Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
15 Artikel in

Sahnelikör

Filter

Sahnelikör – süße Verführung mit Schuss

Sahnelikör bietet Likörgenuss der besonderen Art. Das süße Aroma, die dezente Schärfe des Alkohols und die weiche, cremige Konsistenz, die förmlich auf der Zunge zergeht, ergeben eine vollendete Gesamtkomposition. Sahnelikör mag gelegentlich ein etwas angestaubtes Image anhaften, er ist jedoch alles andere als ein altbackenes süßes Schnäpschen, das Omas und Tanten bei der Kaffeerunde zum Kichern bringt. Baileys beispielsweise erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit und kommt für die Zubereitung angesagter Cocktails zum Einsatz.

Sahnelikör auf vielfältige Art genießen

Klassischerweise wird Sahnelikör pur und leicht gekühlt getrunken, kann aber auch auf Eiswürfeln serviert werden. Darüber hinaus können Sie mit Sahnelikör Kaffee und Tee verfeinern sowie Kuchen und Keksen ein tolles Aroma verleihen. Kleine Törtchen und Eiscreme werden mit einem Schuss Sahnelikör im Nu aufgepeppt, zumal sich Creme Likör durch seine etwas dickflüssigere Konsistenz wie eine Dessertsoße verwenden lässt.

Tolle Rezepte, in denen Sahnelikör zum Einsatz kommt, finden Sie in unserer REWE-Rezeptwelt, darunter:

Sahnelikör ist außerdem eine beliebte Zutat in erfrischenden Drinks und Cocktails. Beliebt sind beispielsweise:

  • B52: Dieser Cocktail enthält Kaffeelikör (Kahlua), Baileys und Rum, die im Glas geschichtet werden. Der Rum bildet die oberste Schicht und wird entzündet. Danach sollte der Cocktail zügig mit einem Strohhalm ausgetrunken werden.
  • White Serbia: Wer es besonders cremig mag, ist mit dem White Serbia gut beraten. Er besteht lediglich aus Baileys und Kaffeelikör, denen zum Schluss leicht geschlagene Sahne hinzugegeben wird.
  • Irish Kiss: Kaffeelikör, Cointreau, Baileys und Milch bilden die Zutaten des „irischen Kusses“, der auf Eis geschüttelt und auf Eiswürfeln serviert wird.

Tipp: Wenn Sie Sahnelikör gekühlt genießen beziehungsweise verarbeiten wollen, sollten Sie ihn nicht im Tiefkühlfach lagern. Aufgrund seines meist bloß moderaten Alkoholgehalts von 15 bis 20 Volumenprozent kann er schnell gefrieren und dadurch an Cremigkeit einbüßen.

Sahnelikör selber machen – ein einfaches Rezept

Die Baileys Original Irish Cream zählt zu den beliebtesten Sahnelikören und im Internet gibt es zahlreiche Rezepte dafür, die zum Ausprobieren einladen. Wenn Sie Sahnelikör herstellen möchten, der Baileys geschmacklich nahe kommt, benötigen Sie im Wesentlichen Whisky, Sahne, Kaffeepulver und Zucker. Für eine Flasche selbstgemachten Baileys verrühren Sie zunächst 6 Esslöffel Kaffeepulver mit 300 Gramm Zucker. Optional können Sie 3 Esslöffel Kakaopulver und das Mark einer Vanilleschote ergänzen. Wenn Sie die Zutaten vermengt haben, geben Sie 700 Milliliter Whisky hinzu. Je nach Baileys Rezept kann ein rohes Ei untergehoben oder etwas Schokoladenlikör hinzugefügt werden. Rühren Sie die Masse mithilfe eines Mixers oder Schneebesens glatt und stellen Sie den Sahnelikör kalt. Die Haltbarkeit beträgt bei Aufbewahrung im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Die Welt der Sahneliköre ist nicht auf Whiskey Sahne Likör begrenzt. Neben Klassikern wie Schokolikör und Vanillelikör gibt es fruchtige Varianten, beispielsweise Erdbeer Sahne Likör. Sahnehaltige Kaffee- und Eierliköre zählen im weiteren Sinne ebenso zu den Sahnelikören. Exotische und ungewöhnliche Varianten wie Waldmeister Sahne Likör oder Liköre mit Kokoscreme sind ebenfalls erhältlich und vor allem im Sommer ein Genuss. Als Basis für die meisten Sahneliköre wird Whisky oder Wodka verwendet, aber auch andere Spirituosen wie Korn, Weinbrand, Rum, Cognac und Amaretto kommen zur Anwendung. Wer zu Weihnachten einen selbstgemachten Sahnelikör servieren möchte, kann ihn mit Mandel-, Lebkuchen- und Bratapfelaroma, Zimt und weiteren typischen Weihnachtsgewürzen aufwerten. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.