Versand per Paket
Produkte mit diesem Symbol werden von unseren Partnern versendet!
  • Partner: Zoo Royal
  • Ab 20 € versandkostenfrei
  • Kein Mindestbestellwert
Favoriten
79 Artikel in

Single Malt Scotch

Filter
  • Kategorien
  • Marken

    Hochwertiger Single Malt Scotch Whisky aus Schottland

    Wenn von Scotch die Rede ist, meint das Scotch Whisky, was wiederum nichts anderes ist als Whisky aus Schottland. Der nördliche Landesteil des Vereinten Königreiches gilt, neben Irland, als Ursprungsland des Whiskys, wenngleich bis heute nicht genau geklärt ist, wer das aromatische Getränk denn nun erfunden hat. Der Legende nach waren es die Kelten, die zum ersten Mal „Aqua Vitae“ („Wasser des Lebens“) destillierten. Noch heute gilt Scotch als Hochgenuss unter Whiskykennern und all jenen, die einen guten Tropfen zu schätzen wissen.

    Eines haben alle Whiskysorten gemeinsam: Sie basieren auf Getreide. Aus der Maische wird hochprozentiger Whisky destilliert, der anschließend jahrelang in Holzfässern reift. Für schottischen Whisky gilt die „Scotch Whisky Regulation“, die Vorgaben für die Herstellung definiert. Demzufolge wird Scotch aus Wasser und gemälzter Gerste hergestellt. Die Reifung erfolgt innerhalb Schottlands, wobei ausschließlich Eichenfässer verwendet werden dürfen, die maximal 700 Liter fassen. Die Reifedauer im Fass beträgt mindestens drei Jahre.

    Unterschiedliche Arten von Scotch

    Scotch ist nicht gleich Scotch. Vielmehr werden mehrere Arten unterschieden:

    • Scotch Single Malt: Zulässige Zutaten sind Wasser und gemälzte Gerste. Die Herstellung erfolgt in einer einzigen Destillerie. Es handelt sich um hochwertigen, unverschnittenen Scotch.
    • Single Grain Scotch: Bei der Produktion dürfen weitere Getreidearten verwendet werden.
    • Blended Scotch Whisky: Hierbei handelt es sich um einen Verschnitt aus einem Single Malt oder mehreren Single Grain Scotches.
    • Blended Grain Scotch: Dieser verschnittene Scotch enthält mindestens zwei Single Grain Scotch Whiskys.
    • Blended Malt Scotch: In diesem Verschnitt müssen mindestens zwei Single Malt Scotch Whiskys enthalten sein.

    Es ist nicht richtig, Blended Scotch grundsätzlich als minderwertig einzustufen, auch wenn es sich bei preisgünstigen Produkten häufig um solche Verschnitte handelt. Es gibt sehr gute Blends aus alten Scotch Whiskys mit ausgeprägten Aromen. Wollen Sie einem Scotch-Kenner ein Geschenk machen, sind Sie jedoch auf der sicheren Seite, wenn Sie zu einem Single Malt Scotch greifen.

    Der Single Malt Scotch wird noch einmal in verschiedene Arten eingeteilt. Steht auf der Flasche nur „Single Malt“, dann stammt der Scotch aus einer einzigen Destillerie. Etwas ganz Besonderes halten Sie in den Händen, wenn die Spirituose mit „Single Cask Malt“ gekennzeichnet ist. Dabei handelt es sich um einen Tropfen aus nur einem Fass. Das sagt per se nichts über die Güte aus, deutet aber auf eine limitierte Abfüllung hin. Ein wichtiges Kriterium für die Qualität eines Scotch Whiskys ist die Reifedauer, die auf dem Etikett einer Flasche ebenfalls vermerkt ist. Die optimale Reifezeit variiert je nach Sorte, bei vielen Bränden wird das geschmackliche Optimum aber nach einer Reifung von 12 bis 15 Jahren erreicht.

    Wie trinkt man Scotch?

    Single Malt Scotch genießen Sie am besten ungekühlt in Nosing-Gläsern. Die Tulpenform des Glases ermöglicht eine ideale Entfaltung der Aromen. Wenn Sie Scotch on the rocks, also auf Eis, trinken möchten, bietet sich ein Tumbler als Scotch Glas an. Sehr teure Whiskys sollten Sie lieber nicht mit Eis verwässern. Der Scottish Whiskey ist ebenfalls eine beliebte Grundlage für Scotch mit Soda, für dessen Zubereitung der hochprozentige Alkohol schlicht mit Sodawasser verdünnt wird. Sie können Scotch Whisky online bei REWE kaufen, finden aber auch in Ihrem REWE Markt vor Ort erlesene Tropfen aus schottischer Herstellung.