enthaltene Eiweiß. Hauptbestandteile des Futters können Muskelfleisch, Bindegewebe oder andere Teile eines Tieres sein. Dazu gehören tierische Nebenprodukte wie Hufe, Federn oder Fell. 

    Eine weitere Angabe betrifft das „Rohfett“ im Tierfutter. Dazu zählen alle Fette und Öle, die im Futter enthalten sind. 

    In Hundefutter sind also in den allermeisten Fällen Fleisch, Fette, pflanzliche Bestandteile und Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Gelegentlich wird Getreide hinzugefügt, das bei manchen Tieren jedoch Allergien und Unverträglichkeiten hervorrufen kann. Bei Hunden kann Getreide Juckreiz und Hautrötungen verursachen oder zu Durchfall führen. Es gibt Hunde, die Gluten nicht vertragen. Sollte Ihr Hund schlecht auf getreidehaltiges Tierfutter reagieren, geben Sie ihm das nächste Mal getreidefreies Hundefutter und beobachten Sie, ob sich der Zustand verbessert.

    Für jede Tierart gibt es das passende Tierfutter

    Ob Sie Trockenfutter oder Nassfutter verfüttern, können Sie nach den Vorlieben Ihres Tieres entscheiden. Trockenfutter lässt sich mit Wasser auch gut zu einem Nassfutter anrühren. Wichtig ist, dass Sie bei Ihrem Tier auf eine ausgewogene Ernährung achten.

    Oftmals wird angenommen, dass Hunde reine Fleischfresser sind. Sie benötigen allerdings auch pflanzliche Bestandteile in der Nahrung. In freier Wildbahn decken Wildhunde und Wölfe ihren Bedarf an Nährstoffen, indem sie Tiere reißen, die sich von Gemüse und Obst ernähren. So gelangen sie an die in den Pflanzen enthaltenen Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Bei Hunden, die als Haustiere gehalten werden, muss man Gemüse und Obst zufüttern. Deswegen ist in Hundefutter oft Gemüse enthalten. Das ist ein erster Hinweis darauf, dass der Hersteller Wert darauf legt, ein ausgewogenes Produkt bereitzustellen. Dasselbe gilt selbstverständlich bei Tierfutter für Katzen.

    Tierfutter können Sie in Ihrem REWE Markt oder im Tierfutter Onlineshop von REWE kaufen. Bei uns finden Sie für jede Art die richtige Tiernahrung:

    Dürfen Hunde alles fressen?

    Hunde würden gerne alles fressen, dürfen es aber nicht. Es gibt viele Situationen, in denen man seinem Tier ein Leckerchen geben möchte. Achten Sie darauf, nur Tiernahrung zu verfüttern, die für Ihren Vierbeiner geeignet ist. Hunde reagieren anders auf bestimmte Nahrungsmittel als Menschen.

    Schokolade beispielsweise kann für Hunde, Katzen und viele andere Tiere tödlich sein. Das im Kakao enthaltene Theobromin führt bei den Tieren zu Vergiftungen. Schon eine Menge ab 60 Milligramm Theobromin pro Kilogramm Körpergewicht des Tieres kann tödlich sein. Dabei gilt zu bedenken, dass in 100 Gramm Milchschokolade 2,3 Milligramm Theobromin enthalten sind.

    Zwiebeln und Zwiebelgewächse, Rosinen, Weintrauben, Avocados sowie rohes Schweinefleisch sind ebenso gefährlich für Haustiere. Schweine sind Hauptwirt des sogenannten Aujeszky-Virus, das bei Hunden und Katzen innerhalb weniger Tage zum Tod führen kann. Wer „barfen“, dem Tier also rohes Fleisch verfüttern möchte, sollte demzufolge kein rohes Schweinefleisch verwenden.

    Vorsicht ist bei Knochen geboten, da sie beim Kauen splittern und den Hund verletzen können. Größere Splitter, die geschluckt werden und im Hals stecken bleiben, können sogar zur Erstickung des Tieres führen. Hühnerknochen sind besonders gefährlich, vor allem, wenn das Huhn gekocht oder gebraten ist. Die Hitze macht die Knochen porös, wodurch sie leichter brechen. Die sicherste Variante ist, komplett auf das Zufüttern von Knochen zu verzichten oder Kauknochen aus der Heimtierabteilung zu verfüttern.

    Das Angebot von REWE hält für Sie und Ihr Tier hochwertiges Futter von vielen Herstellern bereit. Natürlich können Sie im Tierfuttershop von REWE Tierfutter online kaufen und sich liefern lassen. Außerdem finden Sie in unserem Sortiment Tierbedarf für Hund, Katze, Meerschweinchen und Co., zum Beispiel Futternäpfe und Trinkflaschen, Spielzeug und Leinen.